Grundlagen der Public Relations

Crossmediale Öffentlichkeitsarbeit im Spannungsfeld zwischen Pressekonferenz und Facebook-Account

Foto zum Kurs Grundlagen der Public Relations (Foto: wellphoto/Fotolia)
(Foto: wellphoto/Fotolia)

Kaum ein Berufsfeld hat sich durch die Digitalisierung so verändert wie das der Public Relations (PR). Standen früher die klassischen Medien (Zeitungen und Zeitschriften, TV, Radio) im Mittelpunkt der PR-Aktivitäten, so sind heute viele neue Medienkanäle hinzugekommen – Menschen kommunizieren via WhatsApp, informieren sich in ihrem Facebook-Stream und schauen Dokumentationen auf YouTube an.

 

Daher ist kaum ein Beruf ist so facettenreich wie der PR-Beruf. Pressesprecher – die heute zu Kommunikationsmanagern geworden sind – entwickeln Konzepte und Kampagnen, organisieren externe und interne Kommunikationsmaßnahmen, schreiben Texte, verbreiten diese über Twitter und Facebook; sie produzieren Videos und laden diese auf Video-Portale hoch; sie vertreten ihren Auftraggeber in der Öffentlichkeit, und sie agieren als Mittler zwischen ‚externer‘ und ‚interner‘ Öffentlichkeit. Um diese Aufgabenvielfalt zu beherrschen, müssen PR-Schaffende daher Grundkenntnisse zum Thema ‚integrierte Kommunikation‘ aufweisen, sie müssen ein Grundverständnis von digitalen Kommunikationsformen und -kanälen besitzen, und sie müssen PR-Maßnahmen konzipieren, planen und umsetzen können.

 

Der Kurs ‚Grundlagen der PR‘ ist als wissenschaftlich fundierte Weiterbildung mit hohem Praxisbezug konzipiert. Qualifizierte Dozenten aus der Wissenschaft und der PR-Praxis vermitteln das nötige Wissen über alle Handlungsfelder der Öffentlichkeitsarbeit, diskutieren den Einsatz integrierter Kommunikationsmaßnahmen in Unternehmen und Organisationen und analysieren mit den Teilnehmern Fallbeispiele. Praktische Übungen und Planspiele sind elementare Bestandteile der Seminarreihe.

Inhalte und Zielgruppe

Was Sie lernen

Der Kurs ‚Grundlagen der PR‘ besteht aus sechs Modulen, die in zwei jeweils dreitägigen Blöcken unterrichtet werden.

 

Am ersten Tag lernen Sie die theoretischen und die normativen Grundlagen der PR kennen.

In den beiden darauffolgenden Tagen lernen Sie, wie Sie Ihre PR planen und organisieren.

Am vierten Tag lernen Sie die für die Umsetzung von PR-Strategien und PR-Konzepten relevanten Vorgehensweisen und Werkzeuge kennen.

Am fünften Tag beschäftigen Sie sich mit den Themenfeldern Interne PR/Mitarbeiterkommunikation und Krisenkommunikation.

Am letzten Tag widmen Sie sich den Grundlagen der internationalen PR und des PR-Rechts.

 

 

Am Ende der Veranstaltung...

kennen Sie Sie grundlegende Denk- und Handlungskonzepte der PR sowie deren ethische und rechtliche Grundlagen,
verstehen Sie PR als ganzheitlichen, integrativen und strategischen Prozess,
können Sie komplexe PR-Konzepte erarbeiten, umsetzen und evaluieren,

können Sie eine zeitgemäße Mitarbeiterkommunikation gestalten und umsetzen.
sind Sie insbesondere fähig, bei der Konzeptionierung die Veränderungen der öffentlichen Kommunikation durch Digitalisierung und Soziale Medien zu berücksichtigen,

kennen Sie die Besonderheiten von Öffentlichkeitsarbeit über Länder- und Kulturgrenzen hinweg.

Wer teilnehmen sollte

  • Beschäftigte aus den Bereichen PR, Marketing und Vertrieb
           * Unternehmen aller Branchen
           * in öffentlichen Einrichtungen
           * Parteien
           * Verbänden
           * Vereinen
  • Beschäftigte von Agenturen und Dienstleistern aus den Bereichen PR, Werbung, Marketing
  • Journalisten und Freiberufler der Medienbranche, die sich im Bereich PR qualifizieren möchten
  • Volontäre aus den Bereichen PR/Marketing/Kommunikation in Unternehmen und Agenturen

Ablauf, Kosten und Organisatorisches

Termine

Der Kurs umfasst insgesamt 6 Tage, die in zwei Blöcken zu je drei Tagen stattfinden.

1. Tag | 06. Mai 2019 | 10:00 - 18:00 Uhr

Seminar 1: Rolle und Aufgaben der PR in der integrierten Kommunikation

 

2. Tag | 07. Mai 2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Seminar 2: Organisation der PR – Teil 1: Kommunikationsmanagement

 

3. Tag | 08. Mai 2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Seminar 3: Organisation der PR – Teil 2: PR-Konzeption

 

4. Tag | 16. Mai 2019 | 10:00 - 18:00 Uhr

Seminar 4: Umsetzung von Konzepten und Arbeitstechniken der PR – Presse- und Medienarbeit sowie Schreiben für PR

 

5. Tag | 17. Mai 2019 | 09:00 - 18:00 Uhr

Seminar 5: Internationale und interkulturelle Kommunikation

Seminar 6: PR-Recht

 

6. Tag | 18. Mai 2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Seminar 7: Interne PR und Mitarbeiterkommunikation

Seminar 8: Krisenkommunikation

Teilnahmegebühr und Sonderkonditionen

Teilnahmegebühr: 2.400 Euro (inkl. USt.)

Sonderkonditionen:

  • Bei Buchung des Kurses bis 4 Wochen vor Kursbeginn erhalten Teilnehmer einen Frühbucherrabatt in Höhe von 15 Prozent.
  • 50 Prozent Nachlass auf die Teilnahmegebühr für Studenten und Studienabsolventen der Leipzig School of Media.
    (Die Rabatte sind nicht kombinierbar)

Veranstaltungsort, Anfahrt und Übernachtung

Veranstaltungsort ist jeweils der Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig.

Informationen zur Anreise und zu Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie im Service-Bereich.

Verpflegung

Inklusive Seminarverpflegung (Kaffee, Tee, Mineralwasser, Apfelschorle sowie Obst und Gebäck).

Fördermöglichkeiten und Finanzierung

Der Kurs Grundlagen der Public Relations kann grundsätzlich über die Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert werden.

Weitere Informationen zur Finanzierung unserer Angebote finden Sie im Service-Bereich.

Anmeldung

Referenten des Kurses "Grundlagen der Public Relations"

Foto von Dr. Tobias Höhn

Dr. Tobias Höhn

Tobias Höhn beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Verhältnis zwischen Journalismus und PR. Er war Sprecher der Universität Leipzig und machte u.a. Medienarbeit für das Gewandhausorchester oder den Flughafen Leipzig-Halle. Höhn ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Uni Leipzig. Seit 2013 ist Höhn dort verantwortlich für das Masterprogramm New Media Journalism der Leipzig School of Media.

Foto von Sandra Tietz

Sandra Tietz

Sandra Tietz ist Research Associate am Lehrstuhl für Strategische Kommunikation (Prof. Dr. Christian P. Hoffmann) an der Universität Leipzig sowie für das „Center for Research in Financial Communication“ tätig.

Von 2010 bis 2015 war Sandra Tietz bei der strategischen Kommunikationsberatung HERING SCHUPPENER Consulting in Frankfurt und New York, zuletzt als Associate Director mit Fokus auf Kapitalmarkttransaktionen, strategischer Positionierung/Unternehmenskommunikation sowie Investor Relations. Zuvor hat sie den Master Communication Management an der Universität Leipzig abgeschlossen.

Ihre Interessens- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Finanzkommunikation, Investor Relations, Digitalisierung, strategisches Kommunikationsmanagement und Unternehmenskommunikation.

Foto von Prof. Dr. Evandro Oliveira

Prof. Dr. Evandro Oliveira

Oliveira hat parallel in gleich zwei Fachrichtungen promoviert: Doctor philosophiae und rerum politicarum; daraus ist die „Initiative Theorie der NGO Kommunikation (ITNC)" entstanden. Mehr als zehn Jahre arbeitete er unter anderem bei der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa, beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen, verschiedenen Zeitungen und Radiosendern.

Seit 2004 übernimmt er verschiedene Beratungstätigkeiten im Bereich PR und Kommunikationsmanagement, unter anderem bei der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA), Greenpeace, der Europäischen Kommission, UNICEF, Amnesty International, 350.org und PayPal.

Seit 2017 ist Oliveria Professor für Unternehmenskommunikation an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Berlin.

Jan Witzmann

Jan Witzmann

Jan Witzmann arbeitet aktuell im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, wo er mit Themen wie Plattformregulierung und dem Einfluss von Datenschutz- und Urheberrecht auf das Vertragsrecht betraut ist. Zuvor war er über sieben Jahre als Anwalt und Syndikusanwalt für eCommerce-Unternehmen tätig, zuletzt bei eBay. Jan Witzmann hat ferner an einem Medienrechtshandbuch zum Social Media-Recht mitgeschrieben. Sein Anspruch ist es, mit Hilfe seiner langjährigen Berufserfahrung im E-Commerce- und Medienumfeld praxisorientierte und zugleich für juristische Laien anschauliche Seminare zu halten.

Beratung, Anmeldung und Newsmeldungen zum Kompaktkurs Grundlagen der Public Relations

Foto von Jutta Verhoog

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Jutta Verhoog
Referentin Kurse und Seminare

Tel +49 341 56296-702

Anmeldung

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

GKMB Web + Film

Unterstützer

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Bundesverband Community Management

Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

Mobile Business

Partner

ITmitte.de

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top