Grundlagen der Public Relations

Crossmediale Öffentlichkeitsarbeit im Spannungsfeld zwischen Pressekonferenz und Facebook-Account

Foto zum Kurs Grundlagen der Public Relations (Foto: wellphoto/Fotolia)
(Foto: wellphoto/Fotolia)

Kaum ein Berufsfeld hat sich durch die Digitalisierung so verändert wie das der Public Relations (PR). Standen früher die klassischen Medien (Zeitungen und Zeitschriften, TV, Radio) im Mittelpunkt der PR-Aktivitäten, so sind heute viele neue Medienkanäle hinzugekommen – Menschen kommunizieren via WhatsApp, informieren sich in ihrem Facebook-Stream und schauen Dokumentationen auf YouTube an.

 

Daher ist kaum ein Beruf ist so facettenreich wie der PR-Beruf. Pressesprecher – die heute zu Kommunikationsmanagern geworden sind – entwickeln Konzepte und Kampagnen, organisieren externe und interne Kommunikationsmaßnahmen, schreiben Texte, verbreiten diese über Twitter und Facebook; sie produzieren Videos und laden diese auf Video-Portale hoch; sie vertreten ihren Auftraggeber in der Öffentlichkeit, und sie agieren als Mittler zwischen ‚externer‘ und ‚interner‘ Öffentlichkeit. Um diese Aufgabenvielfalt zu beherrschen, müssen PR-Schaffende daher Grundkenntnisse zum Thema ‚integrierte Kommunikation‘ aufweisen, sie müssen ein Grundverständnis von digitalen Kommunikationsformen und -kanälen besitzen, und sie müssen PR-Maßnahmen konzipieren, planen und umsetzen können.

 

Der Kurs ‚Grundlagen der PR‘ ist als wissenschaftlich fundierte Weiterbildung mit hohem Praxisbezug konzipiert. Qualifizierte Dozenten aus der Wissenschaft und der PR-Praxis vermitteln das nötige Wissen über alle Handlungsfelder der Öffentlichkeitsarbeit, diskutieren den Einsatz integrierter Kommunikationsmaßnahmen in Unternehmen und Organisationen und analysieren mit den Teilnehmern Fallbeispiele. Praktische Übungen und Planspiele sind elementare Bestandteile der Seminarreihe.

Inhalte und Zielgruppe

Was Sie lernen

Der Kurs ‚Grundlagen der PR‘ besteht aus sechs Modulen, die in zwei jeweils dreitägigen Blöcken unterrichtet werden.

 

Am ersten Tag lernen Sie die theoretischen und die normativen Grundlagen der PR kennen.

In den beiden darauffolgenden Tagen lernen Sie, wie Sie Ihre PR planen und organisieren.

Am vierten Tag lernen Sie die für die Umsetzung von PR-Strategien und PR-Konzepten relevanten Vorgehensweisen und Werkzeuge kennen.

Am fünften Tag beschäftigen Sie sich mit den Themenfeldern Interne PR/Mitarbeiterkommunikation und Krisenkommunikation.

Am letzten Tag widmen Sie sich den Grundlagen der internationalen PR und des PR-Rechts.

 

 

Am Ende der Veranstaltung...

kennen Sie Sie grundlegende Denk- und Handlungskonzepte der PR sowie deren ethische und rechtliche Grundlagen,
verstehen Sie PR als ganzheitlichen, integrativen und strategischen Prozess,
können Sie komplexe PR-Konzepte erarbeiten, umsetzen und evaluieren,

können Sie eine zeitgemäße Mitarbeiterkommunikation gestalten und umsetzen.
sind Sie insbesondere fähig, bei der Konzeptionierung die Veränderungen der öffentlichen Kommunikation durch Digitalisierung und Soziale Medien zu berücksichtigen,

kennen Sie die Besonderheiten von Öffentlichkeitsarbeit über Länder- und Kulturgrenzen hinweg.

Wer teilnehmen sollte

  • Beschäftigte aus den Bereichen PR, Marketing und Vertrieb
           * Unternehmen aller Branchen
           * in öffentlichen Einrichtungen
           * Parteien
           * Verbänden
           * Vereinen
  • Beschäftigte von Agenturen und Dienstleistern aus den Bereichen PR, Werbung, Marketing
  • Journalisten und Freiberufler der Medienbranche, die sich im Bereich PR qualifizieren möchten
  • Volontäre aus den Bereichen PR/Marketing/Kommunikation in Unternehmen und Agenturen

Ablauf, Kosten und Organisatorisches

Termine

Der Kurs umfasst insgesamt 6 Tage, die am 3. - 5. Mai 2018 sowie am

31. Mai. - 2. Juni 2018 stattfinden.

 

1. Tag | 3. Mai 2018 | 10 bis 18 Uhr

Rolle und Aufgaben der PR in der integrierten Kommunikation

 

2. Tag | 4. Mai 2018 | 9 bis 18 Uhr

Organisation der PR – Teil 1: Kommunikationsmanagement

 

3. Tag | 5. Mai 2018 | 9 bis 18 Uhr

Organisation der PR – Teil 2: PR-Konzeption

 

4. Tag | 31. Mai 2018 | 10 bis 18 Uhr

Umsetzung von Konzepten und Arbeitstechniken der PR – Presse- und Medienarbeit sowie Schreiben für PR

 

5. Tag | 1. Juni 2018 | 9 bis 18 Uhr

Interne PR und Mitarbeiterkommunikation / Krisenkommunikation

 

6. Tag | 2. Juni 2018 | 9 bis 18 Uhr

Internationale und interkulturelle Kommunikation / PR-Recht

 

 

Teilnahmegebühr und Sonderkonditionen

Teilnahmegebühr: 2400 Euro (inkl. USt.)

Sonderkonditionen:

  • Bei Buchung des Seminars bis zum 31. August 2017 erhalten Teilnehmer einen Frühbucherrabatt in Höhe von 15 Prozent.
  • 50 Prozent Nachlass auf die Teilnahmegebühr für Studenten und Absolventen der Leipzig School of Media.
    (Die Rabatte sind nicht kombinierbar)

Veranstaltungsort, Anfahrt und Übernachtung

Veranstaltungsort ist jeweils der Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig.

Informationen zur Anreise und zu Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie im Service-Bereich.

Fördermöglichkeiten und Finanzierung

Der Kurs Grundlagen der Public Relations kann grundsätzlich über die Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert werden.

Weitere Informationen zur Finanzierung unserer Angebote finden Sie im Service-Bereich.

Anmeldung

Referenten des Kompaktkurses Grundlagen der Public Relations

Foto von Matthias Harenburg (Siemens AG)

Matthias Harenburg

Matthias Harenburg ist bereits seit zehn Jahren im Bereich Unternehmenskommunikation für die Siemens AG tätig. Seit kurzem verantwortet er als Head of Communications für den Geschäftsbereich Mobility Management die strategische und operative Führung dessen globaler interner und externer Kommunikation. Dabei ist er sowohl mit der Planung, Umsetzung und dem Controlling von Maßnahmen als auch dem Aufbau, der Führung und Weiterentwicklung seines Teams betraut.

Foto vom PR Dozenten Oliver Jorzik

Oliver Jorzik

Oliver Jorzik ist ausgebildeter PR-Berater (DAPR). Seit mehr als 15 Jahren unterstützt der Politologe Unternehmen, Institutionen und Non-Profit-Organisationen bei der Professionalisierung ihrer Kommunikationsarbeit: bei der Optimierung von Texten on- wie offline, bei strategischer Medienarbeit sowie der wirksamen Marken- und Produktkommunikation. Zusätzlich engagiert er sich als Dozent und ist Autor des Fachbuchs „Public Relations – Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement“ sowie des Fachbuchs „Wirksame Kommunikation – mit Konzept“.

Foto von Dr. Tobias Höhn

Dr. Tobias Höhn

Tobias Höhn beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Verhältnis zwischen Journalismus und PR. Er war Sprecher der Universität Leipzig und machte u.a. Medienarbeit für das Gewandhausorchester oder den Flughafen Leipzig-Halle. Höhn ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Uni Leipzig. Seit 2013 ist Höhn dort verantwortlich für das Masterprogramm New Media Journalism der Leipzig School of Media.

Foto von Dozentin Anja Lindenstein
Foto: Gregor Schläger

Anja Lindenstein

Anja Lindenstein ist seit 2014 Konzernsprecherin der Deutschen Lufthansa AG. Als gelernte Reiseverkehrskauffrau und Diplom-Betriebswirtin (FH) arbeitete sie zunächst mehrere Jahre in Doppelfunktion als Personalreferentin für Cockpit-Personal und als Manager Communications bei AeroLogic. Nach Abschluss ihres Corporate Media Masterstudiums ist sie seit März 2014 Pressesprecherin bei der Deutschen Lufthansa AG und war 2015 Teil des Krisenkommunikationsteams beim Absturz des Germanwings-Fluges. Lindenstein unterstützt den Ansatz der integrierten Newsroom-Kommunikation bei der Lufthansa Group und schreibt als Redakteurin für die interne Kommunikation.

Beratung und Anmeldung

Foto der Ansprechpartnerin Franziska Fiedler

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Franziska Fiedler
Referentin Kurse und Seminare

Tel +49 341 56296-702

Anmeldung

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

GKMB Web + Film

Unterstützer

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Bundesverband Community Management

Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

Mobile Business

Partner

ITmitte.de

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top