Kommunikation und Medien

Lernziele

Sie sollen die Fähigkeit entwickeln, grundlegende kommunikationswissenschaftliche Kenntnisse in einer sich permanent wandelnden Medienwelt zu nutzen, Problemlösungskompetenz zu entwickeln und an aktuellen professionellen bzw. fachwissenschaftlichen Debatten teilzunehmen.

Dabei gewinnen Sie Einblicke in die Vielfalt von Bedürfnissen und Nutzungsmustern, warum und wie Menschen Medien nutzen und begreifen Corporate Media zudem als einen spezifischen Teil öffentlicher Kommunikation, der mit dieser Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufweist.

Sie erfahren, dass öffentliche Kommunikation unterschiedlichen Funktionen und Werten dienen kann. Sie lernen die Instrumentalisierung von Kommunikation für bestimmte Zwecke bzw. ihren strategischen Einsatz als grundsätzlich legitim zu achten, aber zugleich kritisch zu reflektieren und dabei also begründet verschiedene Perspektiven einzunehmen.

Schließlich vermittelt das Modul einen Überblick über Struktur und wichtige Akteure, Einsatzmöglichkeiten und Berufsrollen im Bereich Corporate Media.

Die Teilmodule in der Übersicht

Die nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen sind allesamt auch einzeln buchbar. Eine Übersicht zu Terminen, Kosten und verfügbaren Plätzen finden Sie hier.

Grundlagen der öffentlichen Kommunikation

Das Teilmodul führt in Theorie und Praxis der öffentlichen Kommunikation ein. Es wird ein Überblick gegeben über Theorien und Modelle, Arten und Formen der Kommunikation bzw. Massen- und Hybridkommunikation sowie über die Bereiche öffentlicher Kommunikation (Journalismus, PR, Werbung) und deren Funktionen. Problematisiert wird, inwieweit insbesondere Social Media Kommunikation von Organisationen und Produkten wesentlich verändern.

Crossmedialität und Mediensysteme

Die Veranstaltung behandelt die Mediensysteme im Spannungsfeld von Konvergenz und Spezifika der einzelnen Medien. Er geht aus von Crossmedialität in einer sich konvergent wandelnden Medienwelt und sensibilisiert prinzipiell für die verschiedenen Ebenen crossmedialen Denkens und Arbeitens. So werden Print, AV (Hörfunk und Film / Fernsehen) und Online (Internet und Mobilkommunikation) mit ihren typischen Kommunikationsangeboten und Medienformen werden als unterschiedliche Ausspielwege cross- bzw. trimedialen Contents behandelt.
Dieser Einblick wird konkretisiert durch einen Überblick über mediale Anwendungen im Bereich Corporate Media. Beispielsweise: In den Bereichen Online und AV werden ausgehend vom Internet die Firmenhomepage, unternehmerische und standortbezogene Social-Media Aktivitäten, Mobile- und Tablet-Anwendungen etc., ausgehend von Film / Fernsehen Firmenvideos, Business-TV, ausgehend vom Radio das Verkaufsradio etc. behandelt.

Struktur des CM-Marktes: Tätigkeitsfelder und Berufsbilder

Das Seminar vermittelt einen Überblick über Corporate Media als Markt mit einer bestimmten Auftraggeber-Struktur, Dienstleistern, Verlagen etc. in Deutschland und international. Corporate Media werden in ihrer Bedeutung als Wirtschaftsbranche, als arbeitsteilig organisiertes Berufsfeld für Kommunikationsfachleute und Kreative sowie in ihrem Wettbewerbsumfeld herausgearbeitet. Es werden typische Berufsbilder bzw. Anforderungsprofile vermittelt.

Kommunikation, Medien und CM: Grundlagen

Im Rahmen dieser Veranstaltung üben die Teilnehmer erstmals die Anwendung von in den vorherigen Bausteinen erlernten Kenntnissen und Einsichten auf eine einzelne Organisation, die Corporate Media betreibt bzw. betreiben will. Sie erstellen als Fallstudie eine Ausgangsanalyse der Kommunikationssituation einer Organisation mittels einer Bestandsaufnahme der eingesetzten – insbesondere auch digitalen – Medien / Instrumente und ihrer crossmedialen Bezüge, der Bestimmung relevanter gesellschaftlicher Bezugsgruppen sowie der Identifizierung von Kommunikationsproblemen.

Prüfungsleistungen

Das Modul schließt mit einer 90-minütigen Klausur ab.


Für die Zulassung zur Prüfung sind folgende Vorleistungen zu erbringen:

  • eine Hausarbeit im Umfang von 15 Seiten (plus Anhang) im Teilmodul "Struktur des CM-Marktes: Tätigkeitsfelder und Berufsbilder"
  • eine schriftliche Analyse der Kommunikationssituation einer Organisation im Umfang von 2-3 Seiten im Teilmodul "Kommunikation, Medien und CM: Grundlagen"

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner 

GKMB Web + Film

Unterstützer

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

Mobile Business

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

ITmitte.de

Partner

OFFICEmitte.de

Partner

Kirchner + Robrecht

Partner

mobile zeitgeist

Medienpartner und Förderer

Messeprojekt GmbH

Sponsor

Kursfinder

Partner

emgress GmbH

Partner

Bundesverband Community Management

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top