Projektmanagement und Produktentwicklung

Lernziele

Konzeption, Entwicklung und Verbreitung von mobilen Apps unterscheiden sich wesentlich im Ansatz und der Länge des Produktlebenszyklus im Vergleich zu herkömmlicher Software. Neue Technologien werden genutzt (Geo-location, location-based services, Auslesen, QR-codes oder augmented reality) und andere Geschäftsmodelle (in-app Käufe, ...) für mobile Apps entwickelt.

Ziel des Moduls ist es auf die Besonderheiten bei der Konzeption, Entwicklung und Verbreitung einzugehen. Hinsichtlich der Entwicklung werden Projektmanagement- und Softwareentwicklungsmethoden vorgestellt, die es erlauben zügig auf veränderte Marktbedingungen einzugehen und die vorhandene Software den veränderten Randbedingungen anzupassen. Gleichfalls wird auf die Verbreitung mobiler Apps bzw. deren Angebot über verschiedene Kanäle und die Wirksamkeit von Marketingmaßnahmen in diesem Zusammenhang untersucht.

Die Teilmodule in der Übersicht

Die nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen sind allesamt auch einzeln buchbar. Eine Übersicht zu Terminen, Kosten und verfügbaren Plätzen finden Sie hier.

Angewandte Methoden zum Projektmanagement

Das Teilmodul vermittelt Grundlagen des Projektmanagements und stellt insbesondere Verfahren vor, die eine agile Produktentwicklung unterstützen. Wert gelegt wird in diesem Zusammenhang auf die Notwendigkeit eines projektbegleitenden Projektmanagements.

Produktlebenszyklus bei mobilen Apps - Zusammenhang zwischen Entwicklung und Vermarktung

Das Teilmodul gliedert sich in einen Softwareentwicklungsteil und einen Technologieteil. In erstem werden agile Softwareentwicklungsmethoden vorgestellt, die geeignet sind den kurzen Produktlebenszyklus einer App zu unterstützen. Im Technologieteil wer den daran anknüpfend Beispiele für aktuelle Technologien (HTML 5 oder Userinteraktion mittels Sprache und Gesten) gezeigt, die im Rahmen der Softwareentwicklung eingesetzt werden und die für die Spezifika mobiler Apps und deren Vermarktungsplattformen (App Stores) geeignet sind. Es werden einzelne Themen in Form von Referaten vertieft, die durch die Studenten zu erbringen sind.

Prüfungsleistungen

Das Modul schließt mit einer Projektarbeit, die innerhalb von 4 Wochen zu erstellen ist, und einer 30-minütigen Präsentation ab.

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

GKMB Web + Film

Unterstützer

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Bundesverband Community Management

Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

Mobile Business

Partner

ITmitte.de

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top