Crossmediales Management konvergenter Redaktionen

Lernziele

Sie kennen die Grundlagen des crossmedialen Redaktionsmanagements und können diese anwenden. Anhand praktischer Beispiele setzen Sie sich mit Chancen und Gefahren gewandelter Arbeitsabläufe auseinander. Sie kennen die Schnittstellen zwischen bisher weitgehend autonom funktionierenden, nun crossmedial vernetzten, konvergent operierenden Einheiten. Sie sind in der Lage, die wichtigsten Führungsinstrumente wie Mitarbeitergespräch, Feedback oder Sitzungsleitung anzuwenden.

Die Teilmodule in der Übersicht

Neue Formen des Redaktionsmanagements und die Herausforderungen für die Führung

Sie erarbeiten und reflektieren anhand einzelner Beispiele von crossmedial verzahnten Newsdesks die neuen Formen von medialer Zusammenarbeit und deren einschneidende Konsequenzen für das Management und die Organisation. Sie analysieren konkrete Zusammenarbeitsformen von Redaktionen und wägen Vor- und Nachteile gegeneinander ab. Und sie gewinnen Einblick in die Regelwerke, Ablaufpläne sowie die Infrastruktur-Planung moderner Redaktionen. Weitere Inhalte sind die verschiedenen Strategien einzelner Medien („Online first“ u. a.), das Redaktionsmarketing sowie der Umgang mit Social Media.

Leadership im digitalen Zeitalter

In diesem Teilmodul werden die klassischen Führungsinstrumente erörtert, z. B. wie gestaltet man Sitzungen rund ums Universalnewsdesk? Wie führt man Mitarbeitergespräche? Welche Formen von Feedback gibt es und wie sinnvoll und nützlich sind diese im Alltag? Und wie können Führungskräfte Einfluss auf die Unternehmenskultur in der digitalen Welt nehmen?

Change - Projekte - Konflikte

In diesem Teilmodul steht die Steuerung von Projekten und Change-Prozessen im Vordergrund, die zum Alltag von komplex organisierten Redaktionen gehören. Das gewandelte Ressourcenmanagement hat Auswirkungen auf alle Ebenen. Die Studierenden lernen, wie Führungsleute mit den unausweichlichen Konflikten umgehen und die Diskussionskultur in einem Team beeinflussen können.

Prüfungsleistungen

Das Modul schließt mit insgesamt zwei Prüfungsleistungen ab:

  • ein Referat im Umfang von 30 Minuten im Teilmodul "Neue Formen des Redaktionsmanagements und die Herausforderungen für die Führung"
  • eine Projektarbeit in den Teilmodulen "Leadership im digitalen Zeitalter" und "Change - Projekte - Konflikte", die innerhalb von 4 Wochen zu erstellen ist

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner 

GKMB Web + Film

Unterstützer

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

Mobile Business

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

ITmitte.de

Partner

OFFICEmitte.de

Partner

Kirchner + Robrecht

Partner

mobile zeitgeist

Medienpartner und Förderer

Messeprojekt GmbH

Sponsor

Kursfinder

Partner

emgress GmbH

Partner

Bundesverband Community Management

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top