Bildungsprämie: Lassen Sie sich Ihre Weiterbildung an der Leipzig School of Media staatlich fördern

von Dienstag, den 25. Juli 2017

Wer einen Kurs oder ein Seminar an der Leipzig School of Media (LSoM) besucht, kann weiterhin mit einem finanziellen Zuschuss des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) rechnen. Das BMBF hat das entsprechende Programm zur Bildungsprämie bis 2020 verlängert. Zugleich können ab sofort noch mehr Menschen die Förderung in Anspruch nehmen.

Zum 1. Juli 2017 wurden die Förderbedingungen der Bildungsprämie vereinfacht und das Programm für noch mehr Weiterbildungsinteressierte geöffnet. Die wichtigsten Änderungen: Arbeitnehmer können jetzt jedes Jahr einen sogenannten Prämiengutschein erhalten. Bisher war dies nur alle zwei Jahre möglich. Die Altersgrenze ist weggefallen. Auch Menschen unter 25 Jahren und erwerbstätige Rentner können jetzt profitieren. Außerdem ist in den meisten Bundesländern die Kostengrenze für förderfähige Weiterbildungen weggefallen. Die Weiterbildung darf vielerorts nun auch mehr als 1.000 Euro kosten, um bezuschusst zu werden.

Einige weitere Voraussetzungen zum Erhalt der Prämie bleiben unverändert:

  • Die Antragssteller müssen mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sein.
  • Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf bei maximal 20.000 Euro liegen (bei gemeinsam Veranlagten 40.000 Euro).
  • Die Höhe der Förderung beträgt weiterhin 50 Prozent der Kurs- oder Seminargebühren, maximal jedoch 500 Euro.


Dank staatlicher Förderung: Kurse und Seminare an der LSoM zum halben Preis

Wer diese Voraussetzungen erfüllt, kann also an vielen Kursen und Seminaren der LSoM zum halben Preis teilnehmen. Aus dem aktuellen Kursprogramm 2017/18 kommen beispielsweise das Seminar Videomarketing, das Seminar zu Social Media Advertising oder das Seminar Customer Experience infrage. Auch Einzelveranstaltungen aus dem Volontärskurs Crossmedia oder dem Zertifikatskurs zum Social Media Manager erfüllen die Bedingungen.

Bei anderen Veranstaltungen oder kompletten Kursreihen kommt es auf den Wohnort des Antragsstellers bzw. Regelungen im einzelnen Bundesland an – Stichwort: 1000-Euro-Grenze. Diese Grenze für die maximalen Weiterbildungskosten gilt weiterhin in Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Umfassende Informationen dazu, wie die Prämie beantragt werden kann, finden Interessierte auf der Website www.bildungspraemie.info. Einen guten ersten Überblick bietet auch ein Flyer, der hier zum Download bereitsteht.

Wichtige Tipps: Unbedingt vorab beantragen und vorbereitet ins Beratungsgespräch gehen

Wichtig ist in jedem Fall, dass die Förderung vor Beginn der Weiterbildung beantragt wird. Außerdem müssen Arbeitnehmer eine Beratungsstelle in ihrer Nähe aufsuchen, um einen Prämiengutschein ausgehändigt zu bekommen. Dabei empfiehlt es sich, als Antragssteller bereits das Angebot im bevorzugten Themenbereich sondiert und sich aus guten Gründen für einen Anbieter entschieden zu haben. Gute Gründe sind zum Beispiel die Einzigartigkeit, die Qualität oder insgesamt das Preis-Leistungsverhältnis eines Weiterbildungsangebotes.

Trauen Sie sich in jedem Fall, die Förderung zu beantragen. Seit 2009 haben bereits über 300.000 Menschen eine Prämie erhalten, auch zahlreiche Kunden der LSoM. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Antragsstellung haben, können Sie sich jederzeit an die Mitarbeiter der School wenden.

Weiterbildung zum halben Preis: Seit 2009 haben bereits über 300.000 Menschen eine Bildungsprämie erhalten, auch zahlreiche Kunden der Leipzig School of Media. (Bild: Bundesministeriums für Bildung und Forschung)

Weiterbildung zum halben Preis: Seit 2009 haben bereits über 300.000 Menschen eine Bildungsprämie erhalten, auch zahlreiche Kunden der Leipzig School of Media. (Bild: Bundesministeriums für Bildung und Forschung)

Teile diesen Beitrag:

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

GKMB Web + Film

Unterstützer

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Bundesverband Community Management

Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

Mobile Business

Partner

ITmitte.de

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top