Erfolgsgeschichten: Das machen die ersten Studierenden der Leipzig School of Media (Teil III)

von Freitag, den 18. September 2015

Mit den Absolventen des Studiengangs Crossmedia Management sowie den Alumni des Masterprogramms New Media Journalism haben wir bereits in den vergangenen Wochen über ihre Karrierewege nach dem Studium an der Leipzig School of Media (LSoM) gesprochen. Im dritten Teil unsere Serie kommen nun die Absolventen des Masterstudiengangs Corporate Media (ehemals Corporate Publishing) zu Wort. Drei Absolventen aus der Jahrgänge 2009 und 2010 erzählen, wie sie sich beruflich weiterentwickelt haben und geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag.

Ralf Garten: Den ständigen Veränderungen der Branche mit Wissen entgegentreten

Als sich Ralf Garten 2009 dazu entschied, berufsbegleitend Corporate Publishing zu studieren, tat er dies im Bewusstsein, in einer Branche zu arbeiten, die sich rasant wandelt. Als Mitarbeiter am Präsidium der Hochschule Osnabrück arbeitete der ausgebildete Maschinenbauingenieur bereits zuvor in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und sah sich dort mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert: „Es erscheinen ständig neue Instrumente, aber auch Altbewährtes wird in frischem Outfit neu aufgelegt. Das war spannend für mich, und vor diesem Hintergrund war ein zeitnahes Erweitern der Kenntnisse im Wissensbereich Corporate Publishing genau das Richtige“, sagt Garten. Derzeit verantwortet er die Website der Hochschule redaktionell und konzeptionell: „Hier liegt der Fokus im Moment auf dem Projekt ‚Relaunch‘. Wir bauen einen modernen und voll mobiltauglichen Internetauftritt der Hochschule“. Ein Projekt, das dem Kommunikationsprofi sein ganzes Know-how abverlangt. Was ihm im Studium besonders viel gebracht hat? „Wissen sie, wenn man in kleinen Seminaren mit Kommilitonen und dem Dozenten arbeitet, dann kann man sich nicht verstecken. Dieser intensive Input ist im Nachhinein das Besondere gewesen. Beispielsweise die Diskussionen im Seminar ‘Ethik und PR‘ mit Professor Bentele, das war schon etwas Besonderes“, sagt Garten.

Natalya Gehnich: „Im Medienbereich zählt allein die Praxis“

„Die praxisnahe Ausbildung an der School hat sich gelohnt und mich bestärkt, noch einmal in den journalistischen Bereich zu gehen“, sagt Natalya Gehnich. Im Zuge eines studienbegleitenden Praktikums bei G+J Corporate Editors fand sie ihren Weg in den Journalismus. Aktuell arbeitet sie nun bei der G+J Living & Food GmbH als Online-Redakteurin für die Website livingathome.de.

Zuvor war die gelernte Verlagskauffrau und studierte Medienmanagerin bei der Standortmarketing-Gesellschaft „Innovatives Niedersachsen“ tätig. „Während in der Öffentlichkeitsarbeit das Texte-Schreiben für Print- und Online-Produkte auch schon zu meinen Aufgaben gehörte, kann ich mich darauf bei meiner jetzigen Stelle ganz und gar konzentrieren“, erzählt Gehnich. Entsprechend zufrieden ist sie mit ihrer Entscheidung. Sie gibt allerdings zu, dass ein Studium mit Vollzeitjob eine nicht zu unterschätzende Herausforderung ist, weil es die ganze Freizeit abverlangt. Dennoch vermisst Natalya Gehnich heute manchmal den intensiven Wissensaustausch mit spannenden Dozenten aus der Praxis und ist dankbar für die beruflichen und privaten Kontakte, die an der LSoM entstanden sind.

Katharina Barta: „Der Master hat mir viele Türen geöffnet, die nur mit dem Bachelor nicht offen waren.“

Katharina Barta ist eine weitere Absolventin des Masterprogramms Corporate Publishing. Sie war zu Beginn des Studiums bei der BASF SE im Bereich "Polymer Technology" für Technologiebewertungen und Strategien zuständig. Ihre beruflichen Schwerpunkte lagen entsprechend im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Darüber hinaus war sie für das Wissensmanagement und interne Publikationen zuständig.

Das Unternehmen ist noch dasselbe, aber direkt nach dem Abschluss erhielt sie ein Angebot, in die Unternehmenskommunikation zu wechseln. Nach Zwischenstationen ist die seit zwei Jahren bei BASF als Senior Communications Manager beschäftigt und verantwortet nun im Rahmen einer weltweiten Tour die Ausarbeitung der Themen und die Veranstaltungsprogramme. „Ich arbeite seither immer an Themen, bei denen ich meine beiden Studienrichtungen Biotechnologie und Unternehmenskommunikation einbringen kann. Hinzu gekommen sind mit der Zeit auch mehr Verantwortung und erweiterte Aufgaben“, erläutert sie stolz.

Barta fügt noch hinzu, dass ihr der Master viele Türen öffnete, die sonst für immer geschlossen geblieben wären: „Die praxisorientierte Ausbildung hat mir viele wichtige Einblicke gegeben; ich konnte das Gelernte unmittelbar anwenden. Die kleinen Gruppen und das direkte Feedback haben ein intensives Lernen ermöglicht und mir mehr Selbstsicherheit gegeben“, so Barta.

Text: Mariela Sirakova

Der Masterstudiengang Corporate Media (ehemals Corporate Publishing; siehe Historie) bewegt sich Inhaltlich der Schnittstelle zwischen Journalismus, PR und Marketing. Das Masterprogramm wird in Kooperation mit der Universität Leipzig durchgeführt und startet jedes Jahr im Oktober. Bewerben nimmt die LSoM bis 30. September entgegen.

Foto von Natalya Gehnich und Ralf Garten.

Natalya Gehnich und Ralf Garten haben das Masterprogramm Corporate Publishing (heute: Corporate Media) mit Erfolg absolviert (Fotos: Privat).

Teile diesen Beitrag:

Universität Leipzig

Akademischer Partner

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Akademischer Partner

Akademie für Publizistik Hamburg

Akademischer Partner

MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Akademischer Partner

Kuratorium für Journalistenausbildung

Akademischer Partner

Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

Akademischer Partner

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Muttergesellschaft und Förderer

GKMB Web + Film

Unterstützer

Bundesverband Digitale Wirtschaft

Studiengangspartner Mobile Marketing

Bundesverband Community Management

Partner

Detektor.fm

Partner

Mobilbranche.de

Partner

turi2

Partner

Synexus

Partner

Content Marketing Forum

Studiengangspartner Corporate Media

Mobile Business

Partner

ITmitte.de

Partner

Leipzig School of Media

gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

Tel +49 341 56296-701
Fax +49 341 56296-791
info (at) leipzigschoolofmedia.de

Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


Top