Die Dozenten der Leipzig School of Media sind renommierte Wissenschaftler und Praktiker aus den Bereichen Journalismus, Marketing, Unternehmenskommunikation und Public Relations. Sie sind für angesehene Hochschulen und erfolgreiche Unternehmen tätig. Unterhalb finden Sie eine alphabetische Liste unserer aktuellen Dozenten mit Angaben zu deren Vita und Kontaktmöglichkeiten. Mit der Suchfunktion können Sie gezielt nach einzelnen Lehrenden suchen.

Suche nach Nachname (oder Teile des Nachnamens):

Andre Alpar

Online Marketing Berater
Kurzvita

Andre Alpar ist seit über 15 Jahren unternehmerisch im Bereich Online Marketing tätig. Seit 2008 war er strategischer Online Marketing Berater in leitender Funktion bei Rocket Internet (eDarling, Zalando, Groupon, etc.). Parallel zu seiner beruflichen Karriere engagiert er sich als Business Angel bei Internet Start-Ups. Insgesamt verfügt er über 30 Beteiligungen in seinem Portfolio. Als Veranstalter rief er 2010 die Online Marketing Konferenz OMCamp ins Leben.
mehr ...

Nemo Altenberger

Profilwerkstatt GmbH . Haus der Contentexperten
Kurzvita

Nemo Altenberger ist seit 2011 Berater bei der Profilwerkstatt in Darmstadt. In der Unit Strategie ist er hauptsächlich für die Konzeption und crossmediale Verzahnung von digitalen Publikationen verantwortlich. Zuvor war der Diplom-Politologe vier Jahre lang Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag.
mehr ...

Prof. Dr. Gunnar Auth

Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Kurzvita

Dr. Gunnar Auth ist seit 2012 Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig und vertritt dort das Fachgebiet Informations- und Projektmanagement in Lehre und Forschung. Nach einem Diplomstudium der Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg promovierte er von 1999 bis 2003 an der Universität St. Gallen. Zwischen 2003 und 2008 arbeitete Dr. Auth bei DaimlerChrysler/Daimler, wo er in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen (Multi-)Projektmanagement-Erfahrung in den Bereichen IT, Logistik und Produktion sammelte. Von 2008 bis 2012 war er als Direktor des Universitätsrechenzentrums der Universität Leipzig für die Unterstützung von Forschung, Lehre und Verwaltung durch IT-Services verantwortlich. Seine Erfahrungen im Projektmanagement konnte er als Gesamtprojektleiter bei der Einführung eines integrierten Campus-Management-Systems einbringen und vertiefen sowie darüber hinaus als Lehrbeauftragter für Projektmanagement an Studierende weitergeben. Zuletzt war er als Ständiger Vertreter des Chief Information Office der Universität Leipzig führend an Entwicklung, Steuerung und Überwachung der IT-Gesamtstrategie der Universität beteiligt. Dr. Auth ist verheiratet und hat drei Kinder.

Publikationen (Auswahl)

  • Alt, R., Auth, G., Schlagwort Campus-Management-System, in: Wirtschaftsinformatik, Jg. 52, Nr. 3, 2010, S. 185-188.
  • Dostal, M., Auth, G., Prozessketten in der Automobilindustrie, in: Landau, K. (Hrsg.), Lexikon Arbeitsgestaltung, Gentner, Stuttgart, 2007, S. 1021-1023.
  • Wegener, H., Auth, G., Spezifikation von Fachkomponenten mit der Swiss Re Data Language, in: Turowski, K. (Hrsg.), Tagungsband 4. Workshop Modellierung und Spezifikation von Fachkomponenten, Bamberg, 2003, S. 1-11.
  • Auth, G., Die organisatorische Dimension von Data Warehousing und Metadatenmanagement, in: von Maur, E., Winter, R. (Hrsg.), Data Warehouse Management. Der St. Galler Ansatz zur ganzheitlichen Gestaltung der Informationslogistik, Springer, Berlin et al., 2003, S. 47-88.
  • Auth, G., Prozessorientierte Organisation des Metadatenmanagements für Data-Warehouse-Systeme, Universität St. Gallen, Diss. 2003, Nr. 2705. Als Manuskript gedruckt.
  • Auth, G., Organisatorische Gestaltung des Metadatenmanagements, in: Proceedings of Workshop Modellierung und Nutzung von Data-Warehouse-Systemen, Multi-Konferenz Wirtschaftsinformatik 2002, Nürnberg, 2002.
  • Auth, G., Helfert, M., von Maur, E.: A Model-based Software Architecture for Metadata Management in Data Warehouse Systems, in: Proceedings of the BIS '02, 5th International Conference on Business Information Systems, Poznan, Poland, 2002, S. 34-40.
mehr ...

Gabi Banfield

Geschäftsführerin | Agentur Com4
Kurzvita

Gabi Banfield ist seit über 20 Jahren in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Social Media, Online-Marketing und Digitale Bildung tätig. Ihre Seminare basieren auf einem breiten Erfahrungsspektrum und längjähriger Praxis in global companies. Nach sechs Jahren als Communication Manager der Hilton Hotels Corporation ist sie nun als Geschäftsführerin der Agentur Com4 tätig. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Ulla Popken, Norton Deutschland und die kommunale Datenzentrale der Stadt Mainz.
mehr ...

Harald Baumer

Nürnberger Nachrichten
Leiter des Hauptstadtbüros
Kurzvita

Harald Baumer ist seit 2001 Leiter des Hauptstadtbüros der Nürnberger Nachrichten. Zuvor war der studierte Theologe bei derselben Zeitung Gerichtsreporter und politischer Reporter.

Er ist Autor der Weblogs "Unser Mann in Berlin" und "Metropolkultur" sowie als @inderhauptstadt bei Twitter unterwegs. Jahrelang war er Lehrbeauftragter an den Universitäten Bamberg und Leipzig und an der Deutschen Richterakademie.

Arbeitsgebiete

Schwerpunkte als Journalistik-Dozent sind: Recherche, Bloggen, Medienethik, Interview, Glosse und Social Media für Journalisten.

Publikationen (Auswahl)

Zwei Aufsätze zu Medienethik und Social Media in: Kaiser, Markus (Hrsg.), Innovation in den Medien, Verlag Dr. Gabriele Hooffacker (2013).
mehr ...

Prof. (em.) Dr. phil. Günter Bentele

Universität Leipzig
Studiengangsverantwortlicher Corporate Media
Kurzvita

Günter Bentele wurde 1948 in Heimenkirch/Allgäu geboren. Er studierte Germanistik, Linguistik, Soziologie, Publizistikwissenschaften und Philosophie in München und Berlin. 1982 promovierte er. 1989 wurde Günter Bentele vom Fachbereich Kommuniikationswissenschaft der FU Berlin habilitiert und und übernahm ebenfalls ab 1989 eine Professur für Kommunkationswissenschaft/Journalistik an der Ott-Friedrich-Universität Bamberg.

Von 1994 bis 2014 hatte Günter Bentele den Lehrstuhl für Öffentlichkeitsarbeit/PR an der Universität Leipzig inne. Von 1995 bis 1998 übernahm Bentele die Verantwortung als erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenchaft (DGPuK). 1998 und 2008 war er als Visiting Research Professor an der Ohio University, Athens/Ohio und San Diego State University (USA) tätig.

Günter Bentele übernahm verschiedene Gastprofessuren an den Universitäten Zürich, Lugano, Klagenfurt, Jyväskylä (Finnland), Sofia (Bulgarien) und Riga (Lettland). Er ist Vorsitzender und Mitglied mehrerer Jurys.

Als Autor und Herausgeber hat Günter Bentele mehr als 45 Bücher veröffentlicht, darunter einige Standardwerke. Bentele, der Forschungsschwerpunkte u.a. auf die Themen Öffentliches Vertrauen, Grundlagen der PR-Wissenschaft und Berufsfeldforschung legte, hat mehr als 180 wiss. Aufsätze und Artikel veröffentlicht. 2004 wurde er mit dem Deutschen PR-Preis "PR-Kopf des Jahres" ausgezeichnet, 2007 wurde er zum "Professor des Jahres" gewählt.

Publikationen (Auswahl)

  • Bentele, Günter/Mark-Steffen Buchele/Jörg Hoepfner/Tobias Liebert: Markenwert und Markenwertvermittlung: eine systematische Modelluntersuchung- und bewertung, Wiesbaden: Gabler, 2009, 3. Auflage.
  • Bentele, Günter: Objektivität und Glaubwürdigkeit: Medienrealität rekonstruiert. Hrsg. und eingel. von Stefan Wehmeier, Howard Nothhaft und René Seidenglanz; Wiesbaden: VS, Verlag für Sozialwiss., 2008.
  • Bentele, Günter/Romy Fröhlich/Peter Szyszka (Hg.): Handbuch der Public Relations. Wissenschaftliche Grundlagen und berufliches Handeln. Mit Lexikon; Wiesbaden: VS, Verlag für Sozialwiss., 2008, 2., korrigierte und erweiterte Auflage.
  • Bentele, Günter; Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hg.): PR für Fachmedien: professionell kommunizieren mit Experten; Konstanz: UVK-Verl.-Ges., 2006.
  • Bentele, Günter/Hans-Bernd Brosius/Otfried Jarren (Hg.): Lexikon Kommunikations- und Medienwissenschaft; Wiesbaden: VS, Verlag für Sozialwiss., 2006, 1. Auflage.
  • Bentele, Günter/Lars Großkurth/René Seidenglanz: Profession Pressesprecher 2009: Vermessung eines Berufsstandes; Berlin: Helios Media, 2009.
mehr ...

Andreas Berens

theUntold | Berens & Bolk GbR
Kurzvita

Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium in Trier und Nancy mit dem Schwerpunkt Marketing und langjähriger Tätigkeit als Redakteur bei Radio RPR wechselte Andreas Berens 2004 zur Werbeagentur BBDO in Düsseldorf. Dort arbeitete er strategisch beratend für Unternehmen wie Henkel, Gillette und Deutsche Post. Nach 11 Jahren folgte er dann dem Ruf zurück in die Medien und wurde Kommunikationsleiter im Medienhaus der Rheinischen Post. Dort experimentierte er mit innovativen Medienformaten wie Blog-to-Print-Produkten und hob das Online-Kleinanzeigenportal Kalaydo mit aus der Wiege. Nach folgenden Stationen als "Chief Integrated Officer" bei BBDO, Geschäftsführer bei der Digital-Marketing-Agentur Syzygy und Geschäftsführer „Strategie" bei Young & Rubicam gründete er das Online-Magazin „stories4brands" und die Marken-Beratung "theUntold - digital storytelling4brands". Als Content-Marketing-Strategist unterstützt er jetzt Unternehmen in den Bereichen Markenführung und Content Entwicklung.
mehr ...

Thorsten Biedenkapp

Geschäftsführer biedenkapp.it
Kurzvita Thorsten Biedenkapp ist Online-Marketingexperte und Berater von Unternehmen und Institutionen im Gesundheitswesen. Seine Qualifikation basiert auf einem Studium der Humanmedizin und jahrelanger Erfahrung als Redner und Trainer im Bereich Online-Marketing. Zu seinen Kunden zählen u.a. die AOK, zahlreiche Kliniken sowie der  Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Inhaltlich konzentriert sich seine Expertise vor allem auf integrierte Online- Marketingstrategien. Webanalyse, Suchmaschinenoptimierung und Conversion Rate Optimierung sind dabei zentrale Themen.
mehr ...

Dipl. Ing. (FH) Christian Birkner

HTWK Leipzig
Audiotechnik
Kurzvita

Christian Birkner ist Diplomingenieur für Medientechnik (FH). Im Medienzentrum der HTWK Leipzig leitet er die CampusStudios. Als wissenschaftlicher Autor und Dozent hat er zwei Fachbücher zu Mehrkanalstereonie und Surround-Technologien veröffentlicht sowie unter anderem am SAE Institute, der VDZ Akademie und der FFTon in Zürich unterrichtet. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in der Audiotechnik, der Mehrkanalstereofonie, der Videotechnik und der AV-Systemintegration.
mehr ...

Alexander Birnkammerer

Geschäftsführender Partner – emgress GmbH
Kurzvita

Alexander Birnkammerer ist studierter Wirtschaftswissenschaftler mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik und seit 2007 in der Mobile-Branche tätig. Zunächst sammelte Birnkammerer Erfahrungen bei einer Implementierungsfirma für Mobile Apps. Im Sommer 2011 gründetet er zusammen mit zwei Partnern das Mobile Beratungsunternehmen emgress und ist heute Geschäftsführender Partner der emgress GmbH. Seine Spezialgebiete umfassen mobile Payment & mCommerce mit dem Schwerpunkt Mobile Ticketing. Dabei berät er vor allem bei der Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung in komplexen mobilen Technologieprojekten. Derzeit beschäftigt sich Alexander Birnkammerer vor allem mit der mobilen Abrechnung von verkehrsnahen Leistungen, insbesondere dem mobile Ticketing im Öffentlichen Personenverkehr.
mehr ...

Carsten Bolk

theUntold | Berens & Bolk GbR
Kurzvita

Carsten Bolk studierte bei Agenturgründer Prof. Vilim Vasata und begann auf dessen Ruf 1998 bei der Düsseldorfer Werbeagentur BBDO. Den Posten des Creative Directors übernahm der Kommunikationsdesigner bereits im Jahr 2000. In dieser Position beriet er Kunden wie Postbank, Deutsche Post, Bayer, Beiersdorf, Smart, Pepsi, Punica und Johnson & Johnson. Für BBDO holte der ADC-Kreative in den vergangenen Jahren mehrere Löwen in Cannes und gewann zahlreiche Effies.
mehr ...

Friedemann Brenneis

Dozent im Studiengang Crossmedia Management
Kurzvita

Friedemann Brenneis ist Journalist, Dozent und Berater zum Thema Bitcoin und Blockchain. Seit 2013 begleitet er das Thema intensiv und kritisch in seinem preisgekrönten Rechercheblog The Coinspondent. Darüber hinaus arbeitet er u.a. für Die Zeit und den Deutschlandfunk, lehrt Wirtschaftsberichterstattung an der Universität Leipzig und erarbeitet in praxisnahen Workshops sinnvolle Bitcoin- und Blockchain-Strategien.
mehr ...

Dipl.-Betriebsw. (BA) Raimo Bunsen

Geschäftsführer der mp – messeprojekt GmbH
Kurzvita

Raimo Bunsen absolvierte nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Elektronik-Facharbeiter. Nachdem sein Vater Hartmut Bunsen in Leipzig Anfang der 1990er-Jahre das erfolgreiche Messebauunternehmen „mp“ gründete, stieg er mit in die Firma ein und kümmerte sich Anfangs hauptsächlich um die Entwicklung der IT-Technologie und den Einsatz der damals neuen CAD Softwaresysteme. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einer Zeit als Messebau-Projektleiter übernahm Raimo Bunsen im Jahr 2000 die Position des CFO und damit die kaufmännische Leitung des nunmehr mittelständischen Familienunternehmens. 2002 wurde er zum CEO berufen und kurz darauf Hauptanteilseigner. Seitdem bestimmt er maßgeblich die weltweite erfolgreiche Entwicklung der mp Unternehmensgruppe mit ihren 200 Mitarbeitern. MP ist heute Technologieführer im Bereich Event- und Messebau. Das Unternehmen erhielt im Mai 2014 den Best Of Mobile Award für seine revolutionäre B2B-App „elfe“.

Sonstiges

Raimo Bunsen arbeitet seit 2002 aktiv im FAMAB Arbeitskreis BWL mit, er ist Vizepräsident der IHK Leipzig und Handelsrichter am Landgericht Leipzig. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.
mehr ...

Udo Butschinek

Gründer und Inhaber von ZIMMER 19
Kurzvita

Udo Butschinek studierte Kommunikationswissenschaft in Essen und entwickelt seit Ende der 90er Jahre E-Commerce Systeme.
Mit ZIMMER 19 hat er sich in den letzten Jahren auf das Thema "Content und E-Commerce" spezialisiert. Zu den Kunden von ZIMMER 19 zählen beispielsweise Lindt & Sprüngli oder METRO Cash & Carry Denmark.
mehr ...

Ulrich Clef

Geschäftsführender Gesellschafter von c/c/c
Ulrich Clef ist Geschäftsführender Gesellschafter von c/c/c - The Content & Communikcation Company. Das Unternehmen ist in zwei Bereichen aktiv: Verlag (Bücher, Zeitschriften, App, Web) und Kommunikation als Dienstleister für Unternehmen. Zudem berät Ulrich Clef Medienfirmen bei der Transformation in die digitale Welt.

Zu den beruflichen Stationen des Diplom-Kaufmanns (Universität zu Köln) zählen die Verlagsgruppe Bertelsmann (Buch), die Verlagsgruppe von Holtzbrinck (Hörfunk + TV) sowie Gong/Sebaldus (Hörfunk +TV). Als Gründungsgeschäftsführer von Unternehmen wie BLW, BLR, RTL München live und Funkhaus Regensburg war er am Aufbau der privaten Medien in Bayern maßgeblich beteiligt.

Ulrich Clef lehrt an verschiedenen Hochschulen in Deutschland in den Bereichen Medien, Kommunikation und Marketing. Zu seinen Veröffentlichungen zählen die Fachbücher "Die Ausgezeichneten" und das "Handbuch Radio-Marketing".
mehr ...

Benjamin Denes

Redakteur bei SPIEGEL.TV
Dozent im Studiengang New Media Journalism
Kurzvita

Benjamin Denes arbeitet als Redakteur für SPIEGEL.TV - einer gemeinsamen Tochter von SPIEGEL TV und SPIEGEL ONLINE. Er plant das Programm, entwickelt den Web TV-Sender strategisch weiter und betreut die Social Media-Kanäle von SPIEGEL TV. Darüber hinaus ist Denes Autor von Dokus und Reportagen. Daneben arbeitet er als Trainer in der Aus- und Fortbild für Journalisten unter anderem für die ELECTRONIC MEDIA SCHOOL (ems), ProSiebenSAT1 und den WDR. Benjamin Denes hat seinen Magisterabschluss in Publizistik- und  Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin gemacht. Anschließend hat er ein Volontariat an der ems absolviert und insgesamt sieben Jahre für Radio- und TV-Redaktionen des Rundfunks Berlin-Brandenburg gearbeitet.
mehr ...

Prof. Dr. Randolf Dieckmann

HTWK Leipzig
Medienwirtschaft
Kurzvita

Randolf Dieckmann studierte Betriebswirtschaftslehre von 1982 bis 1988 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg. Dort war er nach seinem Studium wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte 1992 zum Dr.rer.pol. Anschließend war Randolf Dieckmann als Filialleiter und kaufmännischer Geschäftsleiter in verschiedenen Unternehmen des Buchhandels und als persönlicher Assistent des Verlegers in einem Buchverlag tätig, bevor er zum Sommersemester 2006 zum Professor für Controlling und Unternehmensführung in der Medienwirtschaft am Studiengang Buchhandel/Verlagswirtschaft an der HTWK Leipzig berufen wurde.

Publikationen (Auswahl)

  • Dieckmann, R., Preis- und Angebotspolitik für komplexe Produkte - Eine Analyse der Güterbündelung unter besonderer Berücksichtigung der Verarbeitung von Preisen durch Konsumenten, Dissertation (Hamburg 1992), Frankfurt a. M. et al.: Peter Lang Verlag 1993, Europäische Hochschulschriften, Bd. 1382.
  • Wozu ist Controlling gut?, in: Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 5, 2007, S. 52. Wissen, was man will, in: Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 6, 2007, S. 52 Planung ist keine Vorwärtsbuchhaltung, in: Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 7, 2007, S. 52.
  • Markenpflege leicht gemacht, zusammen mit Steffen Hillebrecht, in: Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 7, 2007, S. 43-45.
  • Bedingungen der Umsatzplanung, in: Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 8, 2007, S. 49 Kosten im Sortimentsbuchhandel, in: Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 9, 2007, S. 49. Planung und Kontrolle des Wareneinsatzes, in: Buchhändler heute, 61. Jg. Heft 10, 2007, S. 56
  • Die Planung der Personalkosten, in: Buchhändler heute, 61. Jg. Heft 11, 2007, S. 54 Das können wir doch abschreiben!, in Buchhändler heute, 61. Jg., Heft 12, 2007, S. 52
mehr ...

Doris Eichmeier

Content-Strategin, Content-Managerin und Content-Produzentin
Kurzvita

Doris Eichmeier studierte an der TU und FU Berlin Medienberatung mit dem Schwerpunkt Informationswissenschaft. Anschließend arbeitete sie unter anderem beim Fachmagazin "Werben & Verkaufen" und beim Bayerischen Fernsehen. Seit 1998 ist sie als Content-Strategin, Content-Managerin und Content-Produzentin in München tätig. Weitere Informationen finden Sie hier.
mehr ...

Jan Eisenkrein

Leiter Unit Social Business Relations
Profilwerkstatt
Kurzvita

Jan Eisenkrein ist strategischer Berater für Online-Kommunikation und Leiter der Unit Social Business Relations bei der Profilwerkstatt. Er ist verantwortlich für Konzeption und Vermarktung von crossmedialen Content Strategien, sowie die strategische Beratung bei Digitalprojekten. Im Jahr 2011 startete er in der Unit Strategie mit Schwerpunkt Social Media.
mehr ...

Ben Ellermann

Kurzvita

Ben Ellermann ist stellvertretender Leiter der buw digital GmbH und erster Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbands Community Management e.V. für digitale Kommunikation und Social Media (BVCM).

Ellermann beschäftigt sich seit dem Jahre 2008 hauptberuflich mit Social Media und digitaler Kommunikation. Zunächst leitete er Redaktion und Community Management eines sozialen Netzwerks mit über 600.000 Nutzern, bevor er 2012 in die Beratung wechselte.

Heute berät, konzipiert und schult er im Bereich digitaler Kommunikationsprojekte im Kundenmanagement – vom Social Media Kundenservice über den Service- oder Sales-Chat bis hin zur Enterprise 2.0 Lösung.

Ellermann prüft bei der Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der deutschen Kommunikationswirtschaft Social Media Manager und ist regelmäßig als Speaker auf verschiedenen Kongressen und Seminaren unterwegs.
mehr ...

Christian Faltin

Geschäftsführer cocodibu (München)
Dozent im Zertifikatskurs Social Media Manager
Kurzvita

Christian Faltin ist Gründer und Geschäftsführer der Münchner Agentur cocodibu, die auf PR und Kommunikation für die digitale Wirtschaft spezialisiert ist. Der gelernte Kommunikationswissenschaftler war vor dem Wechsel in die Kommunikationsberatung lanjährig als Journalist für verschiedene Wirtschafts- und Marketing-Fachmedien sowie als Leiter Unternehmenskommunikation tätig.
mehr ...

Kathrin Faust

Unit Managerin FF Digital bei Fink & Fuchs Public Relations AG (Wiesbaden).
Kurzvita

Kathrin Faust ist Unit Manager FF Digital bei Fink & Fuchs Public Relations AG (Wiesbaden). Seit 2009 arbeitet sie als Beraterin zum Schwerpunkt Social Media Kommunikation sowie Multimedia-Content und ist mit der Umsetzung von spezialisierten Webprojekten betraut.

Davor war die Fachwirtin für Online Kommunikation und Betriebswirtin für Marketing und E-Business in der strategischen Beratung, Konzeption und Kundenbetreuung beispielsweise für die Messe Frankfurt, die SCHOTT AG und die Stadt Wiesbaden tätig.
mehr ...

Gregor Fellner

Fellner war zuletzt als Country Manager D.A.CH. bei Millennial Media für die strategische Entwicklung der Marketinglösungen für mobile Endgeräte im deutschsprachigen Raum verantwortlich. Als Vorsitzender der Fokusgruppe Mobile und Vice President des MMA, gilt er als der Experte im Bereich Mobile Marketing. Als datengetriebender Plattform-Spezialist beschäftigt er sich bereits seit 2002 mit den Möglichkeiten, Werbebotschaften in thematisch passenden Umfeldern anzuzeigen: Zuletzt baute er in 6 Jahren bei Vibrant Media den Vertrieb und die InText-Werbung als Standard in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Vorher war er bei Lycos Europe, Map24, dem heutigen Nokia HERE, mit lokaler, kontextueller Werbung auf Karten beschäftigt. Bei der conVISUAL AG und bei Alcatel-Lucent hat er die ersten Erfolge mit Werbung auf mobilen Endgeräten feiern können.
mehr ...

Karsten Fiehe

Geschäftsführer muehlhausmoers
Kurzvita

Karsten Fiehe ist Geschäftsführer der Agentur muehlhausmoers, bei der er 2007 als Redakteur eingestiegen ist. Er ist hauptsächlich verantwortlich für strategische Beratung, Relaunch und Neukonzeption sowie Key-Account-Betreuung. Karsten Fiehe hat Geschichte, Anglistik und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln studiert. Vor seinem Einstieg bei muehlhausmoers war er sechs Jahre als Redakteur im Jahreszeiten Verlag beschäftigt.
mehr ...

Susanne Fittkau

Susanne Fittkau, Geschäftsführerin Fittkau & Maaß Consulting GmbH
Kurzvita

Dipl. Kfm. Susanne Fittkau, geb. 1968, absolvierte ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Marketing und Psychologie an der Universität Hamburg. Sie war mehrere Jahre selbständig als Marketing-Beraterin sowie am Institut für Marketing der Helmut-Schmidt-Universität tätig.

1995 gründete sie zusammen mit Holger Maaß das erste Online-Marktforschungsunternehmen in Deutschland und zählt damit zu den Branchenpionieren. Seitdem erforscht und begleitet sie intensiv die Entwicklung des Internet und seiner Nutzer.

Fittkau & Maaß Consulting ist seit 1995 als Internet-Marktforschungs- und Beratungsdienstleister tätig und verfügt über langjährige, fundierte Expertise bei der Durchführung von Online-Forschungsprojekten. Trendstudien, Forschungstools sowie individuell konzipierte Online-Befragungen (u. a. Loyalitäts- und Zufriedenheitsstudien, Benchmarking- und Potentialanalysen,
Online-Werbewirkungsforschung, Usability-Tests) unterstützen die Kunden von Fittkau & Maaß Consulting bei der nutzerorientierten Entwicklung und Optimierung ihrer Websites und Webshops.

Zu den Kunden von Fittkau & Maaß Consulting zählen AOK, Beiersdorf, brands4friends, Cortal Consors, Deutsche Bahn, dm-drogeriemarkt, Douglas, Dr. Oetker, eBay, Frankfurter Allgemeine Zeitung, HRS, Internet World Business, Nestlé, Otto, PayPal, Telekom Deutschland, TUI u. v. m.
mehr ...

Prof. Dr. Jasper A. Friedrich

comstrat-medienbüro Leipzig
Dozent im Studiengang Corporate Media
Kurzvita

Jasper A. Friedrich ist seit 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Publizist und freier Dozent/Lehrbeauftragter in der universitären Lehre und Forschung sowie in medienpraktischen Ausbildungsgängen verschiedener Hoch- und Fachschulen sowie als Berater im Bereich Mediaplanung, externe und interne Kommunikation für verschiedene Firmen in der Schweiz und Deutschland tätig (Ringier, Medicus Mundi, Friedrich Ebert Stiftung u. a.).

Seit 2007 ist er selbstständiger Unternehmer (comstrat medienbüro leipzig) im Bereich Mediaanalyse, interne und externe Unternehmenskommunikation, Markt- und Nutzerforschung, Mediaplanung, Kommunikationsmanagement u.a. für SIEMENS, VW, CLAAS, GE HEALTHCARE, STRYKER.

Jasper A. Friedrich studierte von 1993 bis 1998 Kommunikations- und Medienwissenschaft und Philosophie an der Universität Leipzig sowie Universität Bologna (Italien). Im Anschluss lehrte Friedrich bis 1999 am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau als wissenschaftlicher Mitarbeiter. 1999 bis 2001 leitete Friedrich das Forschungsprojekt des Schweizerischen Nationalfonds zu den Eidgenössischen Wahlen 1999 im Schweizerischen Fernsehen an der der Universität Bern.

Auch die Leitung der empirischen Forschung zum Projekt "Ringier-Publikumszeitschriften in den Jahren 1933-1945" übernahm Friedrich, bevor er 2001 zurück nach Leipzig kam und bis 2007 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Leipzig wirkte. Hier promovierte er zur "Programmgeschichte des DDR-Fernsehens".

Publikationen (Auswahl)

  • Friedrich, Jasper A: Das "neue" Twitter für Journalisten und Social Media Einsteiger. Arbeiten mit Twitter für den Newsroom #TfN. (comstrat academy) [Kindle Edition]. Leipzig. 2011.
  • Werner Früh, Benjamin Bigl, Sebastian Heinisch und Jasper A. Friedrich (Hrsg.): Empirisch-praktisch forschen: Anwendungsfelder der Kommunikations- und Medienwissenschaft. Meidenbauer: München. 2011.
  • Heinemann, Christoph; Friedrich, Jasper A.: Die DDR als TV-Show. Politik und Alltag der DDR in Fernsehshows vor dem Hintergrund der Dynamisch-Transaktionalen Unterhaltungstheorie. (comstrat academy) [Kindle Edition]. Leipzig. 2011.
  • Friedrich, Jasper A: Erfolge feiern, Niederlagen erklären - Attributionen und Self-serving-bias im Mediensport. Eine Studie über mediale Erklärungsstrategien von Sieg und Niederlage im Fussball [Kindle Edition]. Leipzig. 2011.
  • Friedrich, Jasper A.: Politische Instrumentalisierung von Sport in den Massenmedien. Herbert von Halem. Köln. 2010.
  • Friedrich, Jasper A.: Zensur und Einflussnahme in Sport und Medien - Politische Instrumentalisierung von TV-Sportberichterstattung in der DDR und ein Ansatz zum Vergleich mit heutiger Fernsehpraxis. In: Beiträge zur Geschichte der Medien. (Hg.) Museum für deutsche Geschichte Köln. Köln. 2010.
  • Friedrich, Jasper A.: Fernsehsportberichterstattung im DDR-Fernsehen im Überblick. Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn. 2010.
  • Friedrich, Jasper A.: Politische Instrumentalisierung von Massenmedien. Eine strukturationstheoretische Analyse der Fernsehsportberichterstattung im DDR-Fernsehen. Universität Leipzig. Dissertation. 2007.
  • Stiehler, Hans-Jörg; Friedrich, Jasper A. (Hrsg.): Zuspiele.Beginn und Ende der Sportberichterstattung im DDR-Fernsehen. Programmgeschichte des DDR-Fernsehens - komparativ. Universitätsverlag. Leipzig. 2005.
  • Friedrich, Jasper A; Mikos, Lothar; Stiehler, Hans-Jörg (Hg.): Anpfiff. Erste Analysen zum DDR-Sportfernsehen. Programmgeschichte des DDR-Fernsehens - komparativ. Universitätsverlag. Leipzig. 2004.
  • Friedrich, Jasper A.: Vergleich der Informationsangebote der SRG SSR idée suisse und privater Fernsehanstalten mit nationaler Ausstrahlung vor den Eidgenössischen Wahlen 1999. Projektbericht - Schweizerischer Nationalfonds /BACOM. Universität Bern. 2003.
  • Friedrich, Jasper A.: Die Ringier-Zeitschriften von 1933-1945. Eine quantitative und qualitative Inhaltsanalyse. Forschungsbericht. Universität Bern. 2001.

(nur Monographie und Herausgeberschaften)
mehr ...

Hans Frisch

Profilwerkstatt GmbH . Haus der Contentexperten
Kurzvita

Hans Frisch ist Strategieberater und Leiter der Corporate Video Unit bei der Profilwerkstatt in Darmstadt. Im Jahr 2007 startete er in der Redaktion und bildete sich an der Akademie der Bayerischen Presse sowie an der Berliner Journalistenschule zum Videojournalisten weiter. Frisch ist geprüfter PR-Berater (DAPR) und hat Germanistik, Theater- Film- und Medienwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/Main studiert. Zuvor war er Inhaber einer IT-Netzwerkfirma.
mehr ...

Christian Fuchs

DIE ZEIT

Kurzvita

Christian Fuchs, 36, ist Reporter bei der ZEIT. Er hat viele Jahre als freier Journalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online und die ARD gearbeitet sowie gemeinsam mit John Goetz die Bücher “Die Zelle” und “Geheimer Krieg” geschrieben. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als einer der “Journalisten des Jahres″. Mehr: www.christian-fuchs.org.
mehr ...

Prof. Dirk Gebhardt

Professor für Bildjournalismus im Fachbereich Design an der Fachhochschule Dortmund
DesignWork Köln
Kurzvita

Prof. Dirk Gebhardt ist Diplom-Designer mit dem Schwerpunkt Fotojournalismus. Er hat an der Gerrit Rietfeld Akademie Grafik-Design und an der Fachhochschule Dortmund Kommunikationsdesign studiert. Als Fotojournalist wurde er mehrfach international ausgezeichnet. Seit 1999 arbeitet er unter anderem für internationale Magazine wie Stern, DIE ZEIT, Der Spiegel, La Republica, Paris Match und Time Magazine, aber auch für NGO's wie UNICEF. Er publizierte zahlreiche Bücher. Im April 2010 gründete er zusammen mit Tamara Soliz, Andreas Moll das hyperlokale Portal Meine Südstadt. Es zählt in Deutschland zu den fortschrittlichsten, hyperlokalen Publikationen. Seit 2011 ist er Professor für Bildjournalismus im Fachbereich Design an der Fachhochschule Dortmund.
mehr ...

Michael Geffken

Direktor und Geschäftsführer der Leipzig School of Media
Kurzvita

Nach einem Studium der Germanistik und der Sportwissenschaften war Michael Geffken als Studienrat an einem Gymnasium in Bremen tätig. Er absolvierte eine Volontariat bei der Schaumburger Zeitung und war Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, u.a. als Chefredakteur der Fachzeitschrift werben & verkaufen und als Korrespondent der Wirtschaftswoche. Von 2006 bis 2010 war er Leiter Journalistenfortbildung der VDZ Akademie.

Seit April 2010 ist Geffken Direktor und Geschäftsführer der Leipzig School of Media.

Geffken dozierte unter anderem an der Deutschen Journalistenschule in München, an der Akadamie der Bayerischen Presse in München, an der Akademie für Publizistik in Hamburg und am PR-Kolleg in Berlin sowie an der Deutschen Presseakademie in Berlin.

Publikationen (Auswahl)

  • Michael Geffken: Das große Handbuch Werbung (1999)
  • Michael Geffken, Jochen Kalka: Anzeigen perfekt gestalten (2001)
  • Marco Althaus, Michael Geffken, Sven Rawe (Hrsg.): Handlexikon Public Affairs. Public Affairs und Politikmanagement 1 (2005)
mehr ...

Ralf Geisenhanslüke

Chefredakteur Neue Osnabrücker Zeitung
Kurzvita

Ralf Geisenhanslüke ist Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung. Der 54-Jährige ist seit September 2011 bei NOZ MEDIEN für die Inhalte der dort erscheinenden Produkte verantwortlich. Sein Ziel ist es, der Neuen Osnabrücker Zeitung den Weg in die digitale Medienwelt erfolgreich zu ebnen.

Zuvor war Ralf Geisenhanslüke vier Jahre Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung, der größten Abonnement-Zeitung Baden-Württembergs. Das journalistische Handwerk hat er bei der „Glocke“ in Oelde gelernt.
mehr ...

Martin Giesler

Journalist und Blogger
Kurzvita
Martin Giesler ist Journalist, Blogger und Social Media Stratege. Nach seinem Volontariat beim ZDF setzte sich der studierte Dokumentarfilmer in der ZDF heute Redaktion für eine bessere Vernetzung von Online und Fernsehen ein. Danach baute Giesler für SPIEGEL ONLINE bento mit auf. Mit Vorträgen und Beratungen unterstützt er traditionelle Medienunternehmen dabei, sich erfolgreich den Herausforderungen der fortschreitenden digitalen Disruption zu stellen und Social Media Strategien zu entwickeln. Mit seinem Social Media Watchblog sendet er von 2013 bis März 2017 (aktuell pausiert) täglich Newsletter mit den wichtigsten News zu Social Media und Journalismus an Medienmacher.
mehr ...

Martin Giesler

Journalist und Blogger
Kurzvita
Martin Giesler ist Journalist, Blogger und Social Media Stratege. Nach seinem Volontariat beim ZDF setzte sich der studierte Dokumentarfilmer in der ZDF heute Redaktion für eine bessere Vernetzung von Online und Fernsehen ein. Danach baute Giesler für SPIEGEL ONLINE bento mit auf. Mit Vorträgen und Beratungen unterstützt er traditionelle Medienunternehmen dabei, sich erfolgreich den Herausforderungen der fortschreitenden digitalen Disruption zu stellen und Social Media Strategien zu entwickeln. Mit seinem Social Media Watchblog sendet er von 2013 bis März 2017 (aktuell pausiert) täglich Newsletter mit den wichtigsten News zu Social Media und Journalismus an Medienmacher.
mehr ...

Ass. iur. Franziska Giest

DOK Systeme
Kurzvita

Franziska Giest studierte Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina mit Schwerpunkt im Medienrecht. Von 2010 bis 2013 arbeitete Franziska Giest am Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs-und Medienrecht der Technischen Universität Dresden als wissenschaftliche Hilfskraft und Mitarbeiterin. Ihre Promotion zum Persönlichkeitsrecht wird sie in Kürze abschließen.

Seit 2013 ist sie bei DOK Systeme tätig. Die Ingenieurgesellschaft für Kommunikationstechnik ist spezialisiert auf ITK-Systeme.

Publikationen (Auswahl)

Florian Timm, Franziska Giest, Studienbrief: Medienrecht, 2. Auflage 2012, Hochschulverband Distance Learning
mehr ...

Kristin Gogolok

Inhaberin des Leipziger Unternehmens gogolok ONLINE-MARKETING
Kurzvita

Kristin Gogolok ist seit 2010 Inhaberin des Leipziger Unternehmens gogolok ONLINE-MARKETING. Zuvor hat sie in den Leipziger Internetagenturen mellowmessage GmbH und 1000°Digital GmbH als Projektmanagerin und Online-Marketing-Managerin gearbeitet.

Gogolok begleitete die Entwicklung des Online-Marketings von Anfang an und spezialisierte sich auf eine Kombination von Suchmaschinenoptimierung, Website-Konzeption und Social Media Marketing, um ihre Kunden im Internet erfolgreich zu platzieren. Mit einem guten Gespür für die Zielgruppe und das Internet setzt die studierte Sprachwissenschaftlerin vor allem auf Nachhaltigkeit und eine individuelle Herangehensweise an jedes neue Projekt.

Als einer der ersten Alumni der Leipzig School of Media freut sie sich nun, das eigene Wissen hier weitergeben zu dürfen.
mehr ...

Dr. Dirk Goldhahn

Dozent im Studiengang Crossmedia Management
Kurzvita

Dirk Goldhahn studierte Informatik mit Nebenfach Sprachwissenschaft an der Universität Leipzig. Seit 2011 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Automatische Sprachverarbeitung im Fachbereich Informatik und promovierte im Jahr 2013. Seine Haupttätigkeitsfelder sind elektronische Sprachressourcen, besonders Ihre Erstellung, Verarbeitung und Nutzbarmachung. So ist er unter anderem am Wortschatzprojekt der Universität Leipzig beteiligt, hat aber auch schon in Projekten wie der Bibliothek der Milliarden Wörter mitgewirkt. Derzeit ist Dirk Goldhahn im Rahmen von CLARIN-D tätig, einem Projekt, das die Bereitstellung einer Forschungsinfrastruktur für die Geistes- und Sozialwissenschaften zum Ziel hat. Hier hat er die Leitung der technischen Infrastruktur inne.

Publikationen (Auswahl)

Uwe Quasthoff, Dirk Goldhahn und Thomas Eckart: /Building Large Resources for Text Mining: The Leipzig Corpora Collection/. In: /Text Mining - From Ontology Learning to Automated Text Processing Applications/, Springer, 2015.
Dirk Goldhahn, Uwe Quasthoff und Gerhard Heyer: /Corpus-Based Linguistic Typology: A Comprehensive Approach/. In: /Proceedings of the 12th Edition of the Konvens Conference, Hildesheim, Germany/, 2014.
Dirk Goldhahn, Steffen Remus, Uwe Quasthoff und Chris Biemann: /Top-Level Domain Crawling for Producing Comprehensive Monolingual Corpora from the Web/. In: /Workshop on Challenges in the Management of Large Corpora (CMLC-2), LREC, Reykjavík/, 2014.
Dirk Goldhahn und Uwe Quasthoff: /Vocabulary-Based Language Similarity using Web Corpora/. In: /Proceedings of the International Conference on Language Resources and Evaluation (LREC)/, 2014.
Dirk Goldhahn, Thomas Eckart und Uwe Quasthoff: /Building Large Monolingual Dictionaries at the Leipzig Corpora Collection: From 100 to 200 Languages/. In: /Proceedings of the Eighth International Conference on Language Resources and Evaluation (LREC'12)/, 2012.
mehr ...

Christian Golecki

Berater, Coach und Mentor im Bereich Mobile
Kurzvita

Christian Golecki ist als selbstständiger Berater und Experte für digitale & mobile Produktentwicklungen und im Auftrag von Verlagen, Agenturen und Start Up's tätig. In den letzten Jahren leitete er die Produktentwicklung der BILD und verantwortete dort die Neu- und Weiterentwicklungen von BILD.de, den Smartphone & Tablet Applikationen, sowie des mobilen Portals.

Zuvor baute Christian Golecki das Axel Springer Mobile Competence Center auf und entwickelte dort die mobilen Portale und Apps der BILD, der WELT, des Hamburger Abendblatts und der Berliner Morgenpost. Bereits 2005 entdeckte er seine Leidenschaft für das „mobile Internet“ bei der Jamba GmbH, nachdem er neben seinem Studium 2002 seine Karriere als IT Berater und Gründer startete.
mehr ...

Stephan Grafen

Kurzvita

Stephan Grafen ist ausgebildeter Hörfunk- und Fernsehredakteur, der lange Jahre bei verschiedenen Medien (u.a. Rundfunk-Nachrichten-Agentur Bonn, radio ffn Hannover, Mitteldeutscher Rundfunk) als Parlamentskorrespondent, Leitender Redakteur und Chef vom Dienst gearbeitet hat. Vor seiner freiberuflichen Tätigkeit als Inhaber der Kommunikationsagetur Hauptsätze. und als Coach war Stephan Grafen Leiter Unternehmenskommunikation beim RWE-Tochterunternehmen enviaM, dem größten regionalen Energiedienstleisters Ostdeutschlands.
mehr ...

Prof. Dr. Alexander Grossmann

HTWK Leipzig
Professur für Verlagsmanagement und Projektmanagement in Medienunternehmen
Kurzvita

Prof. Dr. rer. nat. Alexander Grossmann ist Diplom-Physiker. Nach mehreren Stationen in Forschung und Lehre wechselte er 2001 zuverschiedenen internationalen Wissenschaftsverlagen, wo er als Programm- bzw. Verlagsleiter und Geschäftsführer tätig war. Seit 2013 lehrt er als Professor an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK).

Alexander Grossmann gründete 2013 in Boston und Berlin das Start-Up-Unternehmen ScienceOpen.com - eine Internetplattform zum Austausch von Informationen und zur Veröffentlichung neuer Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern aller Fachrichtungen.

Publikationen (Auswahl)

Alexander Grossmann hat über 25 wissenschaftliche Publikationen in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und ist Autor des Buches "Physik Kompaktleitfaden" (3. Auflage 2005).
mehr ...

Rudolf Gruber

Leiter Media
Gera Nova
Bruckmann Verlagshaus
Kurzvita

Rudolf Gruber leitet die Abteilung Media beim GeraNova Bruckmann Verlagshaus. Der gebürtige Münchner ist ausgewiesener Experte für medienübergreifende Vermarktungsstrategien, Sonderwerbeformen und Corporate Publishing. Nach dem Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaften unternahm der 49-Jährige seine ersten beruflichen Schritte im Bereich Media-Planung in einer Münchener Agentur. Nächste Stationen waren kleinere, inhabergeführte Verlage, in denen er vom Vertriebsassistenten zum Gesamt-Anzeigenleiter mit gestiegener Umsatzverantwortung avancierte. Schon in den Anfängen des Internets machte er sich Gedanken über die Vernetzung von Print, Internet und später auch Mobile Computing.

Von 2000 bis 2005 leitete Rudolf Gruber den Corporate-Publishing-Bereich der Bertelsmann-Tochter Springer Transport Media. Ebenfalls unter dem Bertelsmann-Dach verantwortete er ab 2006 als Leiter Media Solutions des Deutschen Supplement Verlags die Vermarktung von CP-Angeboten und Sonderwerbeformen für das TV-Supplement "rtv" und übernahm ab 2010 die Führung des Münchener Standorts der Medienfabrik Gütersloh.
mehr ...

Dr. Patricia Grünberg

Dr. Patricia Grünberg
Career Development Manager
Technische Universität Dresden, Exzellenzcluster cfaed
Kurzvita

Studium der Kommunikations- und Politikwissenschaft, Master in Communication Management, Promotion in Kommunikationswissenschaft zum Thema „Vertrauen in das Gesundheitssystem“ im Jahr 2013. Vor dem Studium und studienbegleitend verschiedene Praktika/freie Mitarbeiter bei Zeitungen, Öffentlichkeitsarbeit für öffentliche Organisationen. Seit 2009 verschiedene Lehraufträge für PR & Werbung u. a. an der Universität Greifswald. 2009 bis 2011 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Sächsische Landesärztekammer und das Netzwerk "Ärzte für Sachsen". Von 2011 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Kommunikationsmanagement, Lehrstuhl Öffentlichkeitsarbeit/PR der Universität Leipzig. Seit 2014 verschiedene Positionen im Hochschulmanagement, zuletzt am Exzellenzcluster Center for Advancing Electronics Dresden. Seit 2011 zahlreiche Weiterbildungen in Hochschul-/Erwachsenendidaktik, Beratung und Personalentwicklung.
mehr ...

Prof. Dr. Alexander Güttler

komm.passion, GPRA e. V.
Marketing
Kurzvita

Prof. Dr. Alexander Güttler, Jg. 1960, promovierter Diplom-Journalist und Fachkaufmann für Marketing, seit März 2009 Präsident der GPRA.

Mitte 2000 Gründung der komm.passion-Gruppe, dort geschäftsführender Gesellschafter und CEO. Von 1997 bis 2000 bei Kohtes & Klewes (heute pleon Ketchum), Geschäftsführer (Marketing/Atelier/Produktion) und zugleich Gründungs-Geschäftsführer von corps (dem gemeinsamen Publishing-Center mit der Verlagsgruppe Handelsblatt). Zuvor (1989?1996) innerhalb des VEBA-Konzerns (heute e.on) bei Raab Karcher in den Bereichen Vorstandsbüro, Marketing und Pressearbeit tätig, langjähriger Pressesprecher und zuletzt Leiter Unternehmenskommunikation/Konzernmarketing.

Von 1983 bis 1989 journalistisch tätig: Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk, eigene Produktionen (Autor/Regie/Life-Moderation) für Hörfunk und Fernsehen, verschiedene Tätigkeiten bei Printmedien und der Nachrichtenagentur Reuters.

Dozent an verschiedenen Hochschulen, Autor zahlreicher Publikationen, strategischer Berater bei nationalen und internationalen Kampagnen, bei Change-Projekten und als Interimsmanager bei Krisensituationen. Prof. Dr. Alexander Güttler ist verheiratet und hat drei Kinder.
mehr ...

Rainer Hahn

ElementarConsult|Medien und Kommunikation
Medienkalkulation und Anzeigenmarketing
Kurzvita

Rainer Hahn, Inhaber ElementarConsult|Medien und Kommunikation Geschäftsführender Vorstand, SportsResponsibility.org - Initiative Nachhaltiger Sport e. V., startete seine berufliche Laufbahn als Analyst bei der Bundeswehr und wechselte dann zu einer Kommunikations- und Sponsoringagentur, die sich u.a. auf Vermarktung, Changeprozesse und Verkäuferschulung spezialisiert hatte. Danach folgten Stationen bei führenden Corporate Publishing Häusern als Verlagsleiter und Geschäftsführer mit den Stationen Yukom Medien GmbH (heute BurdaYukom), Wirtschaftsmagazin Markt und Mittelstand (Kooperationen und Online), Süddeutscher Verlag corporate media GmbH (heute sv onpact) und der Bertelsmann/Arvato-Tochter medienfabrik Gütersloh GmbH. Neben den Tätigkeiten als Dozent (u.a. TU München), Moderator und Referent bei Branchenveranstaltungen und im Forum Corporate Publishing Arbeitskreis Anzeigenvermarktung gehören auch Engagements für Charityprojekte.
mehr ...

Prof. Dr. Michael Haller

Institut für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung
Kurzvita

Studium der Philosophie-, Sozial- und Politikwissenschaften in Freiburg und Basel, Promotion bei Künzli und Riedel mit einer Arbeit zur Theorie der Politik (»System und Gesellschaft« in der Reihe »Deutscher Idealismus« bei Klett-Cotta, Stuttgart), Leitender Redakteur bei der »Basler Zeitung« und Autor bei der »Weltwoche« in Zürich, 13 Jahre als Redakteur und Reporter beim »Spiegel« in Hamburg und zuletzt Ressortleiter bei der »Zeit«, von 1993 bis 2011 Professor für Allgemeine und Spezielle Journalistik an der Universität Leipzig und geschäftsführender Leiter der Abteilung Journalistik. Der emeritierte Professor ist Direktor des Instituts für Praktische Journalismusforschung.

Bis 2012 war Haller Herausgeber der Internationalen Fachzeitschrift für Journalismus »MESSAGE« in Zusammenarbeit mit »British Journalism Review«, Luton, und »Problemi dell'Informazione«, Bologna, der SAGE&SCHREIBE-Edition, einer Buchreihe für den praktischen Journalismus (UVK Konstanz) sowie der Buchreihe »Leipziger Journalistik« (Lit-Verlag, Münster)

Publikationen (Auswahl)

U. a. zur Theorie der Gesellschaft, im weiteren Porträts mit und über Jürgen Habermas und Friedrich Dürrenmatt, mehrere Handbücher zur journalistischen Praxis, medienwissenschaftliche Forschungen über kommunale Öffentlichkeit und zur Medienkultur sowie eine Anthologie über Medienethik.
mehr ...

Matthias Harenburg

Head of Communications | Siemens AG, Mobility Management
Kurzvita
Matthias Harenburg ist bereits seit zehn Jahren im Bereich Unternehmenskommunikation für die Siemens AG tätig. Seit kurzem verantwortet er als Head of Communications für den Geschäftsbereich Mobility Management die strategische und operative Führung dessen globaler interner und externer Kommunikation. Dabei ist er sowohl mit der Planung, Umsetzung und dem Controlling von Maßnahmen als auch dem Aufbau, der Führung und Weiterentwicklung seines Teams betraut.
mehr ...

Christian Hasselbring

Berater für digitale Unternehmens- und Produktentwicklung
Kurzvita

Christian Hasselbring ist aktuell als freiberuflicher Berater für digitale Unternehmens- und Produktentwicklung tätig. In dieser Funktion wirkt er unter anderem als Business Developer der LaterPay GmbH sowie als Partner der Unternehmensberatung HasselbringNeumann.

Zuvor trieb er als Geschäftsführer der stern.de GmbH wesentlich die Digitalisierung der Marke stern voran. Sein Werdegang schließt unter anderem leitende Tätigkeiten bei der Axel Springer AG, der AOL Deutschland GmbH sowie der Tomorrow Focus AG ein.
mehr ...

Nils Haupt

Director Communications The Americas
Deutsche Lufthansa AG
Kurzvita

Nils Haupt wurde am 9. Juli 1963 in Fulda geboren. Nach dem Abitur studierte er Literatur- und Sprachwissenschaften, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie Rechtswissenschaften in Frankfurt/Main. Nach Beendigung seines Studiums war er vier Jahre für verschiedene Werbe- und PR-Agenturen im Rhein-Main-Gebiet als Texter und Berater tätig.

Von 1993 bis 2000 arbeitete er beim Mitteldeutschen Rundfunk in Leipzig und Dresden in verantwortlichen Positionen als Hörfunk- und Fernsehjournalist als Redakteur, Reporter, Produzent und Projektleiter.

Von 2000 bis 2002 war er als Leiter Unternehmenskommunikation bei der Landesbank Sachsen Girozentrale in Leipzig tätig. In dieser Funktion war er für das Marketing sowie für die interne und die externe Kommunikation der Sachsen LB verantwortlich.

Mit Wirkung vom 1. August 2002 hat Nils Haupt die Leitung der Unternehmenskommunikation der Lufthansa Cargo AG übernommen. Er verantwortet damit die klassische Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die interne Kommunikation sowie die Marketingkommunikation des Unternehmens.

Im Sommer 2012 wechselt er in die Lufthansa-Konzernkommunikation und verantwortet als "Director Communications The Americas" die Kommunikation in Nord-, Mittel- und Lateinamerika. Sein Dienstsitz ist New York.

Nils Haupt ist seit mehr als zehn Jahren Lehrbeauftragter für Public Relations und Unternehmenskommunikation an verschiedenen deutschen Hochschulen.
mehr ...

Michael Hauri

Leitender Produzent 2470media
Kurzvita

Michael Hauri studierte Fotojournalismus- und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover und war danach als Fotograf für verschiedene deutsche Zeitungen und Magazine tätig. 2009 Gründung des Multimedia-Studios 2470media, seither leitender Produzent. Workshops und Seminare zum Thema "Multimedia Storytelling", u.a. an der Akademie für Publizistik in Hamburg, an der Kölner Journalistenschule und am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern. Lehrauftrag für Online-Reportage an der Hochschule Hannover. Ausgezeichnet mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten und mit dem Grimme Online Award. Lebt und arbeitet in Berlin.
mehr ...

Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Leiter eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein
Kurzvita

Professor Dr. Gerrit Heinemann leitet das eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein, wo er auch BWL, Managementlehre und Handel lehrt. Nach fast 20-jähriger Handelspraxis u.a. in Führungspositionen bei Douglas und Kaufhof/Metro wurde er 2005 an die Hochschule Niederrhein berufen. Er bekleidet verschiedene Aufsichtsratsfunktionen in E-Commerce- bzw. Handelsunternehmen, war lange Jahre stv. Aufsichtsratsvorsitzender der buch.de internetstores AG und begleitet Start-ups – wie z.B. die Good to Go Inc. in Sausalito – als Advisory Board. Neben rund 200 Fachbeiträgen ist Gerrit Heinemann Autor von 15 Fachbüchern zu den Themen Digitalisierung, E-Commerce, Online- und Multi-Channel-Handel. Sein Buch „Der neue Online-Handel“ kommt Anfang 2016 in siebter Auflage heraus und ist auch bereits in englischer sowie auch chinesischer Version erschienen. Er ist Gastprofessor am MCI – Management Centrum Innsbruck.

Publikationen (Auswahl)
  • Der neue Online-Handel, Geschäftsmodell und Kanalexzellenz im E-Commerce, 7. Auflage. Springer-Gabler, Wiesbaden 2016, ISBN 9778-3-658-11933-1
  • mit Christian Gaiser: SoloMo - Always-on im Handel, die soziale, lokale und mobile Zukunft des Shopping, Springer-Gabler, 2. Auflage, Wiesbaden 2015, ISBN 978-3-658-09526-0.
  • mit Mathias Gehrckens, Kathrin Haug (Hrsg.): Digitalisierung des Handels mit ePace – innovative E-Commerce-Geschäftsmodelle und digitale Zeitvorteile. Springer-Gabler, Wiesbaden 2013, ISBN 978-3-658-01300-4.
  • No-Line-Handel – Höchste Evolutionsstufe im Multi-Channeling, Springer-Gabler, Wiesbaden 2013, ISBN 978-3-658-00851-2.
  • mit Dirk Seifert: New Online-Retailing in China – Innovation and Transformation, Tsinghua University Press, Shanghai 2013, ISBN 978-7-302-32475-1.
  • Der neue Mobile-Commerce, Erfolgsfaktoren und Best Practices, Springer-Gabler, Wiesbaden 2012, ISBN 978-3-8349-3626-4.
  • mit Michael Schleusener, Silvia Zaharia (Hrsg.): Modernes Multi-Channeling im Fashion-Handel, Deutscher-Fach-Verlag, Frankfurt 2012, ISBN 978-3-86641-254-5.
  • Cross-Channel-Management – Integrationserfordernisse im Multi-Channel-Handel, Springer-Gabler, Wiesbaden 2011, ISBN 978-3-8349-6484-7.
  • mit Christoph Schwarzl: New Online Retailing – Innovation and Transformation, Springer-Gabler, Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-8349-6378-9.
  • mit Andreas Haug (Hrsg.): Web-Excellence im E-Commerce – Transformation and Innovation im Handel, Springer-Gabler, Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-8349-8816-4.
  • Multi-Channel-Handel, Erfolgsfaktoren und Best Practices, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Springer-Gabler, Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-8349-1180-3.
  • mit Dieter Ahlert, Kirsten Große-Bölting: Handelsmanagement in der Textilwirtschaft – Einzelhandel und Wertschöpfungspartnerschaften, Deutscher Fachverlag, Frankfurt 2009, ISBN 978-3-86641-143-2.
  • Betriebstypenprofilierung und Erlebnishandel, Gabler, Wiesbaden 1989, ISBN 3-409-13354-2.
    mehr ...

    Prof. Dr. Dieter-Georg Herbst

    Prof. Dr. Dieter Georg Herbst ist international anerkannter Experte für Digitale Kommunikation. Er ist Honorarprofessor für Strategisches
    Kommunikationsmanagement und Gastprofessor im Masterstudiengang „Leadership in Digitaler Kommunikation“ der Universität der Künste Berlin.

    Er forscht und lehrt regelmäßig in den USA, in Indien und Brasilien. Herbst ist außerdem Geschäftsführer der source1 networks GmbH und weltweit als Berater für Unternehmen, Organisationen und Personen tätig. 2011 wurde er von der Zeitschrift „Unikum Beruf“ zum „Professor des Jahres“ gewählt. Er ist Mitglied im „Rat der Internetweisen“.

    Herbst hat 16 Bücher über Marketing und Unternehmenskommunikation geschrieben. Derzeit schreibt er ein Buch über “Digital Brand Management”, das dieses Jahr erscheinen wird.
    mehr ...

    Judith Hesse

    Kanzlei Bettinger Schneider Schramm
    Marken-, Design-, Domain- und Patentrecht
    Kurzvita

    Judith Hesse studierte Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Dresden sowie an der University of Exeter (Großbritannien). Von 2010 bis 2012 war Judith Hesse wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht der TU Dresden. Sie ist zudem seit 2010 als Rechtsanwältin im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Wettbewerbsrecht tätig und arbeitet seit 2012 in der Kanzlei Bettinger Schneider Schramm in München.

    Judith Hesse ist zudem seit 2010 als Rechtsanwältin im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Wettbewerbsrecht tätig und arbeitet seit 2012 in der Kanzlei Bettinger Schneider Schramm in München.

    Publikationen (Auswahl)

    Hesse, Judith, Der »Schoko-Riegel-Fall« - Nahrung für die »Black List«? - Werbung gegenüber Kindern in wettbewerbsrechtlicher Sicht, in: Nourriture de l'esprit, Festschrift für Dieter Stauder zum 70. Geburtstag, Baden-Baden 2011
    mehr ...

    Dr. Jörg Hoepfner

    Leiter Marketing und PR, Peter Kaiser Schuhfabrik
    Kurzvita

    Dr. Hoepfner ist Leiter Marketing und PR bei der Peter Kaiser Schuhfabrik im rheinland-pfälzischen Pirmasens, dem ältesten deutschen Schuhhersteller. Dort verantwortet er als Mitglied der Geschäftsleitung die Markenführung, das Marketing- und Kommunikationsmanagement sowie das E-Commerce.

    Zuvor war er als PR-Manager beim Baur Versand tätig und sprach dort für die Kernmarke BAUR sowie für eine Reihe weiterer Unternehmen aus dem Versandhandels- und E-Commerce-Bereich. Er verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung in der Marken- und Kommunikationsberatung, insbesondere in der Entwicklung von integrierten Kommunikationskonzepten für B-to-C-Marken.

    An der Universität Leipzig hat er Kommunikations- und Medienwissenschaft, BWL und Soziologie studiert, zum Thema "Public Relations für Marken" promoviert und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter den B.A.-Studiengang PR/Kommunikationsmanagement betreut.

    Er publiziert regelmäßig zu den Themen Markenstrategie, Markenwert, Kommunikationsstrategie, Werbung, Corporate Publishing und Social Media.

    Publikationen (Auswahl)
    • Hoepfner, Jörg (2011): Agenda-Surfing in der Werbung. In: Bentele, Günter/ Manfred Piwinger/ Gregor Schönborn (Hrsg.): Handbuch Kommunikationsmanagement [Loseblattsammlung]. Neuwied: Luchterhand, Kap. 3.71.
    • Hoepfner, Jörg (2010): Corporate Publishing ? Nutzung von werblichen und verkaufsfördernden Strategien. In: Bentele, Günter/ Manfred Piwinger/ Gregor Schönborn (Hrsg.): Handbuch Kommunikationsmanagement [Loseblattsammlung]. Neuwied: Luchterhand, Kap. 5.53.
    • Hoepfner, Jörg/ Günter Bentele (2009): Messung und Kommunikation immaterieller Werte - Erfahrungen aus dem Markenumfeld. In: Möller, Klaus/ Manfred Piwinger/ Ansgar Zerfaß (Hrsg.) (2009): Immaterielle Vermögenswerte. Bewertung, Berichterstattung und Kommunikation. Reihe "Handelsblatt Bücher". Stuttgart: Schäffer-Poeschel, S. 161-178.
    • Hoepfner, Jörg (2009): Die Bedeutung von Twitter für die Unternehmenskommunikation. In: Bentele, Günter/ Manfred Piwinger/ Gregor Schönborn (Hrsg.): Handbuch Kommunikationsmanagement [Loseblattsammlung]. Neuwied: Luchterhand, Kap. 5.42.
    • Hoepfner, Jörg/ Günter Bentele/ Mark-Steffen Buchele/ Tobias Liebert (2009): Markenwert und Markenwertermittlung. Eine systematische Modelluntersuchung und -bewertung. 3. Auflage. Wiesbaden: Gabler Research.
    • Hoepfner, Jörg (2009): Product Publicity, Produkt-PR und Marken-PR als Formen der Public Relations für Produkt- und Dienstleistungsmarken. In: Janich, Nina (Hrsg.)(2009): Marke und Gesellschaft. Markenkommunikation im Spannungsfeld von Werbung und Public Relations. Band 15 der Reihe "Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation". Wiesbaden: VS Research, S. 53-68.
    • Hoepfner, Jörg (2009): Formen der markenbezogenen Public Relations. In: Bentele, Günter/ Manfred Piwinger/ Gregor Schönborn (Hrsg.): Handbuch Kommunikationsmanagement [Loseblattsammlung]. Neuwied: Luchterhand, Kap. 3.58.
    mehr ...

    Christian Hoffmeister

    Gründer & Managing Director der DCI Institute GmbH
    Kurzvita

    Christian Hoffmeister (M.A.) gründete 2006 die DCI Institute GmbH (vormals Bulletproof Media GmbH). Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit besteht darin Unternehmen, die von Geschäftsmodell- und Technologie-Disruptionen betroffen sind, zu beraten und bei der Strategie- und Produktentwicklung zu unterstützen. Zu den Themen der Strategie- und Geschäftsmodell-Entwicklung hat Christian Hoffmeister zahlreiche Studien, Bücher und Fachartikel veröffentlicht. Christian Hoffmeister ist zudem Dozent an der Hochschule Fresenius im Bereich Medienökonomie und Digital Business.
    mehr ...

    Dr. phil. Tobias D. Höhn

    Wiss. Mitarbeiter Universität Leipzig, Lehrstuhl PR/Kommunikationsmanagement
    Studiengangsverantwortlicher New Media Journalism
    Kurzvita

    Tobias D. Höhn, geboren 1978 in Coburg, studierte Journalistik und Politikwissenschaft an der Universität Leipzig und volontierte bei der Deutschen Presse-Agentur GmbH (dpa). Er arbeitete als freier Redakteur und Autor für Wochen- und Tageszeitungen, Nachrichtenagenturen, Zeitschriften und Special-Interest-Publikationen (namentlich u.a.: Die Zeit, dpa, epd medien, Leipziger Volkszeitung, Maxim, European Cigar Cult Journal, message - Internationale Fachzeitschrift für Journalismus).

    Sein Interesse gilt der Schnittstelle zwischen Journalismus und Public Relations vor allem im Bereich der Wissenschaftskommunikation. Als Pressesprecher der Universität Leipzig leitete Tobias D. Höhn die Pressestelle Deutschlands zweitältester Hochschule und brachte sie zum 600. Jubiläum national wie international in die Medien, flankiert von Buchpublikationen, einer Hörbuch-Produktion und einem Podcast. Zuvor hatte er als Redaktionsleiter das Hochschul-Magazin betreut und setzte einen Relaunch des Universitäts-Journals auf Basis von Leserforschung und -befragung erfolgreich um. Medienarbeit machte er des weiteren u.a. für das Gewandhausorchester, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund und den Flughafen Leipzig-Halle.

    Seit 2010 ist Tobias D. Höhn wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig; von Oktober 2010 bis August 2012 in der Abteilung Journalistik, von September 2012 bis April 2015 in der Abteilung Kommunikationsmanagement und Public Relations. In dieser Zeit leitete er die Lehrredaktion Crossmedia (Print/Online). Seit Mai 2015 arbeitet er in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt zur Ernährungsforschung an der Entwicklung und Implementierung Massenmedien basierter Kommunikationsstrategien.

    2011 schloss er seine Dissertation zum Thema "Organisation der Öffentlichkeitsarbeit von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen" an der Freien Universität Berlin erfolgreich ab (als Buch erschienen unter dem Titel "Wissenschafts-PR" bei UVK). Im September 2012 erschien der von ihm mitherausgegebene Band "Für die Freiheit und Zukunft der Medien" (Mitteldeutscher Verlag).

    2013 folgt Dr. Tobias D. Höhn auf Michael Haller als Studiengangsverantwortlicher für den berufsbegleitenden Studiengang New Media Journalism an der Leipzig School of Media.
    mehr ...

    Prof. Dr. Gabriele Hooffacker

    HTWK Leipzig, Professur für Medienadäquate Inhalteaufbereitung
    Studiengangsverantwortliche Crossmedia Management
    Kurzvita

    Dr. phil. Gabriele Hooffacker ist eine deutsche Journalistin und Journalismus-Lehrerin. Sie lehrt an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.

    Gabriele Hooffacker ist Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung.

    Publikationen (Auswahl)

    Gabriele Hooffacker hat zahlreiche Fachbücher veröffentlicht, zuletzt "Pressearbeit praktisch" (2011) sowie "Online-Journalismus" (3. Auflage 2010). Zudem gibt sie die Lehrbuch-Reihe Journalistische Praxis heraus, die von Walther von La Roche begründet wurde.
    mehr ...

    Andreas Hörcher

    Suchmaschinenmarketing-Agentur Finnwaa GmbH
    Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing
    Kurzvita

    Andreas Hörcher absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule in Jena. Schon während des Studiums gründete er die Suchmaschinenmarketing-Agentur Finnwaa GmbH. Finnwaa konzipiert und realisiert maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Suchmaschinenmarketing, Social Media Marketing und Web-Controlling. Als geschäftsführender Gesellschafter trägt er maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei. 2007 wurde Hörcher ebenfalls Mitglied der TowerVenture eG, die TowerVenture eG finanziert technologieorientierte Unternehmen in der Seed- und Gründungsphase. Seit 2009 ist Andreas Hörcher Aufsichtsratsvorsitzender der neu gegründeten TowerByte Leipzig eG am Standort Leipzig. Im März 2010 wurde Andreas Hörcher in den Vorstand der TowerByte eG gewählt.
    mehr ...

    Michael Hörz

    Digitaler Journalist und Datenspezialist
    Kurzvita

    Michael Hörz arbeitet als Journalist, Researcher und Open-Data-Spezialist in Berlin.

    Studium der Politikwissenschaft, Publizistik und Geschichte in Mainz und Leipzig. Online-Redakteur bei Tagesspiegel Online, zoomer.de (Holtzbrinck), Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) und Hasso-Plattner-Institut.

    Seit 2010 in der Berliner Open-Data-Szene engagiert, u.a. Mitorganisator des jährlichen Berlin Open Data Day und beteiligt an der Organisation von Daten-Hackdays. Im Team des Informationsfreiheitsportals fragdenstaat.de.

    Spezialist für Recherche und Aufbreitung von Daten und Digital Storytelling. Langjährige Erfahrung in Digitalem Journalismus.

    Lehrbeauftragter für Open Data an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin im Studiengang Internationale Medieninformatik.

    Lead Researcher für mehrere Länder beim Open Data Barometer der World Wide Web Foundation.
    mehr ...

    Dr. Yvonne Hufenbach

    Dozentin im Studiengang Mobile Marketing
    Kurzvita

    Dr. Yvonne Hufenbach, LL. M. ist Wirtschaftsjuristin und hat im Bereich Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Mobile Business promoviert. Sie ist Expertin für datengetriebenes Marketing und Telekommunikationsmärkte. Ihre Expertise liegt in der Analyse, Neugestaltung und Entwicklung von Geschäftsmodellen sowie im Bereich Geschäftsprozess- und Referenzmodellierung für Anwendungs- und Organisationssysteme für den Handel. Hierzu hat sie verschiedene Industrie- und Forschungsprojekte geleitet und in internationalen Journals, wie etwa dem Business & Information Systems Engineering und dem International Journal of Business Intelligence and Data Mining, publiziert.
    mehr ...

    Maurice Hüsni

    Geschäftsführer | Displayced-Filmproduktion
    Kurzvita

    Als Gründer und Geschäftsführer der displayced-Filmproduktion betreut Maurice Hüsni bereits seit 2008 zahlreiche mittelständische Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Image- und Werbefilmen. Im Laufe seiner beruflichen Karriere sammelte er als Regisseur, Kameramann, Produktions- und Schnittassistenz mannigfaltige Erfahrungen auf verschiedensten Gebieten der Video-Content-Produktion und gibt diese im Rahmen praxisnaher Workshops heute auch gern an wissensdurstige Einsteiger weiter.
    mehr ...

    Steffen Jecke

    Head of Social Media | Projecter
    Kurzvita
    Steffen ist Head of Social Media bei Projecter. Sein Aufgabenfokus liegt dabei in den Bereichen Social Media, digitales Advertising und ganzheitliches Online Marketing Consulting, wobei er monatlich mehr als 100.000€ Anzeigenbudget verantwortet. In dieser Tätigkeit berät er Unternehmen wie ProSiebenSat.1 Media, Burda oder Carhartt auf strategischer Ebene. Neben fünf Jahren Erfahrung im Bereich Facebook Anzeigenschaltung kann er außerdem auf mehrere erfolgreiche Fachvorträge auf der Allfacebook Marketing Conference zurückblicken, der bedeutendsten und größten Social Media Konferenz Deutschlands.
    mehr ...

    André Jontza

    Account Manager | Projecter
    Kurzvita
    André gehört seit Mitte 2015 zu Projecter. Als Account Manager berät und betreut er zahlreiche Kunden in allen Fragen zu Sozialen Netzwerken, Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO). So betreut er u.a. die Social Media Präsenz der weltweit größten Messe bauma, des Streamingdienstes maxdome und des Telekommunikationsanbieters Ortel Mobile. Des weiteren leitet André die Anzeigenschaltung in Sozialen Netzwerken für B2C-Kunden wie STAEDTLER aber auch B2B-Kunden, wie die Mars Drinks GmbH. André spricht überdies auch auf Branchenveranstaltungen und treibt die Ausbildung im Bereich Online Marketing als Dozent an Hochschulen voran.
    mehr ...

    Oliver Jorzik

    Inhaber BERLIN PR
    Kurzvita
    Oliver Jorzik ist ausgebildeter PR-Berater (DAPR). Seit mehr als 15 Jahren unterstützt der Politologe mit einem Partner-Netzwerk von Berlin aus Unternehmen, Institutionen und Non-Profit-Organisationen bei der Professionalisierung ihrer Kommunikationsarbeit: bei der Optimierung von Texten on- wie offline, bei strategischer Medienarbeit sowie der wirksamen Marken- und Produktkommunikation. Zusätzlich engagiert er sich als Dozent an verschiedenen Weiterbildungsinstitutionen wie der Deutschen Akademie für Public Relations oder der Steinbeis-Hochschule. Er ist Autor des Fachbuchs „Public Relations – Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement“ sowie des Fachbuchs „Wirksame Kommunikation – mit Konzept“, das im Mai 2017 erschienen.
    mehr ...

    Fabian Kern

    Berater und Trainer für Digitalmedien-Produktion
    Nach einem Studium der Geschichte und verschiedenen Jobs in den digitalen Herstellungsbereichen beim Hüthig Jehle Rehm Verlag und in der Haufe Gruppe ist Fabian Kern seit 2012 selbständiger Berater und Trainer für Digitalmedien-Produktion. Er berät Verlage und Medienhäuser bei Projekten in den Bereichen eBooks, enhanced eBooks, Mobile Apps und Web-Anwendungen. Er bloggt bei digital publishing competence und auf smart digits über Digitalstrategien und deren erfolgreiche Umsetzung, ist Dozent an der Akademie der deutschen Medien und an der LMU München, sowie Mitautor der Fachpublikation „Mobile Publishing“.
    mehr ...

    Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg

    Lehrstuhl Marketingmanagement Handelshochschule Leipzig (HHL)
    Marketingmanagement
    Kurzvita

    Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg ist seit 1998 Inhaber des Lehrstuhls  Marketingmanagement an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Zuvor  promovierte und habilitierte er an der Westfälischen Wilhelms-Universität  Münster. An der HHL forscht er in vier Bereichen: Ganzheitliche Markenforschung, Nachhaltigkeits-Marketing, Crossmediales Management und E-Commerce. Seit 1990 übernahm er mehrere Forschungsaufträge in den USA, in Kanada, China, Singapur, Brasilien und in verschiedenen europäischen Ländern. Zudem ist Kirchgeorg in diversen Unternehmen, Verbänden und Vereinen engagiert. Unter anderem ist er Vorstandsmitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Marketing und Unternehmensführung e.V. 2005 und 2006 erhielt Kirchgeorg den HHL-Best-Teacher-Award.

    Publikationen (Auswahl)

    • Kirchgeorg, Manfred. Ökologieorientiertes Unternehmensverhalten. Typologien und Erklärungsansätze auf empirischer Grundlage, Wiesbaden: Gabler, 1990.
    • Meffert, Heribert; Kirchgeorg, Manfred. Marktorientiertes Umweltmanagement. Grundlagen und Fallstudien, 3. erw. Auflage, Stuttgart: C.E.Poeschel, 1998.
    • Kirchgeorg, Manfred. Marktstrategisches Kreislaufmanagement. Ziele, Strategien und Strukturkonzepte, Wiesbaden: Gabler, 1999.
    • Meffert, Heribert; Kirchgeorg, Manfred. Marktorientierte Unternehmensführung im europäischen Binnenmarkt, Stuttgart: Schäffer-Pöschel-Verlag, 1989.
    • Kirchgeorg, Manfred et. al. Handbuch Messemanagement. Planung, Durchführung und Kontrolle von Messen, Kongressen und Events, Wiesbaden, Gabler 2003.
    • Schäppi, Bernd et. al. Handbuch Produktentwicklung. Strategien, Prozesse, Methoden, Ressourcen, München/Wien: Hanser Fachbuchverlag, 2005.
    • Kirchgeorg, Manfred. Trade Show Management. Planning, Implementing and Controlling of Trade Shows, Conventions and Events, Wiesbaden: Gabler, 2005.
    • Bruhn, Manfred; Kirchgeorg, Manfred; Meier, Johannes. Marktorientierte Führung im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel, Wiesbaden; Gabler, 2007.
    • Meffert, Heribert; Burmann, Christoph; Kirchgeorg, Manfred. Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung, 10. Auflage, Wiesbaden: Gabler, 2008.
    mehr ...

    Patrick Klingberg

    Vorstand / CEO der Agentur für Suchmaschinenoptimierung artaxo AG
    Kurzvita

    Patrick Klingberg ist Geschäftsführer der artaxo GmbH, der Hamburger Agentur für Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing. Er gründete 2007 die wirkungsvoll GmbH, die im September 2015 mit der artaxo GmbH fusionierte. Zudem ist Patrick Klingberg Dozent für Online Marketing an verschiedenen Bildungseinrichtungen wie der Hamburg Media School (HMS) und der Europäischen Medien- und Business-Akademie (EMBA). Als Mentor des Axel Springer Plug & Play Accelerator Programms gibt er sein Wissen an die Unternehmer von morgen weiter. 2010 hat Patrick Klingberg ein SEO-Traineeship und das dazugehörige Portal SEO-Trainee.de ins Leben gerufen. Heute gilt es deutschlandweit als renommierte Weiterbildung zum SEO-Experten.
    mehr ...

    Dr. Stephan Klingner

    Projektleiter, Institut für Angewandte Informatik e.V.
    Kurzvita

    Stephan Klingner hat Informatik (Diplom-FH) sowie Medieninformatik (Master) an der HTWK Leipzig studiert. Praktika und Abschlussarbeiten führten ihn u.a. zu Siemens, Daimler und Porsche. Nach dem Abschluss des Studiums arbeitete er bei der Unister GmbH als stellvertretender Entwicklungsleiter und war dort für den Betrieb und die Weiterentwicklung von zahlreichen Internetportalen zuständig. Seit Mitte 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Betriebliche Informationssysteme an der Universität Leipzig sowie Mitglied der Forschungsgruppe Service Modelling and Engineering am Institut für Angewandte Informatik e.V. (InfAI). Dort leitet er zahlreiche Forschungsprojekte rund um die Themen Service Engineering und Informationssysteme. Die Ergebnisse seiner Forschung sind in über 40 internationalen Konferenz-, Buch- und Journalbeiträgen publiziert. Darüber hinaus ist er freiberuflich als Musiker und Webdesigner tätig. Weitere Informationen sind unter http://stephanklingner.de/ zu finden.
    mehr ...

    Dr. Rolf Kluge

    Geschäftsführer / CTO der APPSfactory GmbH
    Kurzvita

    Dr. Rolf Kluge ist Geschäftsführer und CTO der APPSfactory GmbH. Die APPSfactory GmbH ist eine Spezialagentur für Konzeption, Design, Entwicklung, Test und Vermarktung von mobilen Applikationen. Das Unternehmen wurde im Oktober 2009 gegründet und beschäftigt derzeit 60 Mitarbeiter (Stand August 2014). Dr. Rolf Kluge verantwortet als CTO den Bereich Technologie und Entwicklung. Die ersten mobilen Applikationen entwickelte Dr. Kluge bereits im Jahr 2002.

    Im Anschluss an sein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Leipzig war Dr. Kluge als Dozent an der Universität Leipzig und der Macquarie University Sydney tätig. Im Bereich Service-orientierte Architekturen für Informationssysteme der Logistik schloss Dr. Kluge seine Promotion zum Thema "Preselection of Electronic Services by Given Business Service Based on Measuring Semantic Heterogeneity within the Application Area of Logistics" mit Auszeichnung ab.

    Arbeitsgebiet


    Als CTO der APPSfactory GmbH verantwortet Dr. Kluge ein leistungsfähiges Entwicklerteam in den Bereichen Backendsysteme und mobile Applikationen der Plattformen Android, Blackberry, BADA, iOS, QT, Windows Phone, Windows 8, und TIZEN. Neben der kontinuierlichen Evaluierung und Adaption neuer Technologietrends liegt die Stärke von Dr. Kluge insbesondere in der Identifizierung von technologieunterstützten Prozessverbesserungspotentialen im Produktentwicklungsprozess.

    Mit einem praktischen Erfahrungsschatz aus über 200 App-Projekten kombiniert mit wissenschaftlichen Ansätzen, ist Dr. Kluge seit Frühjahr 2014 als Dozent bei der Leipzig School of Media tätig.
    mehr ...

    Dr. Andreas Knaut

    Director Corporate Communications and Marketing
    SCHMOLZ + BICKENBACH Group
    Dozent im Studiengang Coporate Media
    Kurzvita

    Dr. Andreas Knaut, Jahrgang 1960, ist promovierter Historiker und volontierter Journalist. Er begann seine Karriere Anfang der neunziger Jahre in der Redaktion von werben & verkaufen, München. 1997 stieg er dort zum stellvertretenden Chefredakteur auf, zwei Jahre danach leitete er als Chefredakteur den Medien-Dienst "Der Kontakter". 2001 übernahm Knaut die Unternehmenskommunikation der Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf. 2005 bis 2009 verantwortete er den gesamten Bereich Corporate Communications der Gruner + Jahr AG in Hamburg. Danach wechselte er zu Danone nach München, zunächst als Director Corporate Communications, Health and Sustainability D/A/CH + Nordic Region und anschließend als Director CSR Central Europe. Aktuell arbeitet Knaut als Director Corporate Communications and Marketing für den Stahlproduzenten SCHMOLZ + BICKENBACH Group. Knaut ist vielfach als Redner und Moderator tätig und lehrt auch an der Hochschule Fresenius in München.
    mehr ...

    Olaf Krüger

    SEO- und SEA-Consulting
    Kurzvita

    Olaf Krüger gehört zu den Pionieren der Online-Werbung und beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit dem Thema Suchmaschinenmarketing (SEM). Er betreibt erfolgreich SEO- und SEA-Consulting und gibt sein Wissen in Workshops und Seminaren an namhafte Unternehmen weiter.
    mehr ...

    Dr. Stefan Kühne

    Universität Leipzig, Universitätsrechenzentrum
    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    Dr. Stefan Kühne hat a der Universität Leipzig Informatik studiert. Seit 2003 wirkt er ebenda als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. 2009 promovierte er an der Fakultät für Informatik und Mathematik an der Universität Leipzig mit dem Dissertationstitel "Ein Transformationsraum zur prozessmodellgetriebenen serviceorientierten Integration" und leitet seitdem die Forschungsgruppe Service and Integration Engineering am Institut für Angewandte Informatik e. V. Aktuell verantwortet Dr. Kühne als Abteilungsleiter den Bereich Forschung und Entwicklung am Universitätsrechenzentrum Leipzig und leitet zahlreiche Industrie- und öffentlich geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekte.
    mehr ...

    Angela Kunwald

    Director Customer Strategy
    Fink & Fuchs Public Relations AG
    Kurzvita

    Die Expertin für Corporate Communications und Brand Marketing verfügt über mehr als 20 Jahre PR-Erfahrung in nationalen und internationalen Agenturen sowie als Kommunikationschefin verschiedener Unternehmen.

    Als Spezialistin für Markenaufbau &-Pflege, Image-Protektion, Change Communications, Krisenmanagement und Krisenprävention hat sie zahlreiche Kunden aus den Bereichen FMCG, Lifestyle und Tourismus sowie Technologieunternehmen u.a. aus der Luft-/Raumfahrt und der Automobilbranche beraten.

    Vor ihrem Wechsel zu Fink & Fuchs war Angela Kunwald beim österreichischen Industriekonzern BENTELER tätig. Zuvor leitete sie die Unternehmenskommunikation der privaten EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden. Aus diesen Stationen bringt sie ebenfalls umfassende Erfahrungen in der internen und externen Unternehmenskommunikation, der Krisen- und Veränderungskommunikation mit.
    mehr ...

    Andreas Lamm

    Universität Leipzig
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Andreas Lamm, Jahrgang 1974, geboren in Dresden, hat an der Universität Leipzig Kommunikations- und Medienwissenschaft, Amerikanistik und Psychologie studiert. Nach dem Abschluss des Studiums Aufträge als freiberuflicher Fotograf und Layouter für anerkannte Fachzeitschriften im Sport- und Medienbereich sowie im Buchgewerbe. Von 1997 bis 2004 Inhaber der start up-Agentur "justdreams", zahlreiche Auftragsarbeiten (Konzeption, Beratung) für Vereine und Unternehmen in Mitteldeutschland.

    Seit Oktober 2009 Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft in der Abteilung Allgemeine und Spezielle Journalistik mit dem Lehr- und Forschungsschwerpunkt »Visueller Journalismus«.

    Aktuell arbeitet Andreas Lamm vorrangig im Bereich "Visual Storytelling" unter Verbindung verschiedener Mediengattungen (Fotografie und Film) und setzt außerdem klassische Reportagefotografie und auftragsbezogene Produktion von Imagefilmen um.

    Weitere Informationen unter www.andreaslamm.de.
    mehr ...

    Susanne Lämmer

    Selbständige Digitalstrategin
    Kurzvita

    Susanne Lämmer ist als selbständige Digitalstrategin tätig und unterstützt namenhafte Agenturen, Unternehmen und Organisationen bei Entwicklung und Implementierung von digital vernetzten Kommunikations- und Organisationslösungen.

    Susanne Lämmer war von 2012 bis 2014 Strategie-Geschäftsführerin der Berliner Social Media Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr, die mit knapp 100 Mitarbeiter und 80 Markenkunden eine der 40 weltweit wichtigsten Social Media Agenturen ist.

    Vorherige Stationen waren Agenturen wie Ogilvy One, für die sie die Content-Strategie der IKEA FAMILY entwickelte sowie das Redaktionsteam aufbaute und führte, und Atelier Markgraph. In ihrer Laufbahn betreute sie unter anderem Kunden wie Ikea, BMW, Lufthansa, Vodafone, SAP, IBM, den DSGV, die Commerzbank, Ver.di, Heidelberger Druckmaschinen.
    mehr ...

    David Liebefinke

    forcont business technology gmbh
    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    David Liebefinke ist seit August 2014 als Software Engineer Design & Communication in der Forschung und Entwicklung des Softwarehauses forcont business technology gmbh tätig (Arbeitsfelder: Interfacedesign & Development, Usability Engineering, Nutzerforschung, Requirements Engineering sowie Marketing).

    Als Usability Professional und Interfacedesigner wirkte er dort bereits seit 2010 als Werkstudent während des Bachelorstudiums zum Medientechniker. In der Zwischenzeit konzentrierten sich seine Bachelorarbeit sowie weitere Arbeiten während des Masterstudiums Medienmanagement auf die Themenbereiche Usability Engineering in der agilen Softwareentwicklung, Komplexitätsreduktion im Interfacedesign u.a.

    2013-2014 betätigte er sich außerdem als wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt CASUAL.TV der HTWK Leipzig und schrieb dort seine Masterarbeit über Usability von Navigationskonzepten für HbbTV-Anwendungen.
    mehr ...

    Dr. Tobias Liebert

    Kommunikations- und Wissensmanagement Dr. Liebert
    Kommunikationsmanagement
    Dozent im Studiengang Mobile Marketing
    Kurzvita

    Nach einem Journalistikstudium arbeitete Dr. Liebert als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leipziger Universität und beteiligte sich am Aufbau des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft. Bis 1998 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an den Lehrstühlen "Historische und Systematische Kommunikationswissenschaft" und "Öffentlichkeitsarbeit/PR".

    Seit 1999 ist Dr. Liebert freiberuflich in Forschung, Ausbildung und Beratung sowie als Autor tätig. Dabei koordiniert er in Leipzig die LiSA GmbH, eine universitätsnahe Forschungsagentur. Mehrmals hatte er Gast- und Vertretungsprofessuren inne: 2000 / 2001 bzw. 2002 / 2003 für Öffentlichkeitsarbeit am Fachbereich Kulturwissenschaften der Universität Lüneburg bzw. am Leipziger Institut für KMW, 2005-2008 für Kommunikationswissenschaft III an der Technischen Universität Dresden.

    Er ist Mitinitiator der Corporate Publishing Academy (CPA) an der Universität Leipzig (seit 2005) und des berufsbegleitenden Master-Studienganges Corporate Publishing (CP) an der School of Media Leipzig (ab Herbst 2009).

    Publikationen (Auswahl)

    • Bentele, Günter; Liebert, Tobias; Polifke, Martin bzw. Fechner, Ronny (Verf.) (2008, 2006, 2002, 2000, 1998): Medienstandort Leipzig II, III, IV, V, VI. Mehrere Studien zur Leipziger Medienwirtschaft. Leipzig: Stadt Leipzig.
    • Bentele, Günter; Liebert, Tobias; Vogt, Michael (Hg.) (2001): PR für Verbände und Organisationen. Fallbeispiele aus der Praxis. Neuwied/Kriftel: Luchterhand.
    • Liebert, Tobias (Hg.) (1999): Persuasion und Propaganda in der öffentlichen Kommunikation. Beiträge zur Tagung der DGPuK-Fachgruppe "Public Relations / Organisationskommunikation" vom 14. bis 16.10.1999 in Naumburg (Saale). Leipziger Skripten für Public Relations und Kommunikationsmanagement, Bd. 4. Leipzig: LS Öffentlichkeitsarbeit/PR.
    • Liebert, Tobias (2008): Von weißen Schimmeln und Dinosauriern. Unterschiedliche Begriffsverständnisse von strategischer PR. In: Liebert, Tobias (Hg.) (2008): Strategische Kommunikation lehren, praktizieren und evaluieren. Thematische Beiträge zur Verabschiedung von Jürg W. Leipziger als Honorarprofessor an der Universität Leipzig. Leipziger Skripten für Public Relations und Kommunikationsmanagement, Bd. 8. Leipzig: LiSA GmbH / LS Öffentlichkeitsarbeit / PR. S. 35-47.
    • Liebert, Tobias (2005): "Öffentlichkeitsarbeit als berufliches Handeln: Berufsfeld Kommunen / kommunale PR". In: Bentele, Günter/Romy Fröhlich/Peter Szyszka (Hg.) (2005): Handbuch Public Relations. Wissenschaftliche Grundlagen und berufliches Handeln. Mit Lexikon. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften. S. 479-489.
    mehr ...

    Prof. Dr. Marc Liesching

    HTWK Leipzig
    Professor für Medienrecht und Medientheorie
    Kurzvita

    Marc Liesching studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Von 2000 bis 2002 war Prof. Liesching Wissenschaftlicher Assistent an der Juristischen Fakultät Erlangen-Nürnberg, von 2002 bis 2013 Rechtsanwalt für Medienrecht in München. Im Juni 2013 wurde er auf die Professur für Medienrecht und Medientheorie an der HTWK in Leipzig berufen.

    Wissenschaftlicher Gutachter im Bereich Medienrecht; Vorsitzender Prüfer der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF).

    Publikationen (Auswahl)

    Bücher/Gesetzeskommentare:

    Streinz/Liesching/Hambach: Glücks- und Gewinnspielrecht in den Medien ? Kommentar, 2013 (Verlag C.H. Beck)
    Jugendschutzrecht ? Kommentar, 5. Aufl. 2011 (Verlag C.H. Beck)
    Medienstrafrecht, Medienstrafverfahrensrecht und Jugendmedienschutz in: Hamburger Kommentar zum Gesamten Medienrecht, 2. Aufl. 2012 (Nomos Verlag)

    Buchbeiträge:

    Medienrecht und Jugendschutz ? Ein Überblick in: Richter, Füssel, u.a. (Hrsg.): Recht der Jugend und des Bildungswesens 2/2013
    Strafrecht und Jugendschutz in virtuellen Welten, in: Taeger/Buchner/Habel/Schubert (Hrsg.): Rechtsfragen virtueller Welten, 2010, S. 83 ff.
    Jugendschutzrechtliche Anforderungen an Gewinnspiele im Rundfunk und in Telemedien, in: Positionen zum Jugendmedienschutz in Deutschland (KJM-Schriftenreihe, Band I, 2009), S. 203 ff.
    Medienrecht, in: Schorb/Anfang/Demmler (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik, 2009, S. 217 bis 221

    Zahlreiche weitere Fachaufsätze zu Medienrechtsthemen.
    mehr ...

    Anja Lindenstein

    Media Relations, Pressesprecherin | Deutsche Lufthansa AG
    Kurzvita
    Anja Lindenstein (34) ist seit 2014 Konzernsprecherin der Deutschen Lufthansa AG. Als gelernte Reiseverkehrskauffrau und Diplom-Betriebswirtin (FH) arbeitete sie zunächst mehrere Jahre in Doppelfunktion als Personalreferentin für Cockpit-Personal und als Manager Communications bei AeroLogic, einer gemeinsamen Airline von DHL Express und Lufthansa Cargo. 2012 absolvierte Lindenstein berufsbegleitend den Master of Arts für Corporate Media an der Leipzig School of Media und beschäftigt sich fortan komplett mit Unternehmenskommunikation. Seit März 2014 ist Lindenstein Pressesprecherin bei der Deutschen Lufthansa AG und war 2015 Teil des Krisenkommunikationsteams beim Absturz des Germanwings-Fluges. Lindenstein unterstützt den Ansatz der integrierten Newsroom-Kommunikation bei der Lufthansa Group und schreibt als Redakteurin für die interne Kommunikation.
    mehr ...

    Dr. Anne Linke

    Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Güstrow
    Dozentin im Studiengang Mobile Marketing
    Kurzvita

    Anne Linke hat Kommunikations- und Medienwissenschaft mit Schwerpunkt Kommunikationsmanagement/PR und Soziologie an der Universität Leipzig und der Universitat de Valencia, Spanien studiert sowie Praxiserfahrung in den Bereichen Public Relations, Controlling, Strategisches Management und Unternehmenskommunikation gesammelt.

    Von 2010 bis 2013 war sie Inhaberin des Promotionsstipendiums der Fink & Fuchs Public Relations AG und seit 2010 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Leipzig am Lehrstuhl von Prof. Zerfaß für Kommunikationsmanagement in Politik und Wirtschaft. Anfang 2014 schloss sie ihre Promotion zum Thema "Management der Online-Kommunikation von Unternehmen. Steuerungskonzepte, Multi-Loop-Prozesse und Governance" ab.

    Sie ist Mitautorin der Social Media Governance Studien (2010 und 2011) sowie der Social Media Delphi Studie 2012. Im Herbst 2012 wirkte sie als Gastdozentin an der University of Technology Sydney und Guest editor des Public Communication Review special issues "Social Media: Social Organisations: Social Interests" (2012).

    Ihre Interessens- und Forschungsschwerpunkte liegen insbesondere in den Bereichen Online-PR, Social Media, Kommunikationsmanagement, Internationale Kommunikation, Methoden der Sozialforschung und Innovationskommunikation.
    mehr ...

    Jens Löbbe

    Geschäftsführender Gesellschafter der Argestes Managementberatung GmbH
    Kurzvita

    Jens Löbbe, geboren 1966 in Köln, ist seit 2001 Senior Berater und Account Manager bei der Unternehmensberatung Kirchner + Robrecht GmbH. Zuvor arbeitete der diplomierte Wirtschaftsingenieur unter anderem bei der Verlagsgruppe Handelsblatt, der Frankfurter Allgemein Zeitung und der Electronic Media GmbH der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ.net) als Geschäftsbereichsleiter für die Bereiche Internetdienste und Neue Medien.

    Arbeitsbereiche

    Löbbes Kompetenzfeld ist die strategische Geschäftsfeld-Entwicklung in den Bereichen Print, Digital, Cross Media und Corporate Media. Hierbei coacht er auch andere Fach- und Führungskräfte.

    Publikationen (Auswahl)

    • K+R White-Paper: "Publishingsysteme für Corporate Communications", Co-Autor, 2012
    • VDZ White-Paper: "Effiziente Entwicklung digitaler Angebote in Verlagen", gemeinsam mit Olavarria, M. und Liebmann, J., 2008
    • "Der Hersteller muss auch künftig alles wissen", in buchreport spezial, gemeinsam mit W. Meyer, 2008
    • "Lösungen für Experten: Warum das Web-Zeitalter Buchhändler mit digitalem Know-how braucht", Börsenblatt 24-2007
    • "Erfolgsfaktoren und -modelle für die erfolgreiche Content-Vermarktung aus der Sicht der Verlage", in: Info 7, 2004
    mehr ...

    Toni Lösch

    bis Frühjahr 2012 Siemens Deutschland
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Toni Lösch konzipiert und implementiert seit Mitte 2010 konzernübergreifend die Innen- und Außenkommunikation der Siemens Zentralfunktion Konzernsicherheit. Davor war er mit Gründung der eigenständigen Vertriebs- und Serviceorganisation Deutschland seit 2004 geschäftsübergreifend für die Unternehmenskommunikation in Deutschland verantwortlich. In den Jahren 2001 bis 2004 war er im Unternehmensbereich Siemens Business Services weltweit für Marketing und Kommunikation verantwortlich sowie zuletzt für das bereichsübergreifende Thema Executive Communications im Corporate Information Office des Konzerns.

    Toni Lösch kam vom Weltverband Fédération International de Basketball FIBA, wo er von 1999 - 2001 als Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb tätig war. Neben seiner weltweiten Verantwortlichkeit für die Geschäftsentwicklung des Verbandes war er auch für den Aufbau und das operationelle Tagesgeschäft der GmbH zuständig. Es gelang ihm die strategische Neuausrichtung des Zentralverbandes und seiner 211 Nationalverbände zu einem modernen, interaktiven Sportunternehmen, das sich damit für lokal und weltweit agierende Partner und Sponsoren gleichermaßen attraktiv gestaltete.

    Von 1981 - 1998 war Toni Lösch beim globalen IT - Lösungsanbieter Digital Equipment GmbH, wo er zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Bereiche Unternehmenskommunikation und Business Development verantwortlich zeichnete. Er begann 1981 als Consultant für Industrielösungen und war in der Folge in verschiedenen Managementpositionen für die strategische Marktausrichtung und Außendarstellung in allen Industriesegmenten verantwortlich.

    Seine berufliche Laufbahn begann Toni Lösch 1977 als Entwicklungsingenieur in der M.A.N. - Konzerntochter Neue Technologie, wo er nach seinem Physikstudium in München und Garching an verschiedenen Forschungsprojekten der Luft - und Raumfahrt beteiligt war.
    mehr ...

    Rita Löschke

    Geschäftsführerin
    SinnWert Marketing GmbH
    Kurzvita

    Rita Löschke ist Marketingökonomin und seit 2011 Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH in Leipzig.

    Ihre Qualifikation basiert unter anderem auf ihrer 12-jährigen Marketing-Praxis als Führungskraft in internationalen IT-Konzernen sowie der aktuellen Tätigkeit als Geschäftsführerin, Unternehmensberaterin, Business Coach sowie Trainerin im Bereich Marketing und Social Media.
    mehr ...

    Martina Mahnke

    Dozentin im Zertifikatskurs Social Media Manager
    Kurzvita

    Martina Mahnke ist seit über 13 Jahren im Internet aktiv: Was mit der Programmierung statischer Webseiten begann, führte über 3-D-Animationen zu komplexen Strategieentwicklungen für das interaktive Netz. Martina Mahnke promoviert zurzeit an der Universität Erfurt zum Thema "Algorithmische Kommunikation". Darüber hinaus hält sie Seminare und Workshops zu Social Informatics - Technisch vermittelte Kommunikation sowie Web 2.0 und Social Media.
    mehr ...

    Denis Maibaum

    Global Product Manager zanox AG
    Kurzvita

    Denis Maibaum ist Global Product Manager bei der zanox AG in Berlin. Entwickelt zusätzlich eigene Webprojekte und berät Unternehmen bei Fragen der Vermarktungsstrategie im Internet.
    mehr ...

    Dr. Madlen Mammen

    Social-Media-Referentin
    Universität Leipzig
    Kurzvita

    Dr. Madlen Mammen ist seit Februar 2012 Social-Media-Referentin an der Universität Leipzig. Sie koordiniert die Social-Media-Aktivitäten der Hochschule im Rahmen des gesamtuniversitären Drittmittelprojekts "Studieren in Leipzig (StiL)" zur Verbesserung der Qualität in Lehre und Studium, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Zuvor arbeitete sie als Beraterin bei der Berliner Kommunikationsagentur Scholz & Friends und war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Öffentlichkeitsarbeit/PR an der Universität Leipzig. In ihrer Dissertationsschrift widmete sie sich dem Thema "Glaubwürdigkeit in der Online-PR. Eine Mehrmethodenstudie zum Konstrukt Glaubwürdigkeit."
    mehr ...

    Rico Manß

    HHL Leipzig - Graduate School of Management
    Kurzvita
    Rico Manß forscht seit 2016 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter der HHL Leipzig Graduate School of Management im Bereich Marketing, insbesondere Multi-Channel-Management und begleitet Kurse für Marketing und Customer-Relationship-Management.

    Der studierte Wirtschaftsingenieur war nach dem Studium mehr als fünf Jahre bei nahmhaften Managementberatungen aktiv und unterstützte dort Unternehmen im Bereich Marketing/Sales. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit bestand darin, Unternehmen bei Fragen des strategischen Marketings zu unterstützen und Programme wie die Erschließung von E-Commerce Kanälen oder Customer Relationship Initiativen zu begleiten.
    mehr ...

    Dr. Michael Martin

    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    Dr. Michael Martin studierte Informatik an der Universität Leipzig und ist seit 2006 Mitglied des Forschungsnetzwerkes "Agile Knowledge Engineering and Semantic Web" (AKSW), dessen Zentrum ebenfalls an der Universität Leipzig angesiedelt ist. Während seiner Promotion untersuchte er unter anderem Web-Applikationen, die semantische Technologien einsetzen, hinsichtlich ihrer Performanz und Skalierbarkeit. Weiterhin entwickelte Dr. Martin im Rahmen durchgeführter Forschungsprojekte generische Anwendungen bzw. Anwendungskomponenten zur Akquise, Exploration und Visualisierung von RDF-Wissensbasen. Ebenfalls war Dr. Martin 10 Jahre freiberuflich tätig und hat bei der Erstellung von Web-Portalen in den Bereichen ePayment, eCommerce und eAuction mitgewirkt. Derzeit arbeitet Dr. Martin als Forschungsgruppenleiter im AKSW und konzentriert sich neben der Leitung von Forschungs- und Industrieprojekten auf Lehraktivitäten in den Fachgebieten Softwaretechnik und Softwaremanagement.
    mehr ...

    Lorenz Matzat

    Journalist, Unternehmer und Medienpädagoge
    Datenjournalismusagentur "OpenDataCity | Die Datengestalter"
    Kurzvita

    Lorenz Matzat lebt und arbeitet als Journalist, Unternehmer und Medienpädagoge in Berlin.

    Seit Ende 2010 betreibt er mit zwei Partnern die Datenjournalismusagentur OpenDataCity | Die Datengestalter. Im Frühjahr 2011 gründete er zudem die Lokaler UG, die ein kartenbasiertes Daten- und Infosystem entwickelt.

    Er arbeitet als Journalismustrainer und referiert zu Datenjournalismus und Open Data. Auch berät er Redaktionen hinsichtlich data-driven-journalism (siehe Trainings | Beratung)

    Seit Frühjahr 2012 ist er Mitglied des Digitale Gesellschaft e.V.

    Matzat wurde Anfang 2013 vom Medium Magazin zu einem der Newcomer des Jahres 2012 für seine datenjournalistische Arbeit ausgezeichnet. Er konzeptionierte die Vorratsdaten-Anwendung für Zeit Online mit, die 2011 mit dem Grimme Online Award, einem Lead Award und dem Online Journalism Award (Online Journalism Association, USA) ausgezeichnet wurde. Ebenfalls 2011 war er Teil des Teams, das mit dem medienpädagogischen Dieter Baacke-Preis für die Arbeit an dem Projekt Changing the Game / StressOps bedachte wurde.

    Von Oktober 2010 bis Anfang September 2011 schrieb er das OpenData Blog auf Zeit online. Er ist Mitbegründer des OpenData Network e.V. Dort trat er im Juli 2011 aus; seitdem arbeitet er im Open-Data-Bereich des Digitale Gesellschaft e.V. mit. 2010 half er mit, die Plattform meine-demokratie.de zu starten.

    Als freier Autor war er unter anderem für die Wochenzeitung "Der Freitag" und die Tageszeitung "taz" tätig. Artikel von ihm erschienen auch auf Hylerlandblog/ZDF und golem.de. Regelmässig schreibt er für netzpolitik.org
    mehr ...

    Dr. Kyrill Meyer

    Abteilung Betriebliche Informationssysteme an der Universität Leipzig – wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Institut für Angewandte Informatik e.V. an der Universität Leipzig – Geschäftsführer
    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    Dr. Kyrill Meyer studierte "Business Occupations" am W.C.S.C.C. in Smithville, Ohio (USA) und Informatik mit Nebenfach Betriebswirtschaftslehre an der Universität Leipzig. Seit dem Abschluss seines Studiums arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Betriebliche Informationssysteme an der Universität Leipzig.

    Seine Promotionsschrift aus dem Jahr 2009 wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des 4. Wissenschaftlichen Nachwuchswettbewerbes ausgezeichnet. Seitdem leitet Herr Dr. Meyer die wissenschaftliche Arbeitsgruppe "Service Science & Technology" am Lehrstuhl für Betriebliche Informationssysteme der Universität Leipzig und am Institut für Angewandte Informatik e.V. (InfAI) Leipzig, wo er seit ab Mitte 2012 die Geschäftsführerposition übernommen hat.

    Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Service Engineering und Management, IT-gestütztes Wissens-, Kooperations-und Innovationsmanagement und der Angewandten Informatik. Er ist Mitglied im Fachbeirat der Koordinierungsstelle Dienstleistungen (KDL) des DIN e.V. sowie in unterschiedlichsten Gremien und in verschiedenen europäischen und internationalen Netzwerken der Dienstleistungsforschung aktiv. Als eingeladener Vortragender bei Veranstaltungen und Konferenzen sowie als Dozent an verschiedenen Hochschulen ist er bei Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen ein gern gesehener Gast. Herr Dr. Meyer ist Autor einer Vielzahl von Fachpublikationen (http://www.informatik.uni-leipzig.de/~meyer/static.php?page=publications).
    mehr ...

    Dr. Lutz Mükke

    Medienstiftung der Sparkasse Leipzig
    Referent für Journalismus, internationale Beziehungen und Leiter Projektmanagement
    Kurzvita

    Lutz Mükke sammelte journalistische Erfahrungen im Print-, TV-, Foto- und Agenturbereich in ländlich-abgelegenen Lokalredaktionen bis hin zu Arbeiten für große überregionale Medien wie Die ZEIT, Frankfurter Allgemeine Zeitung oder dem ARD-Politmagazin "Monitor". Als Reporter arbeitete er in Krisen- und Kriegsgebieten wie der DR Kongo, Somalia, Afghanistan und Südsudan. Seit 2010 ist er Mitherausgeber der internationalen Journalismus-Zeitschrift MESSAGE, die kritisch aktuelle Entwicklungen im Journalismus verfolgt.

    Als Journalismus-Dozent lehrte er unter anderem an der Universität Leipzig, der Journalistenfakultät in Minsk oder an der Leipzig School of Media methodisches Recherchieren, Auslands-, Medien-, Narrativen oder EU-Journalismus.

    Für seine Arbeiten über die Hilfsindustrie in Äthiopien und verdeckten Lobbyismus in Brüssel erhielt er den Lorenzo Natali Prize für Menschenrechte und Demokratie der Europäischen Union sowie den Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus.

    Mükke ist Mitglied des deutschen Verbandes der investigativen Journalisten Netzwerk Recherche e. V., im Institut für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung (IPJ) und sitzt im Vorstand des European Fund for Investigative Journalism.

    Lutz Mükke promovierte mit der Arbeit "Journalisten der Finsternis"; die Strukturen, Akteure und Arbeitsbedingungen von Korrespondenten durchleuchtet. Er studierte Journalistik und Afrikanistik an der Universität Leipzig und der Makerere University Kamapla/Uganda.
    mehr ...

    Thomas Heinrich Musiolik

    Als wissenschaftlicher Direktor des Digital Brand Lab, Doktorand und Forscher geht Thomas Heinrich Musiolik der Frage nach dem perfekten Brand Code nach. Welcher Brand Code steht wofür? Welche Emotionen sowie Gefühle löst dieser aus? Wie muss er aussehen, um multisensorische Markenkommunikation in digitalen Medien zu ermöglichen, um letztendlich die Marke der Zukunft im digitalen Raum erlebbar zu machen? Zudem ist er Autor diverser Bücher und Artikel in Fachzeitschriften mit Schwerpunkt Marketing & Kommunikation.
    mehr ...

    Kerstin Nägler

    Diplom Medienwirtin
    Kerstin Nägler ist Web- und Social-Media-Beraterin und betreut seit 2006 Online- und Social Media-Projekte – sowohl auf Unternehmens- als auch auf Agenturseite. Durch ihre tägliche Einbindung in Prozesse der Social Media-Kommunikation, der Website-Betreuung und des Monitorings greift sie auf ein sehr praktisches Fachwissen zurück und arbeitete in diesen Funktionen bereits für mehrere namhafte Unternehmen.
    mehr ...

    Andreas Nareike

    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    Andreas Nareike ist Promovend am Informatik-Institut der Universität Leipzig und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsrechenzentrum. Er studierte Logik & Wissenschaftstheorie, Mathematik und Philosophie in Leipzig. Nach dem Studium hat er sich verstärkt mit Informatik beschäftigt und in Projekten zur Wissensrepräsentation und -management im Bereich Semantic Web gearbeitet, darunter z.B. im Projekt AMSL der Universitätsbibliothek Leipzig.
    mehr ...

    Jens Neumann

    ClipVilla
    Jens Neumann steckte schon immer viel Leidenschaft und Kreativität in das Erarbeiten von neuen Marketing-Möglichkeiten. 1993 gründete der damalige DJ Jens Neumann Mr. President. Die Gruppe avancierte mit über 60 Gold- und Platin-Auszeichnungen zu einer der erfolgreichsten deutschen Popbands. Als langjähriger Produzent und Manager zeichnete Jens Neumann auch für ihre Videoproduktionen mitverantwortlich.

    Mit seiner Videoproduktionsfirma Jens Neumann Entertainment, die er bereits 1990 ins Leben rief, widmete er sich Produkt- und Unternehmensfilmen. Seine Expertise rund um das Thema „Video in der Unternehmenskommunikation“ gibt Jens Neumann auch als Referent und Dozent u.a. an der RheinRuhr Universität Bochum weiter. Außerdem ist er als „Apple Distinguished Video Professional“ freier Berater von Apple Deutschland und informierte sowohl Fachpublikum als auch Unternehmen auf Apple-Veranstaltungen über Themen rund um Videoproduktion.

    Als Gründer hat er 2012 ClipVilla ins Leben gerufen. ClipVilla ist die intelligente IT-Lösung für automatisierten Video Content und Produktion.
    mehr ...

    Dr. Andreas Niekler

    Universität Leipzig
    Institut für Informatik
    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    Dr. Andreas Niekler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informatik in der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Leipzig. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Medien der HTWK Leipzig.
    mehr ...

    Dr. Malte Nieschalk

    Lehrbeauftragter Medienmanagement
    Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation | Campus Berlin
    Kurzvita

    Dr. Malte Nieschalk studierte Wirtschafts- und Rechtswissenschaften in Berlin (Dipl. iur.), Wellington/Neuseeland (LL.M.) und Frankfurt/Oder (Dr. iur.), arbeitete für eine etablierte Berliner Werbeagentur, in der Unternehmenskommunikation einer regionalen Genossenschaftsbank sowie der Pressestelle des Deutschen Bundestags. Nach Stationen in der Pressestelle der Senatsverwaltung für Justiz sowie der Rechtsabteilung der Pro7Sat.1Media AG ist er seit 2007 Rechtsanwalt bei Weberling Rechtsanwälte in Berlin und berät und vertritt dort mittelständische Verlage und Medienunternehmen schwerpunktmäßig in den Bereich des Presse- und Medienrechts.
    mehr ...

    Dr. Jörg Niesenhaus

    Interaktive Anwendungen und Digitale Spiele
    Dozent im Studiengang Crossmedia Management
    Kurzvita

    Jörg Niesenhaus ist Standortleiter der Centigrade GmbH in Mülheim an der Ruhr. Centigrade unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung von User Interfaces, die sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit, visuelle Attraktivität und technische Eleganz auszeichnen.

    Als User Experience Engineer liegt sein Fokus auf der Evaluation und Konzeption von benutzerfreundlichen Schnittstellen und Interaktionsformen. Dabei bedient er sich auch spielerischer Gestaltungselemente, um beispielsweise die Nutzerzufriedenheit oder Prozesseffizienz zu steigern. Vor seiner Zeit bei Centigrade war Jörg Niesenhaus 11 Jahre lang in der Spieleindustrie bei den Firmen Blue Byte, Similis und Ubisoft tätig. Auch bei seiner Tätigkeit in der Forschungsgruppe Interaktive Systeme und Interaktionsdesign an der Universität Duisburg-Essen setzte er sich mit digitalen Spielen auseinander und beschäftigte sich zudem mit Fragestellungen aus dem Bereich Mensch-Maschine-Interaktion und Usability Engineering. 2013 promovierte er an der Universität Duisburg-Essen zum Thema der visuell unterstützten Entwicklung von Spielprototypen.

    Darüber hinaus betreibt Jörg Niesenhaus einen Game Usability Blog und hält Lehrveranstaltungen sowie Vorträge aus dem Themenspektrum Mensch-Maschine-Interaktion und digitale Spiele.

    Publikationen (Auswahl)

    • J. Niesenhaus, D. Münter, T. Hussein, J. Ziegler: Playful Crowdsourcing for Energy-Efficient Automotive Navigation. In: Think Design Play. Proceedings of the 5th International Conference of the Digital Games Research Association (DiGRA), 2010
    • L. Nacke, J. Niesenhaus, S. Engl, A. Canossa, K. Kuikkaniemi, T. Immich: Bringing Digital Games to User Research and User Experience. In: Proceedings of the Entertainment Interfaces Track 2010 at Interaktive Kulturen 2010, CEUR Workshop Proceedings, Vol. 634, 2010
    • J. Niesenhaus: Einsatz von Serious Games zur Förderung des Selbstmanagements. In: C. von Hagen, P. Schwarz (Edt.): Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter, Stuttgart: Kohlhammer, 2010.
    • J. Niesenhaus, S.Lohmann: Marrying Knowledge Management with Game Development: Challenges and Potentials. In: S. Schaffert, S. Auer, K. Tochtermann (Edt.): Networked Knowledge - Networked Media: Integrating Knowledge Management, New Media Technologies and Semantic Systems; Studies in Computational Science.
    • J. Niesenhaus, S. Bode: Messung der Nutzungseffizienz bei Game-Interfaces unter Berücksichtigung von Blickbewegungen. In: Tagungsband Games Summer Camps 2008, Leipzig.
    • M. Bormann, K. Heyligers, M. Kerres, J. Niesenhaus: Spielend Lernen! Spielend Lernen. Eine empirische Annäherung an die Möglichkeiten einer Synthese von Spielen und Lernen. In: Tagungsband Vielmehr - DeLFI 2008 in Lübeck.
    mehr ...

    Dr. Marco Olavarria

    Geschäftsführer Kirchner + Robrecht management consultants
    Kurzvita

    Dr. Marco Olavarria ist Geschäftsführender Gesellschafter von Kirchner + Robrecht management consultants, einer auf Medien und Corporate Communication spezialisierten Beratung. Seine Expertise erstreckt sich u.a. auf Print, Digitale Medien, Cross Media-Publishing und Corporate Communication. Er berät Verlage bei der Entwicklung ihrer Strategien und neuer Geschäftsmodelle sowie deren Umsetzung, insbesondere in den Bereichen Organisation, Marketing, Unternehmenskommunikation und Vermarktung.
    mehr ...

    Marvin Oppong

    Freier Journalist
    Kurzvita Marvin Oppong (*1982) ist freier Journalist und Dozent aus Bonn. Im Fokus seiner Berichterstattung stehen Korruption, Lobbyismus, Datenschutz und Medienthemen. Zu seinen Spezialgebieten zählen das Informationsfreiheitsgesetz, Datenjournalismus und Werkzeuge für Internet-Recherchen. Oppongs Beiträge erschienen bisher unter anderem im SPIEGEL und stern, sowie in der ZEIT, der Süddeutsche Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Rundschau. Weitere Recherchen wurden im TV von NDR und WDR ausgestrahlt.
    mehr ...

    Bernd Oswald

    Trainer für digitalen Journalismus
    Kurzvita

    Bernd Oswald, Jahrgang 1974, ist Autor und Trainer für digitalen Journalismus. Mich fasziniert es, wie die Digitalisierung (nicht nur) den Journalismus verändert: mehr Quellen, mehr Transparenz, mehr Interaktion, ganz neue Möglichkeiten des Geschichtenerzählens, vor allem visuell und mit Daten. Über diese Phänomene schreibe, blogge, twittere und lehre ich seit 2009

    Mein Wissen gebe ich auch in Seminaren weiter, zum Beispiel an der Akademie der Bayerischen Presse und der Deutschen Journalistenschule (DJS). Ende der Neunziger habe ich das Handwerkszeug für den Beruf des Journalisten an der DJS erlernt. Neben dieser Redakteursausbildung habe ich an der Universität München Journalistik, Politische Wissenschaft, Soziologie sowie Sozial- und Wirtschaftsgeschichte studiert und mein Studium 2001 als Diplom-Journalist abgeschlossen.

    Von 2001 - 2009 arbeitete ich bei sueddeutsche.de, dem Online-Auftritt der Süddeutschen Zeitung, anfangs als Politik-Redakteur, zuletzt als Ressortleiter Nachrichten/Aktuelles. Dabei erwarb ich profunde Kenntnisse im online-gerechten Schreiben und Produzieren - und jede Menge Crossmedia-Erfahrung bei der Zusammenarbeit zwischen Print und Online bei der SZ.
    mehr ...

    Sven-Olaf Peeck

    Gründer der Social Media Agentur crowdmedia
    Kurzvita

    Sven-Olaf Peeck arbeitete für die Hamburger Agentur eprofessional in der Betreuung von SEA-Kampagnen. Seit 2008 selbständiger Berater im Bereich Online- und Suchmaschinenmarketing. 2011 gründete er mit Partnern die Social Media Agentur crowdmedia.
    mehr ...

    Joachim Pinhammer

    Research Director bei der Planet Retail GmbH
    Kurzvita

    Joachim Pinhammer ist  seit mehr als 30 Jahren professionell dem Handel verbunden. Als Research Director bei der Planet Retail GmbH in Frankfurt ist er spezialisiert auf die Themen Retail Technology und Supply Chain. Davor leitete er das Branchenmarketing Retail bei Wincor Nixdorf in Paderborn. Zu Beginn seiner Laufbahn arbeitete er zuletzt als Abteilungsleiter/Einkäufer im Textilhandel bei Peek & Cloppenburg sowie der Karstadt AG.
    mehr ...

    Julia Pirlich

    Porsche AG
    Sprecherin für die Unternehmenskommunikation
    Kurzvita

    Julia Pirlich absolvierte bereits 2000 ein Praktikum beim Mitteldeutschen Rundfunk im Geschäftsfeld Marketing und Service. Bis 2006 arbeitete sie als Freie Mitarbeiterin in der Nachrichtenredaktion von MDR aktuell, in der Journalistischen Unterhaltung und in der Sportredaktion des Mitteldeutschen Rundfunks. Während dessen belegte sie Praktika in der Kommunikationsabteilung der Volkswagen AG in Wolfsburg und in den Programmbereichen Politik/Zeitgeschehen und Journalistische Unterhaltung des Mitteldeutschen Rundfunks.

    Nach Tätigkeiten für die Volkswagen Markenkommunikation, Volkswagen Italia sowie einem Traineeship 2006 bei PLEON Kohes Klewes und für Planung und cross promotion beim MDR Sachsenspiegel arbeitete Pirlich zwischen 2007 und 2011 in der Redaktion der Volkswagen Produktkommunikation. Heute ist sie als Sprecherin des Porsche Werk Leipzig für die Unternehmenskommunikation der Porsche AG tätig.
    mehr ...

    Wolfgang Pütz

    Journalist, Publizist und Berater
    Kurzvita

    Wolfgang Pütz ist selbständiger Journalist, Publizist und Berater. Von 2008 bis 2009 war er Programmdirektor Salzburg TV (Red Bull Media House) und anschließend bis 2013 Programmdirektor ServusTV (Red Bull Media House). Der studierte Journalist war zuvor u.a. an der Universität Eichstätt tätig und arbeitete als Reporter und Redakteur bei den Ruhr-Nachrichten, der Associated Press sowie bei Radiotelevisione Italiana (RAI) und dem Bayerischen Rundfunk.
    mehr ...

    Dr. Manfred Redelfs

    Leiter Recherche-Abteilung Greenpeace
    Vorstand Netzwerk Recherche e. V.
    Kurzvita

    Dr. Manfred Redelfs leitet die Rechercheabteilung von Greenpeace und ist nebenberuflich als Recherchetrainer tätig, u.a. für die Henri-Nannen-Schule und den Verlag Gruner+Jahr. Nach dem Studium der Journalistik und Politikwissenschaft in Hamburg, Washington, Berkeley und Oxford hat er mehrere Jahre als Journalist für den NDR gearbeitet; Vertretung von Professuren in Politikwissenschaft an den Universität Hamburg und in Journalistik an der Universität Leipzig; seit 2001 Vorstandsmitglied der Journalistenorganisation Netzwerk Recherche.
    mehr ...

    Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche

    HTWK Leipzig
    Formale Gestaltung und Medientechnik/Medienproduktion
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Michael Reiche erlernte den Beruf eines Zeitungsakzidenzsetzers bei der Freien Presse in Karl-Marx-Stadt. Nach dem Abitur studierte er an der Technischen Universität Chemnitz Betriebsgestaltung/Fabrikplanung.

    Von 1993 bis 2000 arbeitete er als Inbetriebnahmeingenieur für Logistikanlagen in Deutschland, Europa und Südamerika sowie als SAP-Berater in einem führenden Beratungsunternehmen. Von 2000 bis 2006 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Print- und Medientechnik der TU Chemnitz tätig.

    2006 übernahm er die Professur Verfahrenstechnik der Medienvorstufe an der Fakultät Medien der HTWK Leipzig in Vertretung. Nach der Promotion erhielt er 2008 den Ruf als Professor. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Tätigkeit sind Vorstufentechnologien, elektronisches Publizieren und Workflowmanagement in Unternehmen der grafischen Industrie. Professor Reiche ist Studiendekan des Studiengangs Buch- und Medienproduktion.

    Publikationen (Auswahl)

    • Michael Reiche und Markus Kaminski: IoD im Buchhandel und in Bibliotheken: Ein Best-Practice-Modell ; Michael Reiche: Rechtemanagement mit XrML und ContentGuard-Tools beide in: IBA, International Media&Book Agency Berlin, "On Demand: Vom Content zum Produkt", Handbuch zum ePublishing,ISBN 3-934854-7.
    • Michael Thielen, Michael Reiche, Arved Hübler, and Klaus Kreulich:Workflow requirements for Hardcover-on-Demand IS&T: The Society for Imaging Science and Technology. DPP 2001: Eye on the Future, Antwerp, Belgium; May 13, 2001. p.p. 77-81. (2001) ISBN: 0-89208-233-X ISSN: 0-89208-233-X.
    • Bäck, Asta; Järvinen, Timo; Juhola, Helene; Reiche, Michael; Kreulich, Klaus; Hübler, Arved: Components for a System to Support Customisable Training Material VWF Berlin. elpub2002 - Technology Interactions. Proceedings of the 6th International ICCC/IFIP Conference on Electronic Publishing held in Karlovy Vary, Czech Republic, 6?8 November 2002. Editors: Carvalho, Joao Álvaro; Hübler, Arved; Baptista, Ana Alice. Publisher: VWF Berlin, 2002.. p.p. 395. (2002) ISBN: 3-89700-357-0
    • Eckhard Stasch, Michael Reiche, Arved Hübler, Klaus Kreulich: Embracing the Museum Publication ICCC Press. Electronic Publishing '01 - 2001 in the Digital Publishing Odyssey: Proceedings of an ICCC/IFIP conference held at the University of Kent, Kenterbury, UK, 5-7 July 2001/ Edited by Arved Hübler, Peter Linde and John W.T. Smith . (2001) ISBN: 1-58603-191-0.
    • Michael Reiche: CustomDP as a cross media production application VTT Information Technology & Politis Research 2003, Proceedings on the International Conference On Innovative Educational Content Management And Digital Printing, October 2003, Athens, Greece. ISBN: 960-85908-4-1.
    • Michael Reiche Creation of an integrated, closed-loop controlled and intelligent newspaper production system In Vorbereitung für die 32nd International Research Conference der iarigai vom 4. bis 7. September 2005 in Porvoo, Finnland.
    mehr ...

    Prof. Dr. Thomas Riechert

    HTWK Leipzig
    Information Systems and Data Management
    Research Group: "Agile Knowledge Engineering and Semantic Web"
    Kurzvita

    Dr. Thomas Riechert studierte Informatik an der Technischen Universität Dresden. Von 2002 bis 2014 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebliche Informationssysteme der Universität Leipzig tätig. Zusammen mit Dr. Sören Auer, Sebastian Tramp und Jens Lehmann baute er 2006 die Arbeitsgruppe "Agile Knowledge Engineering and Semantic Web" (AKSW) auf. Seine Hauptforschungsgebiete sind Software- und Knowledge-Engineering, das Semantic Web und das Linked Data Web. Seit April 2014 ist er Professor für Informationssysteme und Datenmanagement an der Hochschule für Technik Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig.

    Publikationen (Auswahl)

    • Thomas Riechert et al. Knowledge Engineering for Historians on the Example of the Catalogus Professorum Lipsiensis. In Proceedings of The 9th International Semantic Web Conference: ISWC 2010, Shanghai China, November 7-11, 2010, Berlin / Heidelberg, 2006. Springer.
    • Thomas Riechert et al. SWORE. SoftWiki Ontology for Requirements Engineering. In "Proceedings of the 1st Conference on Social Semantic Web, volume P-113 of GI-Edition: Lecture Notes in Informatics (LNI)", ISSN 1617-5468. Bonner Köllen Verlag, September 2007.
    mehr ...

    Dr. Anna Riedel

    Leiterin Forschung und Beratung am Institute of Electronic Business der Universität der Künste in Berlin
    Kurzvita

    Seit Herbst 2012 ist Frau Dr. Anna Riedel Leiterin Forschung und Beratung bei der vom IEB und der Hirschen Group gemeinsam gegründeten digitalen Unternehmensberatung iDeers Consulting GmbH. Dort ist sie unter anderem für die Akquise und Betreuung der Kunden und deren Projekte zuständig. Im gleichen Jahr promovierte Riedel und veröffentlichte Ihre Dissertation "Nachrichtenfaktoren in Blogs - Journalistische Avantgarde oder Nachrichten zweiter Hand?". Zuvor war sie als Forschungsleiterin und Projektleiterin im IEB-Forschungsbereich tätig.

    Frau Riedel ist Diplomkauffrau (FH) und erwarb 2006 einen Master (M.A.) in European Culture and Economics. Riedel arbeitete zudem als Online Marketing Managerin eines Internet-Start-ups in Berlin und sammelte Erfahrungen in der Werbewirtschaft und in internationalen Organisationen in Australien, Rumänien, der Schweiz und Italien.

    Publikationen (Auswahl)

    • "Crowdsourcing bei der Berliner Stadtreinigung" in IM - Fachzeitschrift für Information Management und Consulting, Ausgabe 1/2013: Innovation made in Germany, S. 37-43, Medienverlag der imc information multimedia communication AG, Saarbrücken
    • "Erfolg im Enterprise 2.0: Selbstorganisation und Freiheit gegen vorstrukturierte Planung und Steuerung" in Köhler, T., Kahnwald, N.: Communities in New Media: Virtual Enterprises, Research Communities & Social Media Networks: 15. Workshop GeNeMe '12 Gemeinschaften in Neuen Medien TU Dresden, 04./05.10. 2012, S. 173-179, 1. Aufl., TUDpress Verlag der Wissenschaften Dresden (mit H. Send)
    • "Nachrichtenfaktoren in Blogs - Journalistische Avantgarde oder Nachrichten zweiter Hand? ? Zur Anwendbarkeit der Nachrichtenwert-Theorie auf die politische Blogosphäre im deutschsprachigen Raum", Dissertation an der Universität der Künste Berlin, epubli GmbH, Berlin
    mehr ...

    Silvana Rückert

    Aufbauwerk Region Leipzig GmbH
    Kurzvita

    Frau Silvana Rückert ist seit 2003 Geschäftsführerin der Aufbauwerk Region Leipzig GmbH. Sie studierte Betriebswirtschaft und erwarb darüber hinaus ergänzende Zertifikate als Regionalmanagerin. Frau Rückert ist seit 1996 beim Aufbauwerk tätig und ist bereits seit 2001 Prokuristin der Gesellschaft. Ihr Arbeitsfokus liegt neben der Geschäftsführung im Controlling der Projekterarbeitung und  -durchführung sowie in der Finanzplanung und -abwicklung verschiedenster Projekte.
    mehr ...

    Katja Rudolph

    Insurance Innovation Lab
    Specialist Market Research and Customer Insights
    Kurzvita

    Katja Rudolph hat von 2005-2012 Medienwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Universitat de Barcelona studiert. Neben ihrem Studium sammelte sie praktische Erfahrung in den Bereichen Marketing und Marktforschung im In- und Ausland.

    Zwischen 2013 und 2016 arbeitete Katja Rudolph am Lehrstuhl für Marketing (Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg) an der HHL Leipzig Graduate School of Management und beschäftigte sich dort insbesondere mit den Einflussfaktoren auf die Akzeptanzbildung bei neuen Produkten. Als Specialist Market Research und Customer Insights arbeitet sie seit 2016 beim Insurance Innovation Lab und ist als freie Dozentin im Bereich Marketing und Marktforschung tätig.
    mehr ...

    Jascha Samadi

    Kurzvita

    Jascha Samadi gründete im Jahre 2008 die apprupt GmbH. Als Geschäftsführer machte er die Firma zum heute führenden mobilen Vermarkter in Deutschland, der nach erfolgreichem Zusammenschluss seit Anfang 2014 als eigenständiges Tochterunternehmen von Opera Mediaworks fungiert.

    2013 wurde Jascha Samadi zum zweiten Mal in Folge unter die ‘Next 100’ gewählt und somit als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der digitalen Branche in Deutschland ausgezeichnet. Der 31-Jährige Hamburger mit persischen Wurzeln hat sich darüber hinaus in den vergangenen Jahren durch Auftritte im In- und Ausland als mobiler Werbe-Experte einen Namen gemacht (u.a. dmexco, Medientage München, NOAH Conference).
    mehr ...

    Wolfgang Scheida

    Ressortleiter Panorama/Reportage/Titelthema
    WELT-Gruppe, Axel Springer AG
    Kurzvita

    Wolfgang Scheida wurde 1968 im rumänischen Brasov (Kronstadt) geboren. Erste journalistische Erfahrungen während des Studiums (Philosophie, Theologie und Politikwissenschaft) in Bukarest und Hamburg. Zwischen 2001 und 2007 war Scheida in verschiedenen Führungspositionen bei BILD Online tätig. Zwischen 2007 und 2012 arbeitete er als Chef vom Dienst bei WELT Online. Seit 2012 ist Scheida Ressortleiter Panorama/Reportage/Titelthema der WELT-Gruppe. Der heute 45-Jährige unterrichtet an der Leipzig School of Media, der Axel Springer Akademie in Berlin sowie am ifp (Institut zur Förderung des publizistischen Nachwuchses) in München.
    mehr ...

    Robert Schillke

    Aufbauwerk Region Leipzig GmbH
    Kurzvita

    Robert Schillke hat an der TU-Dresden Geographie studiert und arbeitete 3 Jahre als Berater für transnationale europäische Projekte bei der nationalen Kontaktstelle im Leibniz Institut für ökologische Raumentwicklung. Seit 2015 ist er als  Projektmanager beim Aufbauwerk Region Leipzig GmbH tätig. Herr Schillke ist zuständig für die Beantragung, Abwicklung sowie Koordination europäischer Projekte unter anderem aus dem Bereich Logistik, Flüchtlingshilfe sowie Stadt- und Regionalentwicklung.
    mehr ...

    Peter Schink

    Agentur "Doppelstern"
    NMJ - Webtechnologien und CMS
    Kurzvita

    Peter Schink studierte in München Journalistik und besuchte dort die Deutsche Journalistenschule. Er arbeitete zunächst mehrere Jahre als Journalist bei der Netzeitung bevor er 2006 als Online-Projektmanager zur Zeitung "Die Welt" wechselte. Dort betreute er den Relaunch von "Welt Online". Seit 2009 ist er Inhaber der Agentur "Doppelstern", berät Verlage bei Digitalprojekten und in Dozent bei allen Themen des Medienwandels. Er bloggt auf "Blog Age" über Entwicklungen im Internet, twittert unter "peterschink" und entwickelt selbst kleinere Internet-Plattformen.
    mehr ...

    Eva Schiwarth

    Freie Journalistin und Dozentin
    Kurzvita

    Eva Schiwarth ist freie Journalistin und Dozentin. Nach einem Tageszeitungsvolontariat und Journalistik-Studium arbeitete sie zunächst als Lokalredakteurin. Seit 2000 arbeitet sie fast ausschließlich für Online-Medien. Neben der Recherche und dem Schreiben eigener Beiträge beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit Content-Management und Content-Optimierung.

    Ihre Erfahrungen gibt sie in Seminaren und Workshops zu den Themen Online-Texten, Suchmaschinenoptimierung und Social Media nicht nur an der Leipzig School of Media, sondern auch an der Akademie der Bayerischen Presse, der Bayerischen Verwaltungsschule und der Akademie für Neue Medien in Kulmbach weiter.
    mehr ...

    Prof. Dr. Ulrich Schmedes

    HTWK Leipzig
    Lehrstuhl für Multimedia-Produktionssysteme und -technologien
    Kurzvita

    Ulrich Schmedes schloss im Jahr 2000 das Studium der Medientechnik an der HTWK Leipzig ab. Anschließend war Schmedes bei der Firma ST SPORTSERVICE (vormals WIGE DATA) in Leipzig beschäftigt, wo er Steuerungen für den Live-Einsatz von TV-Grafiken im Sportbereich entwickelte, Grafiklayouts vorbereitete und Supportaufgaben übernahm.

    Im Herbst 2014 wurde Ulrich Schmedes an der HTWK für die Professur "Multimedia-Produktionssysteme und -technologien" berufen, die er seit 2006 bereits vertretungsweise führte. Parallel promovierte an der Technischen Universität Ilmenau auf dem Gebiet virtueller TV-Technologien. Titel der Arbeit: "Dynamisches Differenz-Keying in Chroma-Keying-Umgebungen".
    mehr ...

    Ruth Schöllhammer

    Dozentin im Zertifikatskurs Social Media Manager
    Kurzvita

    Ruth Schöllhammer unterstützt als Beraterin und Projektmanagerin mittelständische Unternehmen und Konzerne beim Einsatz von Social Media. Daneben unterstützt sie aktiv Forschungsprojekte im Bereich Social Media und hält Workshops und Seminare, unter anderem für die Akademie des Deutschen Buchhandels, die VDZ Zeitschriften Akademie und die International School of Management.
    mehr ...

    Kay Schönewerk

    Gesellschaftender Geschäftsführer 4iMEDIA
    Kurzvita

    Kay A. Schönewerk leitet 4iMEDIA als gesellschaftender Geschäftsführer seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2000. Die Content & Online Marketing Agentur ist spezialisiert auf die Geschäftsfelder Healthcare Marketing, Energy-PR, Public-PR, Regional-Marketing und agiert für die Kunden im Sinne einer crossmedialen Kundenarbeit und eines komplex geführten Online Marketing. Zum festen Kundenstamm der 15-köpfigen Leipziger Agentur gehören Mittelstand, Konzerne und Institutionen in der gesamten DACH-Region.
    mehr ...

    Markus Schubert

    Kontur 21 GmbH
    Online-Mediensysteme
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Markus Schubert ist Geschäftsführer der KONTUR 21® GmbH Partner der CONOSCOPE GmbH. Gleichzeitig ist er Mitglied im Vorstand im Zentrum für Wissenschaft und Forschung, unterstützt die Medien e.V. Vorstandsarbeit in der Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig und ist Kommissarischer Leiter der BVM-Regionalgruppe Leipzig sowie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), des Berufsverbands Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) und Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketing-Forschung (ESOMAR).

    Markus Schubert studierte Kommunikations- und Medienwissenschaften und Musikwissenschaften an der Universität Leipzig mit dem Schwerpunkt Empirische Forschung. Anschließend wirkte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universität Leipzig in der Abteilung Empirische Forschung. Markus Schubert lehrt an verschiedenen Hochschulen und Universitäten: u. a. in Leipzig, Mittweida, Zürich, Greifswald und Bremen. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf Vorlesungen und Seminare zu Programmstrukturen des Radios und Fernsehens, zu Statistik, zur Methode der qualitativen und quantitativen Inhaltsanalyse, zu Methoden der Online-Forschung, zu Multivariaten Datenanalysen mit SPSS und zu Graphentheorie und Netzwerkanalysen.

    Publikationen (Auswahl)

    • Herausgeber der KONTUR 21® Schriftenreihe
    • Mitbegründer der Schriftenreihe "medienrausch" des Zentrums für Wissenschaft und Forschung Medien
    mehr ...

    Ulrich Schwarze

    Content Factory Manager
    Audi AG
    Kurzvita

    Ulrich Schwarze ist Content Factory Manager bei der Audi AG. Zuvor war der studierte Kommunikationsmanager in leitender Position für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei Audi Latin America tätig und hat zudem als langjähriger Projektleiter maßgeblich zur Entwicklung und Etablierung des Audi Magazins beigetragen.
    mehr ...

    Björn Schwentker

    Freier Datenjournalist
    Björn Schwentker ist freier Datenjournalist. Er recherchiert, analysiert und visualisiert Daten im Kontext journalistischer Geschichten, die er auch als Ganzes umsetzt. Er arbeitet für Redaktionen wie NZZ, FASZ, die ZEIT, die Rechercheredaktion Correctiv, Spiegel Online, Rundfunk und Fernsehen oder für Agenturen wie OpenDataCity. Björn Schwentker ist Trainer für Datenrecherche und –Visualisierung. Er tritt öffentlich für eine Demokratisierung des Datenzugangs, den Ausbau der Informationsfreiheit sowie für Professionalisierung und Rechercheorientierung des Datenjournalismus ein. 2007 und 2008 leitete er das Ressort Wissen bei ZEIT ONLINE. Seine thematische Vorliebe ist der demografische Wandel. Er bloggt unter demografie-blog.de und datenjournalist.de.
    mehr ...

    Dr. phil. Annika Sehl

    Akademische Rätin auf Zeit am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund
    Kurzvita

    Dr. phil. Annika Sehl ist seit 2013 Akademische Rätin auf Zeit am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund, wo sie 2012-2013 auch die Professur für Online- und Printjournalismus vertreten hat. Sie arbeitete zudem 2013 und 2014 am LfM-Forschungsprojekt „Journalismus unter digitalen Vorzeichen“ an der Universität Hamburg mit.

    Sehl wurde 2011 mit einer Dissertation über partizipativen Journalismus in Tageszeitungen an der Fakultät Kulturwissenschaften der TU Dortmund promoviert. Zuvor studierte sie Journalistik auf Diplom mit dem Zweitfach Politikwissenschaft und dem Zusatzfach Wirtschaftspolitik in Dortmund und Göteborg (2000-2006). Sie volontierte beim Nachrichtensender N24 in Berlin, Hamburg und München (2002-2003).

    Sehl ist seit 2011 Mitglied in Nominierungskommission und Jurys des Grimme-Preises. Ihre Forschungsinteressen sind Journalismusforschung (insbesondere partizipativer Journalismus und Qualität im Journalismus), Rezeptionsforschung, vergleichende Forschung und Methoden.

    Weitere Informationen zu Forschung, Publikationen, Vorträgen und Lehre
    finden Sie unter: www.annikasehl.de.
    mehr ...

    Erik Siekmann

    Kurzvita

    Erik Siekmann ist Gründer der Digital Forward GmbH, einer eCommerce-Beratungsfirma, die sich durch langjährige unternehmerische Branchenexpertise seiner Macher auszeichnet. Erik hat den deutschen Markt für Blumen-Versand mit seinen Projekten Valentins (Exit an Burda 2004) und Blume 2000 maßgeblich geschaffen und gestaltet.
    mehr ...

    Patrick Singer

    Produkt-Trainer für Werbeagenturen bei Google
    Kurzvita

    Patrick Singer war im Bereich Operation Management und Business Development bei Google in Irland. Seit 2008 bei Google in Hamburg Produkt-Trainer für Werbeagenturen, insbesondere zu den Werbe- bzw. Analyse-Tools Google AdWords und Google Analytics.
    mehr ...

    Björn Sjut

    Kurzvita

    Björn Sjut leitete das mehr als 50 Kopf starke Marketingteam von be2 und CDate. In 2012 hat er die Wein-Empfehlungsplattform navinos.de mitgegründet. Björn kennt alle Marketing-Maßnahmen und Kniffe, um in sehr umkämpften Märkten dauerhaft zur Spitze zu gehören. In den letzten Jahren ist er trotz seines kaufmännischen Hintergrundes sehr stark in technische Thematiken eingestiegen.
    mehr ...

    Nick Sohnemann

    Kurzvita

    Nick Sohnemann ist einer der führenden Experten Europas im Bereich Trends und Innovationsforschung. Studiert hat Nick Sohnemann Media Studies an der University of Westminister in London sowie Media Management (MBA) an der Hamburg Media School. 2013 gründete er die Innovationsberatung FUTURECANDY und arbeitet zusätzlich im InnoLabs an der Hamburg Media School.
    mehr ...

    Prof. Dr. Rüdiger Steinmetz

    Universität Leipzig, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft
    Studiengangsverantwortlicher New Media Journalism
    Kurzvita

    Studium der Germanistik, der Kommunikationswissenschaft und der Politischen Wissenschaft an der Universität Göttingen,
    Promotion im Fachbereich Sozialwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München,
    Habilitation im Fachbereich Kunst- und Literaturwissenschafte an der Philipps-Universität Marburg,
    seit 1992 Lehrstuhl für Medienwissenschaft und Medienkultur an der Universität Leipzig,
    1993-1995 und 1999/2000 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft

    Herausgeber der Reihe "Media Studien" im Leipziger Universitätsverlag,
    ehem. Mit-Herausgeber der Reihe "Film Funk Fernsehen - praktisch" in der TR-Verlagsunion, München;
    Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Hauses des Dookumentarfilms, Stuttgart. Mitglied des wiss. Beirats UNICATO (stud. Filmmagazin des MDR).
    Mitglied von DAAD-Auswahlkommissionen.

    Publikationen (u.a.)

    • Deutsches Fernsehen Ost. Eine Programmgeschichte des DDR-Fernsehens (Hrsg. gemeinsam mit Reinhold Viehoff). Berlin: VBB 2008.
    • Filme sehen lernen 1: Grundlagen. Frankfurt/M.: Zweitausendeins 2006ff. (DVD mit Begleitbuch).
    • Filme sehen lernen 2: Licht, Farbe, Sound. Frankfurt/M.: Zweitausendeins 2008. (DVD mit Begleitbuch).
    • Filme sehen lernen 3: Filmmusik. Frankfurt/M.: Zweitausendeins 2011. (DVD mit Begleitbuch).

    Weitere Publikationen, u.a. zum Leipziger Dokfilm-Festival und seinem Publikum; 
zu den ästhetischen und politischen Entwicklungen des Leipziger Dokumentarfilm-Festivals; 
zu den Überläufer-Filmen der letzten DEFA-Jahre; 
zur Öffnung und Zensur in den DEFA-Filmen der (Vor)Wendezeit; 
zu Initiativen und Durchsetzung privat-kommerziellen Rundfunks; zur Kommerzialisierung des Fernsehens seit 1949; 
zur Kontinuität und Wandel im ostdeutschen Fernsehen, 
zu den kommunikativen und ästhetischen Charakteristika des gegenwärtigen Dokumentarfilms.
    mehr ...

    Matthias Steybe

    CHG-MERIDIAN AG
    Corporate Publishing
    Kurzvita

    Matthias Steybe (37) ist Leiter Kommunikation und Marketing bei der CHG-MERIDIAN AG (http://www.chg-meridian.com). Das Unternehmen betreut als Technologie-Portfolio Manager international Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber in den Bereichen IT, hochwertiger Investitionsgüter sowie Healthcare.

    Von 2002 bis 2012 verantwortete Matthias Steybe bei der Daimler AG (http://www.daimler.com) im Bereich Corporate Media & Marketing zahlreiche Corporate Publishing-Produkte wie den Daimler Nachhaltigkeitsbericht 360 GRAD (http://sustainability.daimler.com), den Sustainability E-Newsletter (http://www.daimler.com/sustainability) und das Innovations- und Technologiemagazin Daimler TECHNICITY (http://www.daimler-technicity.com).

    Matthias Steybe studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Journalistik an der Universität Leipzig und an der Carleton University in Ottawa, Kanada. Zeitgleich war er als freischaffender Journalist für Tageszeitungen und Nachrichtenagenturen tätig. Seit 2009 ist er Dozent an der Leipzig School of Media (LSOM) im Fachbereich Corporate Media.
    mehr ...

    Stefan Stumpp

    Hochschule Anhalt
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Kurzvita

    Stefan Stumpp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Masterstudiengang Online Kommunikation an der Hochschule Anhalt und Doktorand am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Online-Partizipation, internetbasierte Innovationen und Crowdsourcing. Mehr Informationen finden Sie hier.
    mehr ...

    Rizwan Syed

    Kurzvita

    Syed ist Enterprise Sales Manager für die Adobe Marketing Cloud. Vor seiner Tätigkeit bei Adobe war er 5 Jahre lang Geschäftsführer einer auf SEA spezialisierten Agentur.
    mehr ...

    Sandra Tietz

    Universität Leipzig
    Sandra Tietz ist Research Associate am Lehrstuhl für Strategische Kommunikation (Prof. Dr. Christian P. Hoffmann) an der Universität Leipzig sowie für das „Center for Research in Financial Communication“ tätig. Von 2010 bis 2015 war Sandra Tietz bei der strategischen Kommunikationsberatung HERING SCHUPPENER Consulting in Frankfurt und New York, zuletzt als Associate Director mit Fokus auf Kapitalmarkttransaktionen, strategischer Positionierung/Unternehmenskommunikation sowie Investor Relations. Zuvor hat sie den Master Communication Management an der Universität Leipzig abgeschlossen.  

    Ihre Interessens- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Finanzkommunikation, Investor Relations, Digitalisierung, strategisches Kommunikationsmanagement und Unternehmenskommunikation.
    mehr ...

    Dr. Sebastian Tramp

    Head of Development - eccenca GmbH
    Web-Engineering und Web-Anwendungssysteme
    Kurzvita

    Sebastian Tramp studierte Informatik an der Universität Leipzig und arbeitete über 15 Jahren als Freelancer im Web-Technologie-Sektor. Ab 2006 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Agile Knowledge Engineering and Semantic Web (AKSW) der Universität Leipzig und promovierte über Infrastrukturen für Verteilte Semantische Soziale Netzwerke. Seit 2014 ist er Head of Development der eccenca GmbH, welche Technologie, Werkzeuge und Kompetenzen zu den Themen Enterprise Search und Linked Data und Semantic Web bündelt.

    Publikationen (Auswahl)

    Sebastian Tramp ist (Co)-Autor von über 50 wissenschaftlichen Publikationen. Informationen zu diesen Publikationen und seinem Forschungsgebiet finden Sie unter: http://aksw.org/SebastianTramp.
    mehr ...

    Albrecht Ude

    Freier Journalist und Recherche-Trainer
    Kurzvita

    Albrecht Ude studierte Sinologie und Geschichte, befasste sich während des Studiums auch mit Wissensordnung, Bibliothekswesen und Comicforschung. Mit anderen baute er die "Arbeitsstelle für Graphische Literatur" (ArGL) an der Universität Hamburg auf, deren computergestützten Katalog (auf Basis von Allegro C) er programmierte.

    Durch Mitarbeit in verschiedenen Computer Emergency and Response Teams (CERTs) kam er früh in Kontakt mit dem Internet und der Problematik der Rechner- und Netzwerksicherheit.

    Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er als freier Journalist, Researcher und Recherche-Trainer. Er publiziert unter anderem für Die Zeit, Zeit online, c't, golem.de, journalist, message, unterrichtet in Journalistenakademien, bei Verlagen und Sendern. Ude ist leitender Redakteur des Newsletter Netzwerk Recherche.

    Albrecht Ude beschäftigt sich mit strukturierten Internet-Recherchen, Datenjournalismus und Quellenprüfung.

    Arbeitsgebiete

    Ude schlägt bei seinen Themen methodisch die Brücke zwischen Technik und Journalismus: Recherchen mit analytischen und forensischen Methoden, Kommunikationssicherheit, Bürgerrechte im digitalen Zeitalter und die Erosion von Rechtsstaat, Demokratie und offener, freier Gesellschaft durch zunehmende Überwachung. Zu seinen Themen zählt auch die Internet-Zensur (z.B. der VR China) und wirksame Gegenmaßnahmen, um Informanten und Nutzer zu schützen.

    Ude war Kläger gegen die "Vorratsdatenspeicherung" und einer der acht Träger des Eilantrages an das Bundesverfassungsgericht, das die Überwachungsmaßnahme am 02.03.2010 für "nichtig" erklärte.

    Publikationen (Auswahl)

    • Standards der Online-Recherche (Wiki)
    • Eine Woche ohne: ein Experiment für mehr Vielfalt. Aufruf, eine Woche ohne Google-Dienste auszukommen:
    • Deutsche Übersetzung des Text E-Mail-Newsletter Standard (TEN Standard)
    mehr ...

    Thomas W. Ullrich

    komm.passion GmbH
    Director Consulting und Strategic Advisor
    Kurzvita

    Thomas Wolfgang Ullrich ist Director Consulting und Strategic Advisor bei der komm.passion GmbH in Düsseldorf. Seine operativen Arbeitsschwerpunkte bilden die Themenfelder Veränderungskommunikation, Krisenkommunikation und Social Media Strategien. Der studierte Marketingkommunikationswirt und Betriebswirt begann seine Karriere bei der Full-Service-Agentur im Jahr 2003 mit einem Volontariat. Neben seiner Agenturtätigkeit ist Herr Ullrich seit über 12 Jahren in verschiedenen Engagements als Lehrbeauftragter und Honorardozent für Marketing, PR und Führungslehre tätig und betreibt gelegentlich seinen Blog Webosoph.de. Darüber hinaus ist er als Fachbuchautor für die Verlage Kohlhammer und Springer tätig. Gemeinsam mit Mathias Brandstädter veröffentlicht er im Sommer 2016 im Kohlhammer Verlag ein neues Handbuch zur Krisenkommunikation.
    mehr ...

    Insa van den Berg

    Kurzvita

    Insa van den Berg, Jahrgang 1980, ist freiberufliche Journalistin und Dozentin aus Leipzig. Sie arbeitet für überregionale und regionale Print- und Onlinemedien sowie Nachrichtenagenturen. Ihr Schwerpunkt liegt auf sozialpolitischen Themen. Darüber hinaus gibt sie Seminare zum journalistischen Schreiben an allgemeinbildenden Schulen, Universitäten und für gemeinnützige Organisationen.

    Vor Gründung ihres Redaktionsbüros (www.insavandenberg.de) im März 2013 war Insa van den Berg Politikredakteurin und Reporterin bei der Leipziger Volkszeitung, wo sie auch volontierte. Sie hat an der Georg-August-Universität Göttingen Diplom-Sozialwissenschaften (Schwerpunkte: Politik, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Strafrecht und Volkswirtschaftslehre) studiert.

    mehr ...

    Katja von der Burg

    Geschäftsführerin Projecter (Leipzig)
    Dozentin im Zertifikatskurs Social Media Manager
    Kurzvita

    Katja von der Burg ist Gründerin und Geschäftsführerin der Projecter GmbH. Die Leipziger Online-Marketing-Agentur betreut seit 2007 europaweit Kunden vor allem im Bereich E-Commerce. Zuvor war die studierte Journalistin und Politikwissenschaftlerin als Marketing Manager bei Spreadshirt tätig und verantwortete dort E-Mail-Marketing und Kampagnenmanagement für den Endkundenbereich.
    mehr ...

    Dr. Kai Weinrich

    Coromandel
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita
    Kai Weinrich war nach dem Masterstudium an der HHL Leipzig Graduate School of Management von 2009 bis 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Marketingmanagement der HHL, wo er u. a. Leiter des Kompetenzcenters für Nachhaltigkeitsmarketing war und seine im Jahr 2014 erschienene Dissertation zu den Themen Nachhaltigkeit und Employer Branding schrieb. Seit 2013 ist er als Gründer und Geschäftsführer des Eco-Fashion-Labels Coromandel sowie als freier Dozent im Bereich Marketing an verschiedenen Hochschulen tätig.

    Publikationen (Auswahl)
    • Weinrich, K. (2015): Nachhaltigkeitsorientierte Unternehmensführung - Employer Branding als Ansatz zur Gewinnung geeigneter Mitarbeiter, Gabler Verlag, Wiesbaden.
    • Weinrich, K. (2014): Nachhaltigkeit im Employer Branding - Eine verhaltenstheoretische Analyse und Implikationen für die Markenführung, Gabler Verlag, Wiesbaden.
    • Weinrich, K.; Kirchgeorg, M.; Müller, J. (2011): Impact of the Financial Crisis on the Employer Brands of Banks. In: Noble, St. M.; Noble, Ch. H. (Ed.): Marketing 2011: Delivering value in Turbulent Times. 2011 AMA Educators' Proceedings, pp. 403 ff.
    • Kirchgeorg, M.; Weinrich, K. (2010): Clusteranalysen und Empfehlungen zur Ausrichtung der clusterorientierten Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig. Leipzig.
    mehr ...

    Uli Weissbrod

    WEISSBROD MEDIA, New Media-Support für Verlage und Redaktionen, Crossmedia-Coach
    Kurzvita

    Uli Weissbrod verfügt über langjährige journalistische Erfahrungen in deutschen und europäischen Medienhäusern mit Stationen als Reporter, Ressortleiter und Chefredakteur unter anderem bei Musikexpress/Sounds, POPCORN, BRAVO, Young Woman´s Magazine u.a. Darüber hinaus arbeitete Weissbrod als Projektleiter für "young content" in der WAZ-Gruppe und bei der Basler Zeitung sowie als Portalentwickler (www.wissen.de, www.y-style.de u.a.).

    Seit 2009 konzipiert und betreut Weissbrod regelmäßig Relaunch-Projekte von Medienhäusern und Zeitungsverlagen in D, A, CH. Außerdem ist Weissbrod tätig als Crossmedia-Coach und unterstützt Zeitungshäuser bei der Integration von Digitalangeboten sowie Newsdesks (z.B. Frankenpost Hof, Braunschweiger Zeitung, Frankfurter Neuen Presse sowie Frankfurter Rundschau).
    mehr ...

    Theresia Wermelskirchen

    Eckart & Partner GmbH
    Senior Consultant
    Kurzvita

    Theresia Wermelskirchen ist eine ausgewiesene Spezialistin für Kommunikation und Autorin des Korrespondenz-Ratgebers für die Energiebranche „Kunden mit Briefen und E-Mails gewinnen“. Als Trainerin und Workshop-Leiterin hat sie bereits mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalwirtschaft – Führungskräfte und Spezialisten genauso wie Sachbearbeiter – sprachlich weitergebildet.

    Fünfzehn Jahre arbeitete die Diplom-Mathematikerin in der IT-Industrie: zunächst als Redakteurin einer Computerzeitung, dann als Pressesprecherin (Digital Equipment, Apple Computer). Später verantwortete sie das Marketing bei einer Risikokapital-Gesellschaft und die Öffentlichkeitsarbeit eines Universitätsklinikums. Seit September 2005 betreut sie bei Eckart & Partner – einer Trurnit-Gesellschaft  – hauptsächlich Kommunikationsprojekte: Kundenbeziehungen, kundenorientierte Korrespondenz, Kommunikation mit Meinungsführern.
    mehr ...

    Philipp Westermeyer

    Kurzvita

    Philipp Westermeyer war Vorstandsassistent bei der Bertelsmann AG und Investment Manager bei der Gruner + Jahr AG. Danach gründete er mit Partnern das Vermarktungsnetzwerk adyard, das er 2011 an Gruner + Jahr verkaufte. Aktuell baut er metrigo auf und macht u.a. die Online Marketing Rockstars-Konferenz mit der HMS.
    mehr ...

    Johannes Winter

    Leiter der Kommunikation der Condor Flugdienst GmbH
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Johannes Winter ist seit 2009 Leiter der Kommunikation der deutschen Airline Condor Flugdienst GmbH. In dieser Funktion hat er die Pressestelle von Deutschlands drittgrößter Airline aufgebaut, nachdem die Kommunikation bis zu diesem Zeitpunkt von dem Mutterunternehmen Thomas Cook AG verantwortet worden war. Der interne Medienmix wurde mit einem Relaunch des Intranets und einer Mitarbeiterzeitung neu zusammengestellt und auf die Belange der Mitarbeiter ausgerichtet. Zuvor war Winter Leiter der Unternehmenskommunikation bei AOL Deutschland, wo er neben der internen und externen Kommunikation auch die politische Kommunikation leitete.

    Seinen beruflichen Werdegang begann er 2003 als Sprecher der FDP Berlin und deren Vorsitzenden, dem ehemaligen Bundeswirtschaftsminister Dr. Günther Rexrodt. In dieser Funktion verantwortete er die Berliner FDP-Kampagne für die Europawahlen 2004. Nach deren erfolgreichen Ausgang wechselte der Volljurist nach Brüssel als Pressesprecher von Silvana Koch-Mehrin, Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament.
    mehr ...

    Martin Winterfeld

    Rechtsanwalt
    Multimediarecht
    Kurzvita

    Rechtsanwalt Martin Winterfeld studierte Rechtswissenschaft in Berlin und Leipzig, und war bereits seit 2004 in verschiedenen Sozietäten in Leipzig, Berlin und Chemnitz tätig. Seit 2007 führt er eine eigene Kanzlei mit dem Schwerpunkt- Urheber- und Medienrecht und arbeitet mit weiteren Kanzleien in Berlin und Leipzig zusammen. Herr Winterfeld hält in freier Tätigkeit Vorträge im Medienrecht (Internet-, Äußerungs- und > Presserecht). Er ist Mitglied in der deutschen Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).
    mehr ...

    Jan Witzmann

    Rechtsanwalt
    Urheberrecht
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Jan Witzmann arbeitet als Syndikusanwalt in der Rechtsabteilung
    von eBay, wo er für die Bereiche Marken- und Urheberrecht in Deutschland
    zuständig ist. Sein Anspruch ist es, mit Hilfe seiner fünfjährigen
    Berufserfahrung in der Beratung im E-Commerce- und Medienumfeld
    praxisorientierte und zugleich für juristische Laien anschauliche
    Seminare zu halten. Jan Witzmann schreibt regelmäßig Artikel zu
    internet- und medienrechtlichen Fragen für den CHIP Business Blog und die Onlinehändler-News.
    mehr ...

    Jun.-Prof. Dr. Cornelia Wolf

    Professur für Online-Kommunikation, Universität Leipzig
    Dozentin im Studiengang Mobile Marketing
    Kurzvita

    Cornelia Wolf, Dipl. Journ. Univ., Jahrgang 1982, ist Juniorprofessorin für Online-Kommunikation am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in den Bereichen Medienwandel und Wandel öffentlicher Kommunikation, crossmediale Strategien und neue Darstellungsformen in Journalismus und Organisationskommunikation, insbesondere Mobile und Online Corporate Publishing, strategische Online-Kommunikation, Mobile und Online-Journalismus, der Innovations- und Wissenschaftskommunikation sowie in der Aneignung und Rezeption neuer Medien und ihrer Integration in das Medienrepertoire.

    Aktuelle Forschungsprojekte im Bereich der Kommunikator- und Medieninhalteforschung beschäftigen sich anwendungsorientiert mit der Frage, wie technische und gesellschaftliche Veränderungen durch das stationäre und mobile Internet Journalismus und strategische Kommunikation organisatorisch (z.B. Etablierung von Newsrooms, Wandel von Produktionsroutinen und Berufsbildern) und inhaltlich (z.B. Entwicklung neuer Angebote, neue Formen des digitalen Storytellings, online- und mobilspezifische Qualität, Innovationskommunikation) verändern.

    Ihre Dissertation befasst sich mit Mobilem Journalismus via Smartphones und Tablet-PCs und den damit einhergehenden redaktionellen und inhaltlichen Veränderungen für den etablierten Journalismus. Die Arbeit ist 2014 im Nomos Verlag in der Reihe Journalismus Aktuell unter dem Titel „Mobiler Journalismus“ erschienen. 2013 erhielt Cornelia Wolf zusammen mit Anna Schnauber (Johannes Gutenberg-Universität Mainz) von der Mass Communication Division der International Communication Association (ICA) den Top Student Paper Award. Im selben Jahr wurde sie zusammen mit Katrin Tonndorf (Universität Passau) für den besten Tagungsbeitrag einer Nachwuchswissenschaftlerin/eines Nachwuchswissenschaftlers der DGPuK-Fachgruppe PR/Organisationskommunikation ausgezeichnet.

    Cornelia Wolf hat Diplom-Journalistik, Politikwissenschaft sowie Kultur- und Wirtschaftsgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt studiert und Praxiserfahrung im Journalismus in Zeitungs- (Nürnberger Abendzeitung, Nürnberger Zeitung), Zeitschriften- (Geo Saison), Rundfunk- (BR, ZDF) sowie Onlineredaktionen gesammelt (Focus Online). Zudem hat sie in einer PR-Agentur gearbeitet und betreute sechs Jahre lang als Textchefin ein Corporate Publishing-Magazin.

    Jun.-Prof. Dr. Cornelia Wolf ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V. (DGPuK), der European Communication and Research Association (ECREA), der European Media Management Education Association (EMMA), der International Communication Association (ICA), der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) sowie des Absolventenvereins der Eichstätter Journalistik (AEJ).  Vollständiges Publikationsverzeichnis sowie aktuelle Forschungsprojekte unter http://communicationmanagement.de.
    mehr ...

    Prof. Dipl. Des. Eberhard Wolf

    Professor für visuelle Kommunikation an der AMD München
    Kurzvita

    Eberhard Wolf ist Professor für visuelle Kommunikation an der AMD in München und Inhaber von editorials. Nach seinem Studium des Kommunikationsdesign bei Willi Fleckhaus an der GHS Wuppertal war er als Artdirector für die redaktionelle Gestaltung verschiedener Magazine, u.a. Pan, Esquire, Capital und Natur, verantwortlich. Als Creativ-Chef des Süddeutschen Verlags verantwortete er die Gestaltung der Süddeutschen Zeitung und gab der SZ-Bibliothek und deren Nachfolgern ein Gesicht.

    Mit seinem Büro editorials entwickelt er neue Zeitschriftenprojekte und interaktive Anwendungen für Unternehmen und Institutionen.

    Seit vielen Jahren ist Eberhard Wolf als Dozent an der Deutschen Journalistenschule und der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Er ist Herausgeber und Autor diverser Bücher - u.a. Handbuch der Zeitungs- und Zeitschriftengestaltung, UVK, und Corporate Books, Gabler Verlag.
    mehr ...

    Anna-Maria Zahn

    ForschungsWeb
    Social Media Forschungs- und Beratungsinstitut
    Kurzvita

    Anna-Maria Zahn verantwortet als Director Social Media Research die fachliche Leitung des Social Media Forschungs- und Beratungsinstitut ForschungsWeb. Zuvor sammelte sie als Teamleiterin und Key-Account-Managerin bei der Business Intelligence Group umfangreiche Monitoring-Erfahrung. Zusätzlich führt die engagierte Kommunikationswissenschaftlerin seit 2009 die Regie in der Unit Markt- und Trendforschung des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft (BVDW) und arbeitet auch in anderen Verbänden und Gremien aktiv an der Professionalisierung des Bereichs Social Media Monitoring & Analytics. Seit 2014 ist sie Leiterin der neu gegründeten BVDW Initiative Analytics and Monitoring. Durch ihre Expertise ist Anna - Maria Zahn eine gefragte Referentin und Speakerin auf Konferenzen, Symposien und Tagungen.
    mehr ...

    Prof. Dr. Ansgar Zerfaß

    Universität Leipzig
    Dozent im Studiengang Corporate Media
    Kurzvita

    Ansgar Zerfaß, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1965, ist Universitätsprofessor für Kommunikationsmanagement am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Dort arbeitet er vor allem zu den Schwerpunkten Strategie und Wertschöpfung, Innovation und Technologie, Online-Kommunikation und Politische Kommunikation.

    Der renommierte Wissenschaftler kann auf eine zehnjährige Berufstätigkeit in leitenden Funktionen der Unternehmenskommunikation und Politikberatung verweisen sowie auf zahlreiche Auslandsaufenthalte als Visiting Professor (Hong Kong Baptist University, Bournemouth University).

    Zahlreiche Vorstands-, Beirats- und Herausgebertätigkeiten, u. a. Herausgeber des mehrsprachigen Wissensportals communicationcontrolling.de sowie stv. Vorsitzender des DPRG-Arbeitskreises Wertschöpfung durch Kommunikation. Mitglied von ICA, ECREA, EUPRERA, DGPuK, DPRG, EBEN/DNWE.

    Zerfaß ist Verfasser und Herausgeber von 29 Büchern und über 150 Fachaufsätzen in mehreren Sprachen, herausragend ist vor allem das PR-Forschungsprojekt "European Communication Monitor", das im Verbund mit elf europäischen Universitäten regelmäßig durchgeführt wird.

    Zerfaß ist Träger zahlreicher Branchen- und Wissenschaftspreise, u. a. Top-3-Paper Award der International Public Relations Research Conference, USA (2012), Albert-Oeckl-Preis der Deutschen Public Relations-Gesellschaft (1995), außerdem Auszeichnung als ?Innovativster PR-Forscher in Deutschland? (newsaktuell/dpa) (2010).

    Vollständiges Publikationsverzeichnis, ausführliche Abbildung der Auszeichnungen sowie aktuelle Forschungsprojekte unter http://communicationmanagement.de.
    mehr ...

    Universität Leipzig

    Akademischer Partner

    Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

    Akademischer Partner

    Akademie für Publizistik Hamburg

    Akademischer Partner

    MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

    Akademischer Partner

    Kuratorium für Journalistenausbildung

    Akademischer Partner

    Europäisches Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung

    Akademischer Partner

    Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

    Muttergesellschaft und Förderer

    GKMB Web + Film

    Unterstützer

    Bundesverband Digitale Wirtschaft

    Studiengangspartner Mobile Marketing

    Bundesverband Community Management

    Partner

    Detektor.fm

    Partner

    Mobilbranche.de

    Partner

    turi2

    Partner

    Synexus

    Partner

    Content Marketing Forum

    Studiengangspartner Corporate Media

    Mobile Business

    Partner

    ITmitte.de

    Partner

    Leipzig School of Media

    gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH
    Mediencampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig Route planen

    Tel +49 341 56296-701
    Fax +49 341 56296-791
    info (at) leipzigschoolofmedia.de

    Die Leipzig School of Media ist ein Tochterunternehmen der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.


    Top