Wem nützt der Kurs am meisten?

Der PR-Volontärskurs der Leipzig School of Media bietet eine qualitativ hochwertige, überbetriebliche Ausbildung mit hohem Praxisbezug, die gemeinsam mit Ausbildungsverantwortlichen entwickelt wurde und den Empfehlungen von Berufsverbänden entspricht.

  1. 1. Volontär*innen aus Kommunikations- und PR-Abteilungen von Hochschulen, wissenschaftlichen Institutionen, Kommunalverwaltungen, öffentlichen Einrichtungen sowie Kulturbetrieben

  2. 2. Fachkräften in vergleichbaren Organisationen, die für ihre Aufgaben grundlegende Kompetenzen der modernen Kommunikations- und PR-Arbeit benötigen

Was bringt Ihnen der Kurs?

Crossmediales Kurskonzept: Vermittlung von Grundfertigkeiten und Kernkompetenzen des PR-/Kommunikationsberufs sowie Sach- und Fachkompetenzen

Modulare Wissensvermittlung: Fünf 4-tägige Ausbildungsblöcke mit Bezug zur konkreten Arbeitspraxis in PR- und Kommunikationsabteilungen

Individuell zugeschnitten: Kursplanung in enger Abstimmung mit den Ausbildungsverantwortlichen – optimal auf öffentliche Einrichtungen abgestimmt

Praxisorientierte Ausbildung: Wissenschaftlich fundiertes, interaktives Programm mit hohem Praxisbezug durch Fallbeispiele, Diskussionen und Übungen

Renommierte Expert*innen: Zahlreiche qualifizierte und erfahrene Trainer*innen aus der PR- und Kommunikationsarbeit

Intensiver Austausch: Der Kurs fördert kritisch-reflexive Auseinandersetzung mit z.B. berufsethischen Themen

Seminar Programm

Programm

Modul 1: Medienethik, Medienrecht & Public Value

Die Volontär*innen lernen im ersten Modul rechtliche wie berufsethische Grundlagen kennen und werden so befähigt, ihre eigenen Verantwortungen, Pflichten, Möglichkeiten und Grenzen realistisch einzuschätzen. Schwerpunkte dieses Moduls sind beispielsweise Medienrecht, Auskunftspflichten, Strategien im Umgang mit Quellen und komplexen Sachverhalten sowie die Kommunikation mit internen Autor*innen. Zudem setzen sich die Volontär*innen mit der Frage auseinander, welcher Auftrag für sie hinter dem viel diskutierten Begriff „Public Value“ steht.

03.11. - 06.11.2020

Di 10:00 - 18:00 Uhr

Mi 09:00 - 18:00 Uhr

Do 09:00 - 18:00 Uhr

Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Modul 2: Darstellungsformen & Workflowplanung

Im zweiten Modul werden den Volontär*innen klassische sowie multimediale Darstellungsformate vermittelt. Sie werden darin geschult, crossmedial zu denken und Kommunikation über Themen, Formate und Kanäle zu verknüpfen. Anhand praktischer Aufgabenstellungen üben sie Interviewtechniken, nachrichtliches Schreiben und das Handwerk des Redigierens. Die Volontär*innen lernen Tools für die Workflowplanung kennen, um Ressourcen realistisch planen und so Aufwand-Nutzen-Abwägungen treffen zu können.

15.12. - 18.12.2020

Di 10:00 - 18:00 Uhr

Mi 09:00 - 18:00 Uhr

Do 09:00 - 18:00 Uhr

Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Modul 3: Multimedia Storytelling & Mobile Producing

Das dritte Modul behandelt das multimediale Storytelling und die mediengerechte Umsetzung von Inhalten über verschiedene Medienkanäle. An einem beispielhaften Projekt trainieren die Volontär*innen von der Ideenfindung über Format- und Kanalauswahl, Produktion sowie Postproduktion die multimediale Realisierung narrativer Inhalte. Sie erhalten Praxistipps zum Fotografieren, zur Aufnahme von Audio- und Videomaterial, zu professioneller Dramaturgie sowie zur realistischen Aufwandseinschätzung und Ressourcenplanung.

19.01. - 22.01.2021

Di 10:00 - 18:00 Uhr

Mi 09:00 - 18:00 Uhr

Do 09:00 - 18:00 Uhr

Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Modul 4: Social Media & Community Management

Im vierten Modul werden den Volontär*innen die wichtigsten Grundlagen von Social Media sowie Community Management vermittelt. Sie lernen Einsatzfelder sozialer Medien in der externen sowie in der internen Kommunikation kennen und diskutieren Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Kanäle. Für den Aufbau und die Betreuung einer Community diskutieren sie rechtliche und psychologische Grundlagen. Anhand praktischer Übungen setzen sich die Volontär*innen mit Social-Media-Strategien, Kampagnenplanung sowie Erfolgsmessung und Monitoring auseinander.

16.02. - 19.02.2021

Di 10:00 - 18:00 Uhr

Mi 09:00 - 18:00 Uhr

Do 09:00 - 18:00 Uhr

Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Modul 5: Kommunikationsstrategie & Reputationsmanagement

Im letzten Kursmodul werden alle zuvor behandelten Themenbereiche in eine gesamtheitliche Kommunikationsstrategie eingeordnet. Anhand praktischer Aufgabenstellungen aus dem Alltag einer PR-Abteilung trainieren die Volontär*innen die professionelle Kommunikation und Interaktion mit Kolleg*innen, Vorgesetzten und Entscheidungsträger*innen. Ein weiteres Augenmerk dieses Moduls liegt auf dem professionellen Umgang mit Kommunikationskrisen.

23.03. - 26.03.2021

Di 10:00 - 18:00 Uhr

Mi 09:00 - 18:00 Uhr

Do 09:00 - 18:00 Uhr

Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Gut zu wissen

ZERTIFIKAT

ZERTIFIKAT

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat der Leipzig School of Media (mit Zeitraum, Umfang und Inhalten).

METHODE

METHODE

Vortrag und Präsentation durch Trainer*innen. Diskussion und Arbeit an Fallbeispielen in der Gruppe. Praxis-Analyse durch Trainer*innen und Teilnehmer*innen.

EXPERTS

EXPERTS

Renommierte Expert*innen führen Sie nicht nur in das Thema ein, sondern erarbeiten mit Ihnen konkrete Lösungsansätze.

ON DEMAND

ON DEMAND

Im Online Campus stehen Ihnen nach der Veranstaltung alle Unterlagen und Präsentationen zur Verfügung.

Arrow

Termine und Anmeldung

03.11.2020
bis
26.03.2021
Kurs

PR-Volontärskurs

Zeitgemäße Kommunikations- und PR-Arbeit für öffentliche und wissenschaftliche Einrichtungen

2.950 € (USt.-befreit)

Leipzig School of Media

Poetenweg 28

04155 Leipzig

Kein passender Termin dabei?

Ich finde es sehr wichtig, dass wir selbst unseren Nachwuchs in den Kommunikationsabteilungen der Hochschulen ausbilden und unser eigenes Wissen weitergeben - aber ebenso wichtig ist eine überbetriebliche und unabhängige Ausbildung unserer Volontärinnen und Volontäre, in der Inhalte zeitgemäß und ohne die Alltagshektik vertieft vermittelt werden können.

Manuela Bank-Zillmann

Leiterin der Stabsstelle Zentrale Kommunikation / Pressesprecherin

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Plus Lila