Content-Erstellung in Sekunden mit künstlicher Intelligenz

Wie gut sind KI-Anwendungen beim Verfassen von Texten?


Genau wie viele andere Menschen besteht ein großer Teil meiner Arbeit im Marketing aus der Erstellung von Content. Ich schreibe Blog-Beiträge, Social Media Posts, Veranstaltungsbeschreibungen etc. Daily business eben.

Doch gerade in der letzten Zeit stolpere ich immer wieder über Beiträge, die den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) bei der Content-Erstellung empfehlen. Kann ein Computer, der so programmiert ist, dass er einen Menschen nachahmt, meine Arbeit übernehmen? Ich bin skeptisch, denn Schreiben, das heißt doch: Seine Leser:innen kennen, ein Gefühl für das Thema und den Aufbau des Textes haben, vom Sprachgefühl ganz abgesehen – Kurz: menschlich sein. 

Kostenfreier Content mit KI


Eine schnelle Recherche ergibt: Neben kostenpflichtigen KI gibt es auch zahlreiche kostenfreie oder zumindest teilweise kostenfreie KI. Sie sollen Texte verfassen, die wirken, als seien sie von Menschenhand geschrieben. Und dazu noch einmalig und SEO-freundlich sein, Duplicate Content sei also kein Risiko bei der Verwendung der KI. Probieren geht ja bekanntlich über studieren. Hier also mein KI Test.

Künstliche Intelligenz im Test


Fünf KI-Anwendungen haben es in meine Testauswahl geschafft. Allen gebe ich die gleichen Informationen zur Texterstellung: Die Stichworte „Social Media Marketing Tipps“.

Drei der KI schreiben deutsche Texte, die anderen beiden englische. Ganz im Sinne der vollständigen Automatisierung habe ich die englischen Texte dann noch mit einem sehr guten, intelligenten Übersetzung-Programm übersetzt. Abgesehen davon habe ich keine Änderungen oder Anpassungen an den automatisch erstellten Texten vorgenommen. 

ArtikelSchreiber 

Ich lasse meinen ersten Text auf Basis der oben genannten Keywords erstellen. Und bin begeistert! Der Text ist gut strukturiert, toll geschrieben und bezieht sich – trotz meiner sehr allgemeinen Themenanfrage – auf den aktuellen Marketing-Trend TikTok. Und dann ist der Text auch noch korrekt gegendert. Das macht mich skeptisch. 

Ein schneller Google-Check bringt die Ernüchterung: Der Text ist 1:1 von einer Online-Marketing-Seite kopiert. Mein Plan war, Ihnen hier alle erstellten Texte zu präsentieren. Aus ersichtlichen Gründen verzichte ich an dieser Stelle jedoch darauf.  

EssayBot

Diese Seite scheint sich eher an Schüler:innen zu richten, die keine Lust haben, ihre Essays selbst zu schreiben. Dennoch: Auch hier gebe ich meine Keywords ein und lasse einen Text erstellen. Sofort erscheint ein Hinweis:

“If your essay will go through a plagiarism checker, don’t worry. Essaybot rephrases sufficiently so that your essay differs enough from any existing article. Just read it and modify as you see fit.”

Nimmt die Seite bestehende Texte aus dem Internet und formuliert sie um? Nach wenigen Sekunde kann ich zwischen zwei Textanfängen wählen und anschließend weitere Textblöcke hinzufügen. Der Text wird auf Englisch erstellt, hier kommt also wie erwähnt noch ein Übersetzer zum Einsatz. Das Ergebnis:

„Ob Sie die brandneue Social-Media-Marketing-Kampagne des Jahres starten oder das laufende Unternehmen optimieren, wir sind hier, um zu verbessern. Am heutigen Tag werden wir unsere besten Social-Media-Verkaufstipps aus den letzten Jahren wiederholen, einschließlich Facebook-Verkaufsüberlegungen, Tipps zur Teilnahme an Twitter, Tipps zur Steigerung des ROI von Social Advertising und mehr. Von der Identifizierung und Ausrichtung der guten Zielgruppen bis hin zur Ausweitung der Reichweite auf verschiedene andere Social-Media-Seiten ist für jeden etwas dabei. 

Es ist kein Geheimnis, dass kulturelle Medien und der Verkauf von Wissen zum Hauptthema von 828 Marketern, Digitalagenturen und CMOs überall geworden sind. Die neue Umfrage der Content Marketing Association hat herausgefunden, dass 88 % der 828 Marketer Content Marketing nutzen, und in der gleichen Umfrage haben sie herausgefunden, dass 51 % der 828 Marketer planen, ihre Content-Marketing-Budgets zu erhöhen. Dieselben Studien haben gezeigt, dass die Budgets für Social Media Marketing weiter wachsen, ebenso wie die Aussichten auf Ergebnisse. Dennoch, die Leute, die Sie heute auf Facebook beschäftigt haben, sind vielleicht heute zu Snapchat gegangen, und Marketer können nur spekulieren, wo sie morgen sein werden. So wie sich die Dinge entwickeln, wird es wohl eine neue App sein, oder vielleicht eine Situation in der virtuellen Welt.„

InferKit

Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtigen Dienst. Allerdings wird eine kostenfreie Testversion angeboten, die nach 40.000 Zeichen endet. Auch hier wird der Text auf Englisch erstellt. Selbst nach der Übersetzung ist er noch einigermaßen solide und der Text hat sogar eine Zwischenüberschrift. Doch ganz ohne Überarbeitung kommt er dennoch nicht aus. Lesen Sie selbst:

Social Media Marketing-Tipps zur Förderung Ihres Unternehmens

Social Media ist im Moment der Renner, und Sie müssen mitmachen, wenn Sie von dem großen Publikum da draußen profitieren wollen. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, brauchen Sie jedoch einige gute Tipps. Wenn Sie sich von der Masse abheben wollen, dann brauchen Sie ein paar gute Tipps, und wir haben hier einige für Sie...
Betrachten Sie es nicht als eine "Marketing-Seite". Betrachten Sie es einfach als soziale Medien, und Sie werden sehen, dass es genauso gut für Sie funktionieren kann.

Denken Sie darüber nach, wie Sie ein Publikum erreichen und mit ihm in Kontakt treten können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Social Media Marketing so effektiv ist, wie es nur möglich ist.
Social Media Marketing ist eine Idee, die sich ständig weiterentwickelt. Aber wenn Sie zum ersten Mal anfangen, möchten Sie sich vielleicht an das halten, was in der Vergangenheit für andere funktioniert hat. Aber scheuen Sie sich nicht, etwas anderes und Neues auszuprobieren.

Video-Marketing

Wenn Sie in den sozialen Medien präsent sein wollen, dann müssen Sie ein Video haben. Und es ist eine großartige Möglichkeit, ein Publikum zu erreichen. Und Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Video ansprechend und unterhaltsam ist, so dass die Leute es teilen möchten.
Dies ist die am schnellsten wachsende Form des Social Media Marketings. Und Videomarketing ist eine der besten Möglichkeiten, die Besucherzahlen Ihres Unternehmens zu erhöhen.
Wenn Sie keine sozialen Medien nutzen, dann ist dies vielleicht auch der richtige Weg, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Seien Sie authentisch und engagieren Sie sich für Ihr Publikum. Menschen können spüren, wenn etwas "fake" ist.“

Zyro

Hier wird es jetzt richtig absurd. Als Vorgabe benötigt die Anwendung nicht wie die anderen einige Keywords, sondern ein paar Sätze. Ich habe mich entschieden für „Social Media Marketing Tipps. So wird Ihr Marketing zum Erfolg für Ihr Unternehmen“. Anschließend werden zwei Textvorschläge erstellt, die nur wenige Zeilen lang sind. Um mehr zu erhalten, muss man sich wohl anmelden. 

Vorab sei gesagt: Die zwei folgenden Texte sind genau so ausgespielt worden, ich habe sie nicht verändert oder durch einen Übersetzer gejagt. Herausgekommen sind unbrauchbare Texte die teilweise deutsch, teilweise englisch und teilweise in einer mir nicht bekannten Fantasiesprache verfasst sind:

Text 1:
„Jegemann der marketing am Zuständigkeit des eigenen "Marketing" sind, dass möglich vor dem übertragung sollte kommt hier beschiedene Zeit: haben und damalsprochen aufgestellten Information insekumentareren von den Internet-Tiersrechnitze unzugescheinen anderen Webnetzen zeige Mitteilungsschaftliche Wochenheit die Vereinherften nicht umgebebt erhalten oder an wege“

Text 2:
„Diese mittelalterlicher Kommunikation erzählte Einsetzungsfühigkeit, durch dieses Preisverfahren mit dem Geschichtshof oder einen Angelegenheit übertragen untersuchtigten Wirken und die "Geldkategorie" nur der Beziehung bei Mitteilwirkung im Zwei Verlag gebrauchen: The Web of Influence (WOF) is a global network of influencers and social media users working together on changing perceptions about business“

Articlegenerator

Nach Eingabe der Keywords erscheint ein toller Artikel, der gut aufgebaut ist. Aufgrund meiner vorherigen Plagiats-Erfahrung mit einem anderen der getesteten KI bin ich sofort skeptisch. Auch hier zeigt sich ganz schnell: Er ist von einer anderen Seite übernommen und zu 100% kopiert. Die FAQ der Seite verraten: „Premium: With premium key you can generate unique articles & with no third party links”. Dass die kostenfreien Artikel jedoch lediglich Kopien aus dem Web sind, sollte auch irgendwo festgehalten werden. 

Fazit

Mit großer Neugier und der Hoffnung, durch KI in der Contenterstellung vielleicht ein wenig Unterstützung zu bekommen, bin ich an mein kleines Experiment heran gegangen. Doch alle Anwendungen, die ich getestet habe, waren bestenfalls ok, die meisten für meine Zwecke absolut nicht verwendbar. 

Möglicherweise sind die kostenpflichtigen KI besser und nützlicher. Aber ich belasse zunächst alles beim Alten, schreibe meine Texte lieber selbst und werde kein Teil der schönen neuen KI-Welt. 

Bleiben Sie up to date

und erhalten Sie Tipps und Tricks zu kontinuierlichem Lernen, selbstermächtigende Weiterbildung und wie diese Ihrem beruflichen Erfolg nützen.